Tm Racing 125 2T Drossel?

0 Antworten

Kompression Ktm exe/exc?

Hallo, ich habe seit 4 Monaten eine Ktm exe 125 . Nachdem ich sie so 3 Monate gefahren bin habe ich mal die kompression gemessen, da paar Kumpels meinten das sie sich sehr sehr leichten treten lässt im im Vergleich zu ihren 125 2t damals... Ergebniss: 5,5 bar Ich habe also den Motor rausgenommen um den Kolben zu wechseln bzw den Zylinder Honen zu lassen... Doch das Kolbenmaß war sehr komisch, also dachte ich mach ich es gescheit, und kauf einen neu Beschichteten inkl. Kolben... Hab das ganze dann eingebaut, doch egal welche Fußdichtung ich genommen habe, ich kam nicht über 6.5 bar... Sie lief vor dem Umbau und danach auch gut, jedoch sind 6.5 bar sehr wenig... klar ab 5 bzw 5.5 bar funktionierts und ab 9 ist es gut und mehr als 12 sollte man mit originalem Zylinderkopf ned fahren, jedoch bin ich nicht zufrieden... was meint ihr warum ich nur so wenig bekomme? Kurbelwellensimmerringe? achja und die Membrane sind auch neu... wieviel bar haben eure Exe bzw Exc's 125? Sorry für die Rechtschreibfehler, bin in Eile... Ich hoffe jemand kann mir helfen :D liebe Grüße

...zur Frage

A2 - Darf ich dieses Motorrad fahren?

Einen schönen guten Abend,

Demnächst werde ich meine praktische A2 Prüfung bestehen. Seit Ende 2016 (wenn ich mich nicht täusche) gibt es ein Gesetz, welches besagt, dass die Ausgangsleistung des Motorrades nicht mehr als doppelt so groß wie die gedrosselten 48 PS sein darf. Nun gut, kann ich zwar nicht ganz nachvollziehen, aber ist eben so. Ich habe im Internet mein absolutes Traum-Motorrad gefunden. Der Haken: Das Motorrad hat eine Gesamtleistung von 125 PS. ABER: Dieses ist bereits seit 2013 auf 48 PS gedrosselt und noch angemeldet (falls das eine Rolle spielen sollte..). Anmelden würde ich es nicht auf mich selbst, sondern auf jemanden, der seinen A schon seit einigen Jahren besitzt, um die Versicherungskosten zu minimieren.

Nun zu meiner Frage: Wie sieht die Sachlage nun aus? Die zuständigen können doch schlecht sagen: "Also du darfst das Motorrad fahren, weil du deinen A schon viele Jahre besitzt, aber DU darfst es NICHT fahren, weil du deinen Führerschein erst 2018 gemacht hast." Das würde meiner Meinung nach wenig Sinn geben. Immerhin ist das Motorrad bereits lange vor diesem absonderlichen Gesetz gedrosselt worden und wird auch nicht direkt auf mich selbst umgemeldet.

P.S. Meine Fahrlehrer können mir keine genauen Antworten auf meine Frage geben, die sind selbst überfragt. Ich werde morgen bei der Zulassungsstelle anrufen und mich vergewissern, wie es denn aussieht.

Vielleicht kennt sich ja jemand aus, liebe Grüße, Jasmin.

...zur Frage

Komplettlackierung Yamaha MT-125 Kosten?

Hey also ich kaufe mir im April nächstes Jahr mein erstes Motorrad die Yamaha MT-125 und ich würde diese dann gerne lackieren lassen.

Bevor jetzt alle kommen mit das zahlt sich nicht aus blablabla ich habe vor das Motorrad länger als 2 Jahre zu fahren und auch wenn ich dann auf A2 umsteig noch als kleinen Stadtflitzer zu behalten.

So nun zu meiner Frage....undzwar Stelle ich mir die Lackierung so wie im unten angehängten Bild vor, die Farben wären alles Normale RAL Farben: tiefschwarz, signalweiß und ultramarinblau. Ich würde alles was lackierbar ist lackieren lassen außer dem Auspuff (da ich eine schwarzen Sportauspuff besorgen würde), dem Kennzeichenhalter, den Spiegeln und Fußrasten.

Also würden sämtliche Verkleidungsteile, Plastikteile, Lenkstange, Bremshebel und der Motor lackiert werden. Der Lack wäre bei allen Teilen ein normaler Halbglanzlack mit 50° bzw. 35° Glanzgrad (und beim Motor natürlich ein Hitzebeständiger) Jetzt frage ich mich wie viel das so in etwa kosten würde bei einem normalen Lackierer??! Da es noch so lange hin ist und ich keinen Lackierer in meiner Nähe habe möchte ich nirgendswo hinfahren und nachfragen dennoch würde es mich jetzt interessieren.....desshalb: Kann mir da jemand (aus eigener Erfahrung) einen ungefähren Preis nennen?! Danke schonmal im Vorraus!!

Lg ZeRoTeX

...zur Frage

Selbstüberschätzung mit 125 PS klarzukommen?

Nabend Community, sicherlich wurde die Frage schon häufiger gestellt, aber jeder hat andere Meinungen über seinen Fahrstil.

Mein Problem ist, dass ich mich mehr oder weniger in die KTM SuperDukeR mit 1000ccm und 125 PS "verliebt habe". Im August diesen Jahres läuft meine Probezeit aus, bin also ein echter Frischling, erst Recht, da ich seit meinem Führerschein nicht mehr Motorrad gefahren bin, da ich größtenteils nicht in Deutschland war und sich somit kein Bike gelohnt hätte.

Diesen Sommer möchte ich nochmal die ein oder andere Fahrstunde nehmen, um mich wieder einzufahren, bevor ich mal bei KTM nach einer Probefahrt anfrage, falls man das in meinem Alter überhaupt erwarten kann.

Und hier liegt mein Problem: ich lese seit meinem Führerschein regelmäßig in Foren nach, was die ersten Bikes anderer Fahrer waren und sehr häufig hört man irgendwas zwischen 30 und 70 PS. Wenn dann mal die Frage gestellt wird, ob 100 PS zu viel für einen Fahranfänger sind, kommt immer gleich ein Shitstorm auf denjenigen zu, da niemand glaubt, er könne das Bike kontrollieren. Allerdings sind die meisten, die solch eine Frage stellen wirklich darauf aus, was Dickes zu fahren.

Genau da möchte ich eigentlich auch endlich mal zu meiner Frage kommen: Ist es wirklich so schwer das zu kontrollieren, selbst, wenn man sich selbst als vernünftigen Fahrer einschätzt? Und bevor ich hier wieder angegriffen werde: ich weiß, dass man sich selbst häufig überschätzt, aber ich möchte mit dem Bike keine Rennen fahren, sondern schöne Touren durch Skandinavien machen. Leider hat keiner meiner Freunde ein Bike, somit kann ich auch keine persönlichen Meinungen von Leuten einholen, bei denen ich die Meinung einschätzen kann.

Ich habe mich selbstverständlich auch schon nach Alternativen umgesehen, aber sehr viele Motorräder gefallen mir schlichtweg nicht. Und auch die "kleine schwester" der SuperDukeR, die 690 DukeR, gefällt mir schon nicht mehr.

Ich würde mich über sachliche Antworten freuen. Wenn möglich dürfen die Beleidgungen auch ausnahmsweise mal fehlen.

Linke Hand zum Gruße

Ed.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?