Verchleißabteil bestimmen / Kasten auf der rechten Lenkerseite?

1 Antwort

Ja, in dem Kasten am Lenker ist die Bremsflüssigkeit. Sollte nicht unter die Markierung dort absinken und langfristig gewechselt werden. Aber nur vom Fachmann.

Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? (Bild)?

Hi!

Sorry, Frau am Lenker. Was ist der Stand meiner Bremsflüssigkeit? Ich kann nicht wissen, ob es unter Min ist, oder ob das Glas schon vollständig benetzt ist.

Wieso scheinen da Tropfen von dem Deckel ab zu kommen?

Vielen lieben Dank!

...zur Frage

Hey,ich habe mal eine Frage zum A1 Führerschein bzw zu den kosten der Versicherung.. Kann man diese auch über seine Eltern laufen lassen? Ist das rechtens? :)?

p>Hallo Motorradfreunde

Ich bin jetzt 16 jahre alt und habe überlegt,den A1 Führerschein zu machen,damit ich eine 125er fahren kann/darft.

Über die Kosten für den Führerschein an sich und für das Motorrad(nur Anschaffungskosten/Kauf) habe ich mich schon informiert..

Nun ist meine Frage,wie teuer eine 125er für eine Fahranfänger in etwa ist,also an Versicherung.

Könnte ich das Motorrad auch über meine Eltern versichern lassen und ich darf dann "legal" damit fahren? Also dass auch im Fall der Fälle bei einem Unfall die kosten von der Versicherung getragen werden,wenn ich damit gefahren bin?

Ich danke euch schonmal im voraus. :)

...zur Frage

Bremsflüssigkeit nachfüllen oder entlüften?

Hallo, Hab mir ne Maschine gebraucht gekauft (Yamaha MT 125) Die Frage ist jetzt ob ich die Bremsflüssigkeit einfach nachfüllen kann (sie ist bisschen was über ein Jahr alt) oder die Bremsanlage komplett entlüften soll. Meiner Meinung nach ist nicht mehr viel drin, die Bremsflüssigkeit sieht aber auch nicht dreckig aus. Einfach nachfüllen wäre halt einfacher für mich, andernfalls müsste ich mir noch einen Schlauch kaufen etc..

...zur Frage

Kann man Bremsflüssigkeit in einem angebrochenen Behälter noch benutzen oder sollte man die lieber gleich entsorgen?

Hallo, Ich hab heute meine Bremsflüssigkeit gewechselt, hatte mir eine 250ml Flasche mit neuer Flüssigkeit besorgt. Da Yamaha vorschreibt, dass man nur Bremsflüssigkeit aus einem versiegelten Behälter benutzen darf, weil die sonst Wasser aus der Luft binden kann, stellt sich mir die Frage, ob es sich lohnt, den Rest aufzubewahren fürs nächste mal, oder ob ich es entsorgen muss.

Ich weiß zwar dass Bremsflüssigkeit billig ist und erst geht mir ja auch gar nicht ums Geld, fände es mir ein bisschen Verschwendung, da der Behälter noch mehr als halb voll ist.

...zur Frage

Vorderradremse ruckelt nach Bremsbelagwechsel?

Hi, Letzte woche wurde im Rahmen der TÜV-Untersuchung bei mir neben dem Vorderreifen auch die Bremsbeläge vorne gewechselt. Mir ist nun aufgefallen, dass erstens der Bremsflüssigkeitsstand im Behälter höher ist, und 2. dass bei Fahrtbeginn bei den ersten malen kräftig bremsen die Bremse seltsam ruckelt, etwas ähnlich als würde das ABS einsetzen (was ich nicht habe), was ich vorher nie bemerkt hatte. Ist das normal, da es nachdem man ein paar mal kräftig gebremst hat wieder normal ist, benötigt der Bremsmechanismus also eine kurze "Aufwärmphase"? Oder ist es ein anzeichen dass irgendwas nicht stimmt, z.B. dass die Bremsflüssigkeit gewechselt werden sollte? Vielen Dank

...zur Frage

Honda CB 125 F als Anfänger ja/nein neu/gebraucht?

Hallo!

Ist die Honda CB 125 F ein gutes Anfänger Motorrad? Ist es schlimm das sie kein ABS hat? Lohnt es sich die Maschine neu zu kaufen (mit dem 10% Bonus, wegen dem Führerscheinbonus)? Hat jemand Erfahrung mit der 50/50 Finanzierung von Honda? Und wie findet ihr das Preisleistungsverhältnis? Da es mir nicht um Schnelligkeit geht, sondern nur darum, dass ich von A nach B komme, finde ich die Honda CB 125 F mit den 11 PS ganz cool. :)

Mit freundlichen Grüßen,

Finn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?