Umbau Bremsen Honda DN-01

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich!

Da ich von einer Behinderung ausgehe würde ich mich diesbezüglich auch mit den Menschen in Verbindung setzen, die sich mit dem Thema auskennen. Beim Googlen bin ich z.B. auf diese Seite gestossen ==> http://www.rehascout.info/mobilitaet/motorrad/umbau-bei-gehbehinderung.html

Da geht ganz sicher "was" ...

Viel Erfolg und noch mehr Spass auf zwei Rädern!

Heinz, solch einen Link habe ich gesucht...aber nicht gefunden. :-)

1
@deralte

Wir sind ein gutes Team hier, denke ich ;-)

2
@kobaia

Herzlichen Dank für das Sternchen und viel Erfolg beim Umbau!

0

Hallo an Alle, natürlich möchte ich kommunizieren habe nur nicht immer Zeit am Computer zu sitzen, außerdem war ich heute ziemlich überrascht, dass es hier so schnell und auch so fachlich zugeht. Dafür erstmal Danke, habe das leider anderswo nicht immer so erlebt. Ich glaube ich sollte mit noch mehr Fakten mal "rausrücken". Erstmal zu mir. Eine Behinderung habe ich (Gott sei Dank) nicht, wenn man nicht mein Alter (weit über 60) da einreihen möchte ;>)) . (Dennoch Danke für den Link von Kobaia denn manchmal führt der Weg zum Ziel über kleine Umwege). Ich habe was das Fahren angeht einen Spleen und das sind automatische Getriebe, beim Auto sowie beim Zweirad. Habe deshalb bisher Großroller gefahren, und wollte aber nun mal die DN-01 nutzen, vielleicht den Sprung zum Motorrad zu schaffen. (Vielleicht später mal ein "richtiges" Motorrad ;>)) Da die DN-01 ein automatisches Getriebe hat, ist die linke Lenkerseite frei. Und aus alter Gewohnheit, kam mir der Gedanke, die Fußbremse dahin zu legen, da ich mich mit deren Nutzung immer noch einwenig schwer tue. Meine Nachforschungen, selbst bei Honda Händlern, blieb leider erfolglos. Lediglich in Österreich gibt es eine Werkstatt (Goldwing), die einen Umbau anbietet. Aber nun komm mal vom Rhein-Main-Gebiet so kurz nach Österreich. So das sind die Fakten von mir. Bedanke mich bei Euch, werde mit einigen Vorschlägen mal in der Werkstatt vorstellig werden. Zitiere Kobaia: Ihr seit ein gutes Team. Gruß JÖRG V.

Hatte den Text erst falsch eingestellt. Tschuldigung

Technisch müsste das machbar sein, lupus. Kobaia's Linkhinweis ergibt womöglich, ob es für deine Zwecke bereits nen Umbaukit mit Gutachten gibt. Platz am Lenker wäre vorhanden. Bei Basteleien sehe ich schwarz, da wird der TÜV nicht mitspielen. Ne kostengünstige Lösung wäre dir zu wünschen, realistisch ist eher das Gegenteil. Viel Glück für deine Pläne! Gruss jj ;-)

Muß ein Heckumbau beim TÜV eingetragen werden ?

Möchte ja mein Heck streetfightermäßig höherlegen. Muß man das beim TÜV eintragen und braucht man da bestimmte Unterlagen?

...zur Frage

Suche Tourenscheibe für Aprilia ETV 1000 Caponord

Hallo, ich suche eine Tourenscheibe oder eine Firma die einen Umbau anfertigt für folgendes Motorrad: Aprilia ETV 1000 Caponord, Baujahr 2006 mit ABS. Es gibt von der Fa. GIVI eine Scheibe, die passt aber nur auf die älteren Modelle bis 12/2003.

...zur Frage

Welche Möglichkeiten zur Leistungssteigerung gibt es?

