Tanken bei Shell mit Yamaha YZF r 125

Was ist hier denn Benzin? (Shell) - (Motorrad, Yamaha, Benzin)

2 Antworten

Ist einfach: Wenn Du keinen Führerschein für eine 125´er hast und den Tankwart nicht fragen kannst weil entweder noch eine Rechnung offen ist, oder er Dein zukünftiger Schwiegervater ist, hier ein kleiner Tipp:

Nimm von jedem "Benzin" einige Tropfen zur Probe und lecke daran (nicht trinken, ist giftig). Das was etwas nach "Speiseöl" schmeckt, wäre Biosprit. Hamm se aba nischt (grins). Schmeckt es "schmierig, ist es Diesel. Bekommst Du Kopfschmerzen und Würgreiz ist es Benzin (Super 95). Hast Du dabei das Bedürfnis zu rennen oder zu springen, hast Du "V-Power 95". Ist bei "V-Diesel" ähnlich, aber das Herz klopft nicht so stark (klopffest). ---- So habe ich das auch mal getestet. Daher fallen mir solche Antworten ein, --- nur noch solche. :-)) Bonny

Game over - (Motorrad, Yamaha, Benzin) Bike4 - (Motorrad, Yamaha, Benzin)

Coole Frage.

Warst Du noch NIE mit einem Bekannten / Verwandten / Freund beim Tanken? Oder hast Du nie auch nur ansatzweise mitgedacht?

Macht nichts.

Das gelb/grüne "E10" ist die einfachste und günstigste Variante. Ist aber Ethanol beigemischt (mit Nachteilen siehe Link). Das V95 ist dann schon besser und empfehlenswert. Das V100 hat den höchsten Oktanwert und soll u.a. leistungssteigernd wirken. Bei meinem Roller konnte ich 5km/h feststellen, bei meinem Einzylinder älterer Bauart nix. Außer, dass V100 natürlich auch mehr kostet...

Diesel ist nur bei Dieselfahrzeugen wirklich zu empfehlen, der Motor ist da nicht wirklich willig, den falschen Sprit zu verbrennen. Aber denk' Dir nix, ist mir beinah' mal bei einem Italienurlaub passiert: In Gedanken, nicht aufgepaßt - und schon stand ich an der "Gasolio"- Säule. Nette Italiener machten mich darauf aufmerksam, dass das keine gute Idee sei. ;-)

Was möchtest Du wissen?