Taugt Bekleidung die etwas?

1 Antwort

Ein Helm muss passen. Ein Integralhelm der nicht passt, taugt auch nicht bzw. schmerzt auf Dauer. So bin ich damals zu einem Klapphelm gekommen.

Komfortabel sind Textil Klamotten und vielseitiger zudem, allerdings kommen die in dieser Preisklasse bei weitem nicht an die Sicherheit (Scheuerfestigkeit) von Leder dran. Egal ob Leder oder Textil, ein großer Verbindungsreißverschluß sollte vorhanden und benutzt werden.

Dieser sollte auch ins Obermaterial eingenäht sein und nicht etwas an Stretchmaterial hängen. So ist bei einem Rutscher die Gefahr geringer, dass sich die jacke bis in den nacken hochschiebt und du mit dem nackten Rücken den Asphalt polierst.

Bei Büse müsstest du zu diesem Thema eher fündig werden, sprich dazu auch eine passende Hose bekommen. Zudem ist es ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Aachen. So können dort auch kleinere Reparaturen vorgenommen werden, soweit nötig.

Stiefel sind vernünftig, besser als Halbschuhe oder Sneakers.

Thermowäsche bzw. Funktionsunterwäsche ist sinnvoll. Spätestens wenn du bei 30° und mehr versuchst die auf der Haut klebenden Klamotten abzustreifen, wirst du darüber nachdenken ;-)

Abgesehen von den großen ketten, vielleicht findet sich in deiner Nähe auch ein kleiner Motorradzubehörladen, der z.B. auch Büse führt: http://www.buese.com/buese-haendlersuche/uebersicht-stuetzpunkt-haendler

Manchmal sind die preise dort besser als bei den großen Ketten.

Welche Art von Motorradschuhen?

Hallo zusammen Da ich mir bald eine BMW F800R kaufen werde, brauche ich noch etwas Tips für die Schutzausrüstung für die unteren Beine und Füsse. Kann mir jemand den genauen Unterschied von z.B. Touren- und Sportmotorradschuhen erklären bezüglich Sicherheit und anderen wichtigen Unterschieden? Zudem bräuchte ich meine für mehr oder weniger Lange Touren, meistens sind es Tagestouren, könnt ihr mir gerade gute Schuhe empfehlen? Am wichtigsten ist mir die Sicherheit sowie die Bequemlichkeit und wenn es geht wäre Wasserdichtigkeit und solche, die man im Hochsommer wie auch im Herbst (Temperaturmässig) tragen könnte ganz nett. Der Preis spielt keine Rolle. LG und vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Kaufberatung für Supermoto?

Guten Tag,

ich habe den Motorrad Führerschein seit 2011. Nun bin ich auf der Suche nach einer Supermoto, da sie in der Fahrschule ziemlich viel Spass gemacht hat. Nun erhoffe ich mir hier Hilfe.

Ich bin bald 26 Jahre alt und 1,90m gross.

Meine Erwartungen:

  • max. 20.000km ?
  • mind. 500ccm
  • mind. 48 PS
  • E-Starter
  • Strassentauglich (Stadt- und Überlandfahrten)
  • Schmerzgrenze ca. 3.500 €

Ich hab mir schon viele Motorräder angeguckt, vorallem Husqvarna, Husaberg und KTM. Sind auch viele dabei die mir gefallen. Da ich auch in Auto habe würde ich sie nur spasshalber fahren und bei schönem Wetter. Habe aber leider keine Ahnung von den Motorrädern da ich sie nur mal in der Fahrschule gefahren bin.

Zu meinen Fragen:

Wie lange/wie viele km hält eine Supermoto? (angenommen sie wird ordentlich gefahren und gewartet)

Worauf muss man beim Kauf achten?

Wie teuer ist der Unterhalt? (Steuern, Versicherung, Wartung, Service)

Worauf muss man bei der Wartung achten?

Worauf muss man beim Fahren achten? (Keine Autobahn oder keine Fahrten bei anhaltend hoher Drehzahl)

Ist eine Supermoto generell Strassen-/Alltagstauglich, oder sind es eigentlich Sportgeräte?