Also einmal vorab: Ich bin ein Rookie hier im Forum und, das muss ich gleich vorwegnehmen, werde dieses wohl auch recht einseitig bereichern - oder belasten - wie man es nimmt eben. Aber ich denke dafür ist es ja auch teils da, oder, um es mir gutzureden: man braucht ja auch so ahnungslose Vögel wie mich hier im Business damit der Laden läuft ;-)

Nun einmal ein wenig konkreter: das Motorrad um das sich meine Gedanken drehen ist eine Yamaha SR400 (BJ 14/15). Dieses meiner Meinung nach wunderschöne Retro-Remake gehört aktuell noch meinem Onkel, er würde es mir aber zur VErfügung stellen, was natürlich ein Traum wäre. Die 23 PS die der Optik gegenüberstehen sind jedoch trotzdem irgendwie ein bisschen mager, zumal die SR ja nicht gerade in der Ultraleichtgewichtklasse kämpft - eine Gemeinsamkeit, die ich mit ihr teile! Nein, Spaß beiseite, mit 80kg bin ich wohl wirklich noch erträglich, jedoch fange ich mit meinen 1,90m auf so einem Bike mit einer solch aufrechten sitzhaltung ja doch recht viel Wind. Naja viel Grede, wenig Sinn: Ich wäre daran durchaus interessiert dieses schöne Töff ein wenig zu dopen. Dabei ist mir allerdings vor allem die Legalität wichtig - Abgas, Lautstärke, Straßenzulasuung etc sollten stimmen. Daher meine Frage: welche Anpassungen am Originalen Mopet kann ich vornehmen (Einstellungen, Zubehör etc.), um die Leistung meines Knadderadengs zu steigern und worauf muss ich beim Kauf dann achten (Legalität, E-Zeichen, ECE-Zulassung (hab ich irgendwo gelesen, keine Ahnung was das ist) und sowas halt)? ibt es irgendwelche Umbauten die sich in ihrer Preis-Leistung besonders lohnen?

Ich freue mich jetzt schon auf die NAchrichten dieser bisher äußerst sympathisch wirkenden Biker-Community und hoffe dass ihr mir weiterhlfen könnt! Ach ja, und habt bitte NAchsicht mit mir und meinen evtl. dämlichen und offensichtlichen (weiteren) Fragen, ich gib mir ja Mühe. Das hab ich übrigens auch schon vor meiner Anmeldung hier im Forum, allerdings werde ich aus geschätzten 1.487.295 Testberichten etc in 46 verschiedenen Sprachen einfach nicht schlau zumal diese dann doch immer zu einer erstaunlichen Vielzahl an unterschiedlichen Ergebnissen und Fazits gelangen. Auch ergab meine Eigenrecherche nach Aftermarket Teilen wenig Ergebnisse im Netz zumal die SR400 ja doch eine Maschine ist, die man hierzulande nur selten düsen sieht :-)

Also nochmal kurz und bündig:

danke für eure Hilfe, die Antworten und Ratschläge, ich bin sehr dankbar dafür!

Liebe Grüße,

eure Kiste :-D

...zur Frage

Hinterrad Umbau

Hallo Techniker.

Ich als technischer Analphabet habe eine Frage. Ich fahre eine Honda Hornet Bj.1998 (PC34) mit einem Hinterrad von 180er Breite. Nun habe ich gesehen das man dieses auch auf ein 210er Reifen umbauen lassen kann ohne die Originalschwinge zu tauschen. Nun meine Frage. Wer hat damit eventuell schon Erfahrungen und ob sich das Fahrverhalten (vor allem in den Kurven) verändert? Vielen Dank für die Infos schon mal vorab.

...zur Frage

Sind die Preise von Bagster gerechtfertigt ?

Hallo Community ! Ich überlege schon seit längerem, eine andere Sitzbank zu kaufen. Die Originale ist halt ein Sparprodukt, und mit einer neuen kann man mit Nähten und Farben auch ein bißchen spielen :) Jedoch haben mich die Preise am Markt fast umgehauen. Fast 400 € für eine Bagster Seatster Sitzbank ?! Also irgendwie finde ich das bei aller Qualität übertrieben. Oder ist das nur der Sparfuchs in mir ? Sind die Sitzbänke wirklich so viel Geld wert oder ist das übertrieben teuer ? Vielleicht kann ein Bagster-Kunde berichten ? Danke ! Vielleicht habt ihr auch Ausweichtips ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?