Trinkschlauch am Helm

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Guten Abend, das hat aber eigentlich nichts mit dem Helm zu tun. Das sind in der Regel Wasserbehälter wie sie auch von Ausdauersportlern benutzt werden, sehen aus wie ein kleiner flacher Rucksack und fassen ca. 2 lit. Den Trinkschlauch selbst führt man halt an einer geeigneten Stelle durch den Helm. Weis aber nicht ob ich dauernd wie ein Taucher den Mund voll haben möchte. Es gibt auch Jacken die bereits entsprechend ausgestattet sind. Wer allerdings beim Motorradfahren keine Zeit für Pausen hat, sollte sich meiner Meinung nach vielleicht dem Ausdauersport zuwenden ;-)

Der Autorennfahrer wird bei der DTM nicht mal anhalten und gemütlich ein Getränk nehmen, da hätte er schlechte Karten. Nur da wo es notwendig ist so ein Trinksystem auch sinnvoll. Übrigens wenn das Trinksystem mit Pumpe ausgerüstet ist wie bei der DTM ist der Aufwand doch ziemlich groß.

ist das denn bei einem motorradfahrer der auf der straße fährt notwendig?!?! wer hat es denn schon so eilig, dass er nichtmal anhalten kann um was zu trinken.. ich halte es für quatsch!

Habe bei langen Autobahntouren ´gen Süden in meinem Tankrucksack 1-Literflasche Wasser oder O2.Ein kleiner Plastikschlauch über den Verschluß und zum Helm hilft,den komischen Geschmack der Abgase mal wegzuspülen.O2 Verschluß öffnet nur bei Zug,tröpfelt nix raus!

Was möchtest Du wissen?