TÜV und Polizeikontrollen bei Enduros?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Enduro, Chopper, Rennsemmel. Alles völlig egal. Wenn es dem TÜV zu laut ist, bekommst du keine Plakette. Ist es der Polizei zu laut, kostet es eine Menge Zeit und Geld, vor allem für das Abschleppen und Taxi nach Hause. Und echt cool finde ich die u.a. dafür ausgebildeten Polizisten, die dem staunenden Fahrer schon direkt beim Anhalten sagen können, was sie bei einer näheren Kontrolle alles finden werden. Entweder der Fahrer gibt alles freiwillig zu, was evtl. strafmildernd werden könnte oder er hält die Polizisten immer noch für kleine Dummerchen, die man verarschen kann.

Ja eben! Meiner Frage war nicht ob es so ist, sondern warum trotz dieser begebenheiten so viele von denen unterwegs sind bzw. Tüv haben.

0

Mit einer Enduro wirst du im öffentlichen Strassenverkehr (und auch beim TÜV) genau so behandelt wie jeder andere Sterbliche, und mit einer Aussage "ist ja eigentlich klar, dass keiner die mit angegeben PS fährt" würde ich mich etwas zurückhalten.

Wenn du (anders als die meisten Endurofahrer) an Rennwettbewerben oder ähnlichen Veranstaltungen teilnimmst musst du das Bike eben auf dem Anhänger mit dem Auto zur Veranstaltung und wieder nach Hause fahren, sobald das Teil auf einer öffentlichen Strasse auch nur steht muss es mit den Papieren übereinstimmen.


 

und mit einer Aussage "ist ja eigentlich klar, dass keiner die mit angegeben PS fährt" würde ich mich etwas zurückhalten.

Wieso sollte er? Die meisten von den Dingern sind gedrosselt praktisch unfahrbar und werden auch schon ungedrosselt geliefert.

Ich kenne hunderte von Sportendurofahrern und keiner davon hat sein Mopped nur ein einziges mal gedrosselt gefahren.

0
@fritzdacat

auf der Renne oder im Steinbruch ist alles Sache des Veranstalters. Wird er im öffentl. Straßenverkehr erwischt, ist er fällig.

3
@19ht47

Wenn du dir ansiehst was Endurosport kostet ist "ist er fällig" für die 80€ aber bissel dick aufgetragen. ;o)

0

Was möchtest Du wissen?