Tourenplaner mit grün gekennzeichneten Straßen auf der Karte

2 Antworten

Moin Taglilie,

mit Kartenmaterial (nix Tom Tom!) sieht es sehr dünn aus. In 2011 stand ich vor dem gleichen Problem. Ich kaufte mir Karten für Norddeutschland (!) von Tante Louise (Tausendfach bewährt). Nach 2 Monaten hatte ich ca. 100 km Wegstrecke eingezeichnet, die auf den Karten gar nicht existent waren, aber 1 A Mopedstrecken darstellten (bei dem Maßstab hätte man fast jede Milchkanne einzeichnen können). Weiterhin sind die Ortschaften wohl per Daumenpeilung eingetragen worden. Abweichungen von 5 km waren nicht selten. Ich habe die Vermutung, daß auch die anderen Kartenpakete in der Art aufgebaut sind. Daher mein dringender Rat: Bitte investiere nicht 20€ in diese Karten. Meine Note ist: SECHS! (Und wenn Tante Louise jetzt mitlesen sollte: Ich kann meine genannten Angaben nachweisen. Eine Abmahnung geht also nach hinten los).

Ich habe die Karten vom ADAC gekauft (24,80 €?). Dort gibt es zwei Kategorien schöner Strecken, grün und nochmal was (gepunktet?). Für das bescheidene Gebiet, das ich kenne, stimmt das auch. Allerdings sind die Karten recht "grob", d.h. der ganze Odenwald / Rhein-Main ist auf einer Karte. (1cm:3km) Vom praktischen Einsatz kann ich noch nicht berichten, wartet mal noch n paar Wochen. Schlechte Erfahrungen hab ich hingegen mit selbst ausgedruckten "google maps" Karten gemacht. Zumindest muss man da noch selbst Striche ziehen, sonst findet man gar nix (s/w-Ausdruck). Ein GPS ist auch hilfreich, wenn man nicht mehr weiß, wo man steckt :-) Ich sträube mich ein wenig gegen Navis auf dem Motorrad - ich will da nicht auf einen Bildschirm gucken oder voll gelabert werden... Da verfahr ich mich lieber :)