Suzuki VS 800 startet mit einem Zylindern und beschleunigt erst spät?

4 Antworten

Ähnliches kenne ich nur von der Honda Transalp mit defekter CDI, bei der kann man jedoch leicht durch Umstecken herausfinden ob es daran liegt.

Wenn meine VS800 längere Zeit gestanden hat (mehrere Wochen),
ist es genauso. Beim Kaltstart zündet erst einer der beiden Zylinder. Mal der
vordere, mal der Hintere. Nach kurzer Zeit laufen dann beide. Das wäre "noch
normal".

Ist das aber auch wenn das Moped nur einige Tage gestanden
hat, sollte die Kaltstarteinrichtung (Coke) überprüft werden. Lass das aber von
einer Werkstatt machen, die sich mit Vergasern einer Intruder auskennt. Man
kann da viel verkehrt machen. Finger weg von dem Synchronkabel der Vergaser. Wird der verstellt, gibt es nur noch Fehlzündungen.

Vermutlich aber liegt es an den Kerzen. Wechsle die mal.
Auch ein "überalterter" Luftfilter kann die Ursache sein. Daran
denken, die VS800 hat für jeden Zylinder einen eigenen Vergaser und auch einen eigenen Luftfilter. Solltest Du nicht "geschickt" sein, lass die Luftfilter
in einer Werkstatt wechseln. Der Wechsel des hinteren Lf bringt einem zum
Wahnsinn.

Wenn sich der zweite Zylinder erst später "zuschaltet", hast Du natürlich erst dann "Druck von unten".  Wenn Du keine Kompression haben solltest, würde die Trude ständig keine Leistung haben. "Mal Kompression, mal nicht" könnte es zwar theoretisch geben, ist aber sehr unwahrscheinlich.

Grade die 800´er Trude ist nicht nur ein sehr schönes Motorrad, sondern auch ein "Super Bike", dass ich sofort wieder kaufen würde. Meine liebe ich total. Allerdings muss ich erwähnen, dass meine ein Kanadaimport ist, die ca. 20PS mehr hat. Einen größerer Tank und noch so einige Umbauten habe ich auch vorgenommen. Jetzt komme ich ca. 250km weit. Mit dem Originaltank reichte es nur um den "Häuserblock". Der sieht auch noch
"Super" aus. Das Tankpad (zwei Sorten echtes Leder) sowie die
Chromverzierungen habe ich auch selber hergestellt. Gruß Bonny

BonnyVS1 - (Motor, Vergaser, Zylinder) BonnyVS2 - (Motor, Vergaser, Zylinder)

Kann alles mögliche sein, Zündkerze oder Zündkabel hinüber, in diese Richtung würde ich mal schauen. Wenn's was am Vergaser wäre (z.B. Wasser in der Schwimmerkammer) wäre das Fehlerbild eher umgekehrt, also unten rum Leistung und oben rum auf einmal tote Hose. Wenn sie länger gestanden hat könntest du auch mal eine längere Tour machen, damit Feuchtigkeit an neuralgischen Punkten verdampfen kann.

Ganz neue Kurbelwelle oder andere möglichkeiten?

Hallo allerseits.

Ich habe an meiner Yamaha yzf r125 bj2011 das Problem, dass ich vergessen habe das Öl zu prüfen. Deshalb habe ich nun einen Kolbenfresser. Abgesehen vom Kolben geht es dem Rest des Motors gut. Jedoch klemmt der Bolzen der Pleul und Kolben verbindet fest. Er lässt sich auch durch leichte bis mittelstarke schläge mit dem Hammer nicht lösen. Muss ich jetzt auf jedenfall die komplette Kurbelwelle austauschen oder gibtes vielleicht noch andere Möglichkeiten den Kolben vom Pleul zu lösen?

Ich bitte um eure Hilfe und freue mich pber antworten

MfG CL

...zur Frage

Folgen eines kippenden Kolbens?

