Unfall in Fahrschule

5 Antworten

Besser vor langsam vor eine Wand fahren,als breitseitig und mit Geschwindigkeit in eine Dose.Du bist in der Fahrschule um zu lernen,also mache das auch,aufgeben gibt es nicht,das ist zu einfach.Deine Ängste enstehen in Deinem Kopf und das wirdt Du erst wieder los wenn Du fährst,also rauf auf den Bock...wird schon werden, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Hallöchen :-)

Sooo, hatte dann letzten Donnerstag meine erste Fahrstunde nach dem Zusammenstoß. Ich hatte super schiss. Hab mich beim Anfahren nicht getraut die Beine hoch zu nehmen. Mein Fahrlehrer ist dann ne Zeit neben mir her gelaufen, wie beim Fahrradfahren lernen :-) Haben es langsam angehen lassen. Ein paar Schritttempo-Übungen gemacht. Nach und nach ging es besser. Dann sind wir auf die Straße und schwupps es ging wieder, obwohl mir noch etwas unwohl war und mein herz schlug wie wild. Freitag dann gleich nochmal zwei Stunden. Überland... Waaaaaaaaaaooww hatte ich spaß! :-) Die Woche vor oder nach Ostern habe ich Prüfung! Liebe Grüße

ja... weiblich :) und 26 Jahre jung :)

Hab mir grad für Donnerstag die nächste (erste) fahrstunde geholt. Mein FL meint, wir üben nochmal bzgl. des Schleifpunktes usw. - Eure Antworten haben mich aber schonmal etwas beruhigt. Ich hoffe es klappt jetzt ohne doofe missgeschickte, ich kann bald, ohne viele extrastunden, meine Prüfung machen, und dann gaaanz viel fahren!! Warte jetzt erstmal Donnerstag ab, wenn mir nochmal sowas passiert sollte ich es wohl eher dran geben, obwohl das ganz schön traurig wäre für mich!

Wegen zweimal hinfallen gibt man nicht auf! Stell Dir vor Du wärst ein Kind, das Laufen lernt. Das steht auch immer wieder auf...

0
@my666

...einmal hinfallen,und einmal vor die Wand ... :-(

0

Kawa GPZ 500s

Hey Leute, weiß von euch vllt jmd. wieviel Liter Motorenöl mein Motorrad braucht??

Kawa GPZ 500s Baujahr 1992

Würd mich riesig über ne Antwort freuen! Grüßle Vivi

...zur Frage

2. Fahrstunde

Hallo ihr alle! Wieder hier. Habe mich nun für den FS angemeldet und bin ganz wild darauf, mit meinen Ü40 jetzt endlich doch noch den Schein zu machen. Hatte gestern die 2. Fahrstunde (auf einem Platz) und musste zu meinem Erschrecken feststellen, dass ich immer noch ganz schön wackelig beim Anfahren bin. Hatte nun auch eine andere Maschine, da der Fahrlehrer meinte, die erste hätte für mich etwas zu viel PS... bei mir müsse man langsamer anfangen, da ich etwas zu hektisch wäre... grmpf. Mache mir nun einen Kopf, weil erstens lahmere Gurke und zweitens ich immer noch rumeiere... habe die Maschine allerdings gestern" nur" 2 mal abgewürgt :o( und einmal ist sie mir fast "durchgegangen". Nun mache ich mir einen Kopf, ob ich nicht total unbegabt bin... :o(((( dabei möchte ich doch soooo gerne selbst fahren (am besten sofort!!!) Ich WILL das einfach können und nicht irgendwann gesagt bekommen "Mädel, lass das mal lieber".... Ist mein Frust/Angst berechtigt? Oder darf ich erst nach 10 Std. Parkplatz (oh, Gott hoffentlich nicht!!!!) dem Frust schieben?

...zur Frage

Gefahrenbremsung in der Fahrschule, Maschine gibt ab und zu immer im Stand nach links

Ich mache derzeit mit 45 Jahren meinen Motorradführerschein, alles klappt hervorragend, Nur leider beim Üben der Gefahrenbremsung mit 50km/h kommt es vor das ich ab und zu (meistens 1x pro Fahrstunde) das die Maschine nach links umkippt obwohl ich schon stehe. Ich weiß nicht warum, danach klappte es wieder 5 bis 10 mal sehr gut.

Nur macht mich das total unsicher ob ich das jemals hin bekomme ?

