Unfall bei Probefahrt und Versicherung: Wie schützt sich der Verkäufer richtig?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi roadrunner,

eine Menge Infos zum Thema und Vordrucke für einen Haftungsauschuss findest du unter:

www.mymobil.de/probefahrt/haftung.html

Einfahren bei Vorführer-Modellen?

Ich stöber hin und wieder ein bisschen bei mobile und oft gibt es gute Angebote für Vorführer mit wenigen 100 km.

Was ich mich aber frage, ist, wie die eingefahren werden. Die Leute die damit ne Probefahrt machen, werden ja wohl kaum schonend auf das einfahren achten.

Hat das Folgen? Einfahren ist heute nicht mehr so wichtig wie früher aber trotzdem wird in jedem Handbuch noch drauf hingewiesen.

Würdet ihr einen Vorführer mit 1000 km kaufen (also Preisvorteil > Risiko durch falsches Einfahren?)

...zur Frage

Dürfen Politessen falsch parkenden Motorrädern Knöllchen verpassen oder den Abschleppdienst rufen?

Moin Community,

ein glückliches Neues Jahr und stets eine Menge Fahrspass beim Motorradfahren wünsche ich jedem und jeder von euch! Mögen die Schutzengel euch bei allen Fahrten auf Asphalt und im Gelände begleiten und euch schützen vor Unfall und aller Gefahr im Strassenverkehr sowie abseits der Strassen!

Das steht ausser Frage und liegt mir zum Jahresauftakt 2015 am Herzen! VG Jayjay

Zur Frage:

Den derzeitigen Stand der Dinge kenne ich nicht, weiss bloss, dass ich früher stets eine Menge Möglichkeiten hatte, meine Maschine irgendwo abzustellen, wo ich niemand behindert habe. Seit ein paar Jahren wurden + werden vielerorts Parkplätze umgestaltet. Im Zuge dessen entstehen jeweils Parkplätze für Menschen mit einer Behinderung sowie separate Motorrad-Abstellplätze, wie ihr wisst.

Gibt es eine STVZO-Regelung, die besagt, dass ab sofort Cityparken nur noch auf aus- gewiesenen Zweiradparkplätzen erlaubt ist? Darf jeder Motorrad- bzw. Rollerfahrer sei- nen fahrbaren "Untersatz" überall ungestraft abstellen, wo die Möglichkeit dazu besteht?

Dürfen Politessen heutzutage falsch parkenden Motorrädern bzw. den Fahrzeughaltern Bussgeldbescheide übermitteln, und sogar Abschleppunternehmen beauftragen, ein falsch parkendes motorisiertes Zwierad kostenpflichtig abschleppen zu lassen? Wie sieht denn die aktuelle Lage aus, und was hat sich uU bei der Handhabung der STVZO verändert?

Bedanke mich bei euch für Antworten, Kommentare und/oder hilfreiche Tipps!

Mit der Linken zum Gruss unter Bikern

Jayjay12

...zur Frage

Sind Probefahrten auch für Anfänger möglich?

Wie schaut es mit Probefahrten bei Händlern aus, wenn ein Führerscheinneuling eine Fahrt vereinbaren will? Ist das eurer Erfahrung überhaupt kein Problem oder scheuen die Händler solche Fahrten?

...zur Frage

Seid ihr auch schon mal so getäuscht worden?

Habe mich in die Benelli Leoncino vor 3 Monaten verguckt und hatte erst letzte Woche die Gelegenheit sie zur Probe zu fahren. Es war nur eine recht kurze Fahrt, denn wie ihr wisst ist das Wetter ja nicht ideal dafür und die Hände fangen recht schnell an zu frieren, vor allem dann wenn man keine Winterhandschuhe hat. Für alles andere war ich ja ausgestattet. Leider war ich nach der Probefahrt mit der Maschine total enttäuscht. Kein Vergleich zu meinen anderen Motorräder die ich habe. Ist es euch auch schon so ergangen, daß die Maschine die ihr euch rausgesucht habt euch vom Aussehen zwar begeistert hat aber vom Fahren eher enttäuscht hat?

...zur Frage

Seid ihr euer Motorrad vor dem Kauf Probefahren?

Oder habt ihr euch auf Tests verlassen?

...zur Frage

HU ohne Kennzeichen - eine Lösung für Selbst-Hinfahrer?

Ein vorübergehend stillgelegtes Krad mit abgelaufener Plakette ohne Kennzeichen (Alt-Kennzeichen nicht mehr vorhanden) soll nach bestandener HU/AU zum Verkehr zugelassen werden. Da das Krad aber nicht dort zugelassen werden soll, wo es sich gerade befindet (sondern in einer Stadt 200km weit weg) habe ich mir folgende Lösung ausgedacht: Ich kann mir über die Online-Kennzeichenreservierung schon das zukünftige Kennzeichen aussuchen, es anfertigen lassen und anschrauben. Von der Versicherung besorge ich mir die nötige Deckung und fahre dann mit dem nicht-gestempelten (Blanko-) Kennzeichen am Krad nur zu HU/AU. Wenn die Prüfung erfolgreich war, schraube ich das Kennzeichen ab und fahre (mit dem Auto) zur Zulassungsstelle auswärts, melde es an und lasse die Kennzeichen entsprechend mit den Plaketten bekleben. Die Frage ist: Ist dies rechtlich zulässig oder habe ich Schwierigkeiten zu erwarten, falls mich die "Sitte" anhält?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?