TÜV Abnahme doppelt zahlen?

1 Antwort

Hallo bimota, normalerweise kostet es eine Gebühr. Es kann allerdings sein das der TÜV eine etwas höhere Gebühr nimmt wenn mehrere Sachen eingetragen werden sollen. In Hessen hat der TÜV die Möglichkeit die Gebühr nach dem Aufwand zu erheben z.B. geringer, mittlerer oder großer Aufwand. Dem TÜV-Mann macht man es leichter wenn alle ABEs und sonstige Unterlagen vorgelegt werden und er nicht noch zusätzlich in seinen Unterlagen oder Registern nach sehen muß.

Hi, danke für deine Antwort!

0

EG- Betriebserlaubnis - Auspuff mit E-Nummer: Darf Polizei Deutsche Papier verlangen?

Grüß' Euch.

Frage ausschließlich an Personen mit Fachkenntnis:
Darf ein Polizist bei einer "allgemeinen Verkehrskontrolle" deutschsprachige Papiere für zugelassene Anbauteile verlangen?

Hintergrund ist, dass ein Bekannter einen Auspuff IXRACE 2 für VFR 800 F/X Crossrunner 14-/15- schwarz mit EB- Betriebserlaubnis montiert hat und in eine solche Kontrolle geraten ist. Herbert hatte die spanische EG- Betriebserlaubnis dabei. Dort steht die Nummer drauf, die auch auf dem Auspuff steht, auch ist die Honda in den Papieren aufgeführt.

Nun verlangte der Polizeibeamte die "Deutschen Papiere". Die gibt es aber so gar nicht - wie sollte man sich in dieser Situation verhalten?
Meines Erachtens hat sowohl der Beamte bei der Polizeikontrolle, als auch der Deutsche, oder ein anderer Europäischer "TÜV" mit der Nummer auf dem Auspuff und seinem Computer genug, um die rechtmäßige Zulassung eines Auspuffs (auch mit Spanischen Papieren) für ein Fahrzeug kontrollieren zu können.

Beim Herbert hat sowohl die Prüfstelle für's Österreichische "Pickerl" (= entspricht unserer TÜV- Abnahme), als auch ein Deutscher Polizist bei einer o.g. Kontrolle "deutschsprachige EG-BE" verlangt.

Hat jemand rechtliche Hilfe?

Recht herzlichen Dank im Voraus,
Servus, Stefan

...zur Frage

Ktm 250exc sixdays 14 187 betriebsstunden?

Hallo, ich bin auf der suche nach einer Ktm exc 250 und bin auf eine gebrauchte six days 14 gestossen die jedoch 187 betriebsstunden hat. laut besitzer wurde folgendes gemacht: bei ca. 130 Stunden wurde ein Service der Gabel und beim Fahrwerk gemacht. Kolbenwechsel erfolgte auch bei ca. 130 Stunden. Bei 170 Stunden Reifen neu (vorne und hinten) und Radlagertausch hinten sowie neuen Starter. Wartung wurde alle 12 - 15 Stunden gemacht. Verschleißteile wurden regelmäßig getauscht. Das Motorrad wurde nur als Hobbygerät benützt. und das Pickerl(TÜV) wurde gerade gemacht.

sie macht optisch einen sehr sehr guten eindruck und wirkt auf mich sehr gepflegt der preis von 5.190€ ist verhandelbar sind 187 stunden zuviel? ich weiß am besten ist es sie einmal anzuschauen und probe zu fahren, das Problem ist das ich 3h15min hinfahren muss darum hätte ich gerne bevor ich sie mir ansehe eine grundsätzliche Meinung von euch;) danke schon mal für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?