Hallo! Vor kurzem habe ich von einem Bekannten erklärt bekommen, dass alte Motoren (besonders Einzylinder) wegen den verschlissenen Passungen und Kolbenringen oft mit kippenden Kolben zu kämpfen haben. Angeblich haben das Problem besonders im kalten Zustand viele alte Motorräder. Aber was sind eigentlich die Folgen, wenn man mit einem kippenden Kolben fährt? Kann er sich auch richtig verklemmen oder ist die Dichtung zum Motorgehäuse dann einfach nicht mehr gegeben?

...zur Frage

Kaltstartproblem Derbi Gpr 125?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Meine 2010er Derbi Gpr hat vorallem Probleme beim Kaltstart. Erst nach ca. 4-5mal, 5-10 sek Kurbeln kommt es zu einer Zündung. Geht sie kurz mal an geht die Drehzahl bis 3000rpm hoch fällt nach einigen Sek. so stark ab, dass sie wieder ausgeht. Nachdem sie ein bisschen Temperatur aufgenommen hat kann sie eine Drehzahl von ca. 2600rpm halten (sollten zwischen 1600+-50rpm sein laut Handbuch). Verstellt man die Leerlaufdrehzahl kann man sie für einige Zeit auf dem Sollwert stabilisieren. Startet man sie aber erneut geht sie entweder auf Grund zu niedriger Drehzahl aus oder läuft wieder auf zu hoher Drehzahl.

bin für jede Hilfe dankbar.

...zur Frage

Verschiedene Hubräume im gleichen Motor?

Mir kam die Idee beziehungsweise Frage als ich ein Mofa neben einem Supersportler gesehen habe. Ich weiß das ist sehr unrealistisch aber sowas sollen wir uns im Studium auch teilweise ausdenken, ich möchte nur wissen ob es möglich wäre ;) Also: Man nehme z.B. einen Dreizylinder mit z.B. 825ccm – Aufgeteilt wie folgt: 2x 350ccm und beim mittleren Zylinder 125ccm. Der mittlere Zylinder wird in der Stadt genutzt und wenn konstante Geschwindigkeiten gefahren werden. Um Probleme wie beim VTEC-System von Honda zu vermeiden kann der Fahrer hier voll mitentscheiden. Auf der Landstraße oder bei schnelleren Fahrten werden die 2 anderen Zylinder zugeschaltet. Vorteil: Geringe Emissionen und Fahrleistungen wenn ein potenter Motor nicht gebraucht wird, andererseits auf Knopfdruck genug Leistung um heutige Anforderungen zu erfüllen. Das alles in der Baubreite eines Dreizylinders wie bei Triumph und Konsorten. Nachteil: Wahrscheinlich hohe Kosten bei der Zylinderabschaltung und Probleme bei den Wirkungsgraden wegen den Kolben, die man in den verschiedenen Modi evtl. "mitschleppt". Was sagt ihr dazu? Sinnvoll und machbar oder Schnapsidee? Danke euch!

...zur Frage

bunsenbrenner statt lötlampe?

will meine kurbelwelle ausbaun und muss sie dazu erhitzen. kann ich anstatt ner lötlampe auch einfach nen bunsenbrenner benutzen? bis auf, dass die unterschiedlich hitze erzeugen, hab ich jetzt keinen unterschied gefunden...

...zur Frage

Großes Problem mit Gaszug

Hi, ich habe ein großes Problem unzwa fährt mein roller automatisch 50 khm und lässt sich nur durch bremsen langsamer machen aber dann zieht er noch mehr und am gaszug kann ich nur noch zurückschieben also in die richtung wo eigentlich kein gas ist und dann springt er immer zurück auf vollgas wisst ihr wie ich machen kann das er nicht von alleine gas gibt? ich hatte schon gedacht das es das standgas sei aber das ist ganz runter gedreht bitte helft mir danke schon mal im vorraus

mfg yxyxjan1

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?