suche ne 250er reise enduro

2 Antworten

Kannst du ein Preislimit festlegen? Weil 250 Kubik gibts viele neuere Reiseenduros die gerade erst aufn Markt gekommen sind die sind dann aber etwas teurer. Was ich noch gehört hab ist, dass die alte Suzuki DR 250 auch gut als Reiseenduro geeignet ist. Hat meines wissens auch Anbaumöglichkeiten für 2 richtig große Seitentaschen und n Topcase. Ein anderer Aspekt wäre dass sie ziehmlich zuverlässig ist und vor allem auch massig günstige Ersatzteile zu bekommen sind. Gut ich denke Honda hat vllt für eine Asien-Reise schon so seine Vorteile aber das nur mal so als Alternative

Die KLX ist eine gute Wahl. Die Einspritzung funtioniert problemlos, warum sollte irgendwer daran rumschrauben. Da geht bestimmt nix kaputt. Außerdem ist sehr sparsam, 3l+. Die Drosselung ist einfach zu knacken. Da muss nur ein Kabel anders verlegt werden. Der einzige Nachteil ist der kleine Tank, bei IMS in Amiland