Täusche ich mich da ?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Diverse Hersteller bauen den 125er Suzuki Motor in Lizenz. Das bedeutet, er entspricht in der Konstruktion dem Original, aber er kann trotzdem der letzte Schrott sein, wenn die Qualitätssicherung nicht funktioniert. Da so ein Motor komplett in China nur 3 Dollar kostet, kann man sich selbst denken ob die Jungs Interesse an Qualitätssicherung haben. Platzt ein Motor, kommt halt der nächste rein. Reparieren lohnt quasi nicht.

Quelle für einen Motor z.B.: http://german.alibaba.com/product-gs/suzuki-motorcycle-engine-for-cg125-with-high-quality-511919311.html

okay danke das ist sehr informativ was du geschrieben hast. aber eigentlich gings mir darum , um zu erfahren, ob man ersatzteile von der drz 125 auch in den motor der Kreidler Supermoto einbauen kann, bei Großewächter gibt es eine Nockenwelle für die drz 125 , und da der motor sehr der meiner supermoto ähnelt, wollte ich diese nockenwelle bestellen.

0
@Teber12

Frag doch einfach bei Großewächter, ob die Welle auch bei Lizenzbauten passt. Ich tippe mal auf nein, angesichts der chinesischen Fertigungstoleranzen... :-)

0
@Teber12

Wenn es genauso ist, wie bei den Hondanachbauten, sollte das eigentlich möglich sein, Einzelteile von einem anderen Hersteller könnten passen. Am besten schaust Du, ob sich irgend ein Forum mit diesen Motoren auseinander setzt, denn da kann man am besten erfahren, ob Teile untereinander tauschbar sind. Bei den Motoren von Skyteam z.b. sind fast alle Teile der anderen Chinahersteller austauschbar, aber das ist ja ein Nachbau des Honda Dax Motors. Zumindest sind bei diesen Derivaten die Teile einigermassen Masshaltig.

0
@my666

Man darf die Chinesen nicht unterschätzen, wenn die noch ein bisschen so weitermachen, dann haben die den gleichen Qualitätsstandard wie wir.....

0
@user5432

Dann wird der Preis aber auch steigen und woanders billigst produziert...

0
@user5432

Das wird aber noch etwas dauern lieber Klaus. Trotzdem laufen bei uns neuerdings viele Chinesen durchs Werk, und werden, unseres Obermuftis sein Dank, überall eingelernt und eingewiesen. Denn unser Konzern produziert ja nun auch in China! Trotzdem sind die Reisfresser dumm wie Stroh, wenn man so zuhört was sie erzählen...

Es ist eine Katastrophe mit den Chinesen! Von Qualität sind sie noch weit entfernt. Aber mit deutscher Hilfe kommen sie schnell voran, und sorgen dafür, dass bei uns immer mehr Werke dicht machen, und die Produktion verlagert wird. Ich darf hier leider nicht mehr sagen, denn "Obermufti" liest mit, und kündigt gerne!

Gerade gestern habe ich von einem Zulieferer erfahren, dass ein Fachmann, der den Chinesen gezeigt hat wie man bestimmte Teile in China herstellen kann, danach gekündigt wurde. Denn die Chinesen können das billiger!!! Toll.....

0

Was möchtest Du wissen?