Unfall Versicherung willBekleidung übersendet haben

3 Antworten

Ist logisch, denn die Versicherung ersetzt ja nicht die Reparatur der Bekleidung sondern die Bekleidung insgesamt. Damit gehört die Kombi ihr.

Aha okay, ich dachte sie ersetzt den Wert der Bekleidung, 100% da Schutzfunktion (OLG München) scheint dann aber nichts mit dem Eigentumsverhältnis zu tun zu haben. Danke

0

Wenn eine Versicherung Deine durch einen Unfall zerstörte (bzw. nicht wirtschaftlich reparierbare) Schutzkleidung ersetzt - ob zum Zeit- oder zum Neuwert - dann hat sie auch das Recht, die zerstörte/beschädigte Sache zu erhalten (schließlich erhältst Du ja monetären Ersatz). Anders sähe es aus, wenn Du nur die Wertminderung an der Schutzkleidung ersetzt bekämst, dann dürfte sich zwar die Versicherung oder ein von ihr beauftragter Gutachter die Kleidung ansehen, aber mehr auch nicht.

Meistens wollen die Versicherer, auch ohne Vorliegen eines konkreten Verdachtes, nur sicherstellen, dass die Schutzkleidung nicht für einen anderen Versicherungsfall erneut "eingereicht" wird und vor allem tatsächlich existiert. Ansonsten siehe demosthenes bzw. fritzdacat.

Naja, da sie ja den Gegenwert der Kleidung von 0€ anerkennen, dürfen sie diese 0€ gerne einklagen :`D

kleiner Spaß

0
@Mogges

Moment - oben schreibst Du was von 1600 Euro, jetzt Null - was denn nun? Der Zeitwert wird sicherlich 0 sein, aber sie ersetzen doch den Wiederbeschaffungswert, also mehr als 0?

0
@LittleSamson

Wiederbeschaffungswert (=Neupreis) 1600€. Zeitwert gemessen an Schutzfunktion 0€. Macht eine Differenz von 1600€, die sie mir zahlen.

;)

0

Was möchtest Du wissen?