Wie kann ich dies am besten trainieren ? Komme mit beiden Füßen komplett auf dem Boden ( bin 167 cm groß 58 kg schwer). Die Maschine der FS ist eine Kawa ER6-n, komplett tiefer gelegt.

...zur Frage

VN 1500 vom Einsitzer zum Zweisitzer

Hi, habe mir ne Kawa VN 1500 angesehen Bj 2000. Steht aber als Einsitzer da - so mit Sissybar und Gepäckträger ...glaube HEPCO & BECKER SOLORACK.

Würde natürlich gerne auch mal zu Zwei Moped fahren. Also:

  • Gibt es ne Möglichkeit, da abwechselnd nen Soziussitz drauf zu machen? Hab was von nem Soziuspad gelesen. Keine Ahnung, wie das befestigt würde - ob das hält, erlaubt ist, usw.
  • Oder muss ich das Teil dann generell mit nem neuen Sitz für Zwei umbauen?

Danke für Tipps. Ciao

...zur Frage

A1 - Probleme mit der Kupplung

Ich mache gerade meinen A1, sprich 125er. Bis jetzt hatte ich drei Fahrstunden. Zwei davon im Strassenverkehr. Generell klappt es mit dem Anfahren schon. Hab sie bis jetzt pro Fahrt so 5-6 mal abgewürgt. Mein Fahrlehrer meinte auch, das wäre normal. Doch irgendwie hab ich immer ein Problem mit dem Anfahren.

Meistens gebe ich etwas Gas und lass dann die Kupplung kommen. Nur oftmals "stottert" sie. Also sie ist dann kurz vorm Ausgehen, ich geb ein wenig mehr Gas und dann geht´s eigentlich. Ich muss doch das Gas halten und dann die Kupplung kommen lassen, oder? Was kann ich denn da tun?

...zur Frage

Angst vor engem Wenden macht alles kaputt, wie überwinden?

Hallo Leute,

Ich habe jetzt ca. ~17 Fahrstunden hinter mir und in ca. 2.5 Wochen steht die praktische an.

Überland und Autobahn sind gar kein Problem, auch die Verkehrsregeln und fahren in der City nicht. Sobald die Maschine 30km/h+ hat habe ich auch kein Problem damit mich bis zu 40° schräg zu legen. Aber was massive Probleme macht sind das um-die-Kurve-rum-Anfahren an Ampelkreuzungen, Schrittslalom und v.a. enges Wenden.

Leider haben wir eine Straße für die Grundfahraufgaben, und keinen Platz. Und am Ende der Straße muss man echt eng linksrum wenden, und da ist es mir leider passiert: Angst bekommen dass ich nicht mehr rum komme und über die Bordsteinberandung direkt in den (leichten) Grasabhang komme; dämlicherweise zur Vorderbremse gegriffen -> Motorrad umgefallen. Blauer Fleck auf der Hüfte und Kratzer am unteren Teil der Maschine.

Seitdem habe ich eine total Blockade an dieser Stelle und komme nicht mehr rum! Das macht mich psychisch so fertig, dass ich die GFA gar nicht mehr richtig hinbekomme. Die Übungsstraße wird unterbewusst nur noch mit Fehlschlägen assoziiert.

Dass der Fahrlehrer mir dann ständig sagt, dass er praktisch noch nie jemanden gesehen hat, der das mit meiner Stundenanzahl nicht kann, und immer betont dass das der Chef ja nicht erfahren darf dass ich seine Maschine umgeschmissen habe weil er "mich sonst killt" hilft auch mal überhaupt nicht.

Ich habe jetzt noch 3 oder 4 Sonderfahrstunden und 1-2 normale Stunden vor der Prüfung, und mega Angst dass ich es nicht schaffe und mein 10-jähriger Traum so kurz vor dem Ziel platzt. Im jetzigen Zustand lässt mich der Prüfer nicht mal in den Verkehr wo ich mich beweisen könnte.

Ich habe schon unzählige Tipps online gelesen wie "dahin schauen wo man hin will" und "schleifende Kupplung + leicht Hinterradbremse zum Stabilisieren" und das letztes Mal versucht, aber es hat überhaupt nichts gebracht. Ich komme einfach nicht um die Wende herum. Und wenn das dann nicht klappt löst es eine Kettenreaktion in meinem Kopf aus der mich total fertig macht und beschimpft und dann geht gar nichts mehr.

Hilfe! :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?