Tankrucksack - besser Magnet oder mit Schnallen?

4 Antworten

Der Bequemlichkeit halber und auch weil er bombenfest hält, zumindest auf einem Stahltank, würde ich immer zum Magneten raten. Schnallen wären mir zu umständlich und wer seinen Tank mit Lackschutzfolie präpariert, kann seinen magnetischen Tankrucksack auch ohne Spuren zu hinterlassen gebrauchen.

Hallo! Ich habe einen Tankrucksack mit einer Grund"platte" aus Textil mit Aussparung für den Tankdeckel (perfekt für Touren!). Diese Grund"platte" wird einerseits inder Sitzbankhalterung und andererseits um den Lenkkopf fixiert, was sehr gut hält. Die Tankseite ist mit nicht rutschendem, aber sehr weichen Material überzogen, das keine Kratzer hinterlässt! Hier aber auch die Flächen penibel sauber halten. Der Tankrucksack selbst wird rundherum mit einem Reißverschluß an den Träger fixiert, hält bombensicher und beim Tanken oder einer Pause ist er schnell wieder ab. Perfekt :) Und auch für Moppeds geeignet, wo ein Magnet nicht funktioniert. Gruß

Ich kenne alle Systeme sehr gut und bin sowohl bei Magnettankrucksack als auch beim Quicklock geblieben, habe beides montiert und bin absolut zufrieden. Hatte mal so eine Grundplatte zum anschnallen des Tankrucksacks mit zusätzlicher Klettfläche, die Schnallen waren echt hakelig zu montieren und haben genervt, zusätzlich haben die Klettstreifen bei abmontiertem Rucksack ständig an der Gore Texjacke gescheuert und Fäden gezogen, bis die Jacke hässlich und unbrauchbar wurde.

Was möchtest Du wissen?