Tipp für Winterbekleidung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich fahre den Winter über durch und favorisiere eindeutig die "Zwiebeltechnik".

Einmal ist die am wirksamsten und zum Anderen kann ich dann, wenn ich irgendwo ankomme, Teile der Kleidung ablegen, ohne gleich "nackt" dazustehen.

Die "Marke" ist dabei für mich kein Thema, sondern die Kleidung muss bequem sein und ihre jeweilige Funktion gut erfüllen.

Ein Tipp: Funktionsunterwäsche für Biker gibt es heute bei LIDL - und das natürlich sehr günstig.

Mit genau diesem Zeug bin ich schon länger unterwegs und sehr zufrieden.

23

Da haben wir schon wieder eine Gemeinsamkeit entdeckt...

VG

Rainer

0
29
@Toterfisch

Stimmt.Seit heute Bikerwoche.Nierengurte,Helme,Handschuhe und natürlich die Funktionsunterwäsche.

0

Bei Louis,Polo,HeinGericke,Motoport(wollte ich eigentlich nicht mehr nennen)und wie sie alle noch heißen oder die es noch so gibt,kannst Du gute Angebote bekommen.Wichtig mit herausnehmbarer Innenjacke das Du sie auch im Herbst oder Frühling tragen kannst,Klimamembrane, Wind-und wasserdicht,herausnehmbare Protektoren.Dann die frage Leder oder Textil.Schau mal nach oder fahre einfach zu z.B.Louis die dich sehr gut beraten.In so einem Fall würde ich die Sachen immer vor Ort anprobieren.

Ich bin mit der Pharao-Jacke vom Polo sehr zufrieden, sitzt gut, kann auch im Sommer verwendet werden (da habe ich aber lieber meine Lederjacke an) , absolut winddicht, persönlich kälteerprobt bis -2 Grad und kostet momentan bei der Polo-Aktion 149,00 Euro.

Textiljacke - (Motorrad, Kleidung)

Zweitmotorrad für Autobahn, worauf achten?

Hallo,

da ich demnächst vom Land in die Stadt ziehe werde ich mein Auto verkaufen.

Ich habe noch eine Honda Transalp 600, mir gefällt das Motorrad nach wie vor echt gut! Ich werde es auch behalten für Innenstadt, Landstraßenheizerei und Urlaubsfahrten/alles mit Gepäck. Nur leider macht mir die Transalp auf der BAB echt Angst :D Ab ~140 fängt sie an unruhig zu laufen, Pendeln ab 150km/h. Liegt aber wohl auch an den Stollenreifen.

Da ich aber nun weiter weg von Familie und Freunden wohne und aufgrund der Parkplatzsituation keine Lust auf ein Auto habe überlege ich mir ein Zweitmotorrad anzuschaffen. Fraglich ist nun, was ein Motorrad bringen muss wenn man es sich hauptsächlich für die BAB anschafft. Hier natürlich vorrangig erst mal Supersport (SSP) oder Sporttourer (ST).

  • Zylinder: Sollte es ein 4-Zylinder sein oder geht auch ein 2er?
  • Leistungstechnisch klar mehr als die Transe, reichen hier 98 PS (Versicherungsgrenze) oder sollte man über mehr nachdenken?
  • ABS auf der BAB sinnvoll? / Aufpreis gerechtfertigt?
  • Ist ein SSP noch bequem wenn man mal ~400km (Düsseldorf -> Hamburg) fährt? Oder Gegenfrage: Sollte es ein ST sein wenn man nur vllt. 3-4x im Jahr solche Entfernungen zurücklegt oder "reicht" ein SSP wenn i.d.R. ~100KM BAB gefahren wird? [Anmerkung: Da ich bereits einen "Tourer/Reiseenduro" habe, tendiere ich zum SSP]
  • Sollte ich erst mal nach ~600ccm und mehr PS als momentan ausschau halten oder direkt auf 1000ccm springen?
...zur Frage

Motorrad von Hersteller kaufen?

Hallo,

ich mache nun bald den A1 Führerschein und bin schon sehr am suchen welche Maschine es denn sein soll ect...

Nun ist mir die Idee gekommen das man evt doch ein Motorrad bei dem Hersteller kaufen kann, oder? Also, der Händler muss ja auch seine Motorräder die er Verkaufen will erstmal Kaufen und sie dann Teurer Verkaufen. Dies macht er dann ja beim Hersteller oder sonst wo, wo die billiger zu haben sind als nachher bei ihm.

Meine Frage also: "Kann man "Neue" Motorräder für sich beim Hersteller kaufen/bestellen oder sonst wo, wo der Händler es auch normalerweise macht?"(Nur Neue Motorräder)

mfg I3inG

...zur Frage

Ich will 'ne Enduro! Aber welche?

Hallo liebe Fahrer.

Mit 21 Jahren mache ich jetzt meinen Motorrad-Führerschein und denke, dass ich mir eine Enduro zulegen möchte. Da ich 1.90m messe, glaube ich, dass diese Modelle von den Abmessungen her am besten zu mir passen. Liege ich da richtig? Weiterhin habe ich gelesen, dass Enduros im Vergleich zu Sport-Motorrädern und anderen Modellen ziemlich wendig und ein leichteres Handling und ein sicheres Fahrverhalten haben sollen. Das könnte mir als absoluter Neuling hilfreich sein, oder?

Leider habe ich keinerlei Erfahrung mit den vielen verschiedenen Marken, die Enduros abieten. Auch weiß ich nicht, worauf ich beim Kauf achten muss. Und von Dingen wie Hubraum/Übersetzung/bla verstehe ich auch noch nichts.

Ich habe ca. 3000 - 4000 Euro zur Verfügung. Welche Marken sind zu empfehlen? Welche nicht? Und warum? Vielleicht könnt ihr mir sogar konkrete Modelle vorschlagen? Worauf muss ich bei Enduros achten? Oder soll ich doch 'ne Sport-Maschine nehmen?

Erzählt mal, textet mich mal richtig voll hier.

Gruß, Boonert

...zur Frage

Muss die Heckhöherlegung eingetragen werden?

Ich möchte mein Heck höher legen lassen. Was muss ich dabei beachten, ist eine Eintragung nötig, muss ich irgendwelche Papiere bei mir tragen? Worauf sollte man beim Kauf und Einbau achten?

...zur Frage

Ist das jetzt ein Trend die Garantiezeit zu verdoppeln?

Habe heute gelesen, daß Harley Davidson die Garantiezeit von 2 auf 4 Jahre verdoppelt. Ich finde das ist nichts neues, denn schon vor 2 Jahren habe ich meine Triumph Bonneville mit 2 + 2 Jahre Garantie gekauft. Ist das jetzt ein Trend der Hersteller oder zieht Harley Davidson nur nach? Welche Hersteller machen das auch noch?

...zur Frage

welche größe bruche ich??

hi ich habe größe 164 und möchte mir eine cross combo holen kenne meine größe aber nicht 36 37 38 breuchte eure hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?