Suzuki DR-Z 400 SM oder Ktm SMC 690?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich persönlich kann dir hier leider nicht wirklich weiter helfen, fa ich die DRZ nicht wirklich kenne, und bei der Kati auch nur die Technischen Daten, dass einzige was ich dir sagen kann ist das due Katis auch schon von unten an schön drücken.

Im Internet gibts da schon einige Themen dazu, google doch mal "DRZ 400 vs 690 smc" 

Hm - ich kenne Dich nicht, weder Deine Vorlieben, Deinen (Motorrad-) Trainingsstand noch sonst wichtige Faktoren. Die kennst eh' nur Du.

Ich schreibe mal so: Für Anfänger / Einsteiger / Fortgeschrittene ist dir Suzuki DRZ 400 SM gut, sie hat ordentlich "Dampf" und ist recht agil und handlich zu fahren.

Die Katti 690 SMC hat "richtig gut" Dampf, bis hin zu agressiv und genauso "auf Attacke handlich" zu fahren.

Die Suzi also der Kumpel, der alles kann (nur für ausgedehnte Touren braucht man wie in dieser Kategorie üblich Leidensbereitschaft) und mit dem man auch mal "das Messer wetzen" kann, wenn's denn soll. Die KTM hat da schon eher den eingebauten Angriffsmodus und den muss man mögen / beherrschen (oder sich selbst genug beherrschen können).

Echter Tipp: Probefahrt.

Viel Erfolg, danach viel Spaß.

Ich würde die "Suzuki" nehmen. "Suzuuukiiii" klingt besser und weicher als das kurze abgehackte K-T-M. Wird auch öfter mit der malaiische Bahngesellschaft "Keretapi Tanah Melayu" verwechselt.

Reicht die Erklärung? Nur falls Du auf die Idee kommst die Frage noch mehrmals neu einzustellen. Bonny

Was erwartest Du,das wir alles Tests von den Mopeds durchgehen,Vergleiche anstellen und Dir das Ergebnis dann präsentieren?

Das musst Du schon selber machen.

Was möchtest Du wissen?