Fazit: Zu welcher Supermoto würdet Ihr mir raten ?

Mit freundlichen Grüssen Stubenkaiser

PS: Danke schonmal im voraus und wenn Fragen dazu aufkommen beantworte ich sie gerne.

...zur Frage

Motorrad Einstieg, Bike, Ausrüstung ect?

Hallo Zusammen,

wie der Titel schon sagt möchte ich gerne Motorrad fahren und bin jedoch noch unentschlossen da ich noch NIE auf zwei Rädern unterwegs war.

Kurz zu mir ... Ich bin 29 Jahre alt, Führerschein Klassen B/CE habe meinen Führerschein knapp 10Jahre. Bin ein ruhiger und konzentrierter Fahrer.

Ich möchte in Zukunft zur Arbeit mit dem Bike fahren, +-80km eine Richtung überwiegend Autobahn. Als Anfänger brauche ich nichts schönes und teures und mir gefallen Cross/Naked/Enduros. Finde für den Anfang sollte eine Honda Hornet völlig reichen!?

Nicht nur das ich unentschlossen bin welches Bike ich in Zukunft fahren will, stelle ich mir selber die Frage welches Outfit? Stoff oder Leder? Was kostet mich der ganze Spaß? Welche Klassen darf ich fahren? Wie teuer ist überhaupt der Unterhalt? Sehr gut für die Reifen wird es such nicht sein wenn man solch eine Strecke nur "gerade aus" fährt, oder?

MfG

Peter

...zur Frage

Suzuki SV 650S

Servus.

Also, mein erstes Motorrad steht fest: es ist eine Suzuki SV 650S

Genauer gesagt, diese hier: http://kuerzer.de/NfZLDt0VJ

Steht noch im Internet, aber ist schon bei uns bzw. beim Drosseln (darf ja nur 34PS, die ersten zwei Jahre bzw. 25kW).

Gekauft haben wir sie für 2400€.

Was meint ihr? War das ein guter Kauf? Also "kaputt" ist an der Maschine nix. Halt das übliche, hier und da ein paar Kratzer am Plastik, aber sonst einwandfrei :)

Offiziell ist ne SV 650S ja ein "Sporttourer".

Würdet ihr sie mehr als Touring-Maschine halten oder eher Richtung Sport? Im Vergleich zu ner Kawasaki ER5 Twister und ner CBR 600F bitte :D

...zur Frage

Lenker leicht verbogen?

Hey Freunde, ich hab folgendes Problem: ich hatte letztens einen Sturz im Regen wo meine Yamaha mit der rechten Seite über den Asphalt gerutscht ist. paar kleine Kratzer und kein blinker mehr... als ich dann nach hause gefahren bin kam es mir vor als wäre der lenker nicht gerade. es fühlt sich an als ob ich nach rechts lenke aber geradeausfahre bzw merke ich das meine linke hand weiter vorne ist als die rechte. die leute bei der werkstatt meinten er wäre gerade und er wäre vorher verbogen gewesen und jetzt gescheit und ich hätte mich halt an vorher gewöhnt. aber ich merke dass der lenker trotzdem nicht gerade ist. kann mir vielleicht jemand weiterhelfen???

...zur Frage

Neue reifen und Schräglage

Hallo, habe heute meinen ersten hinterreifen für meine Gsxr bekommen,habe schon im netz geforscht doch nix gefunden über das verhalten in schräglage mit neuen reifen... kann man in der schräglage die ersten km etwas beschleugnigen??? ich habe mich nur durch die kurven eher rollen lassen...

und das mit schmirgelpapier hilft das denn wirklich bzw ein burnout????

hauptsächlich gehts mir um die schräglage,schmiert man denn da so schnell ab???schließlich muss man mit der schräglage ja mal anfangen können irgendwann bei neuen reifen! sind Bridgestone reifen

Bin vorher nur eine GS500e gefahren mit neuen reifen da diese ja keine renn reifen bzw hochgeschwindigkeits reifen waren lief alles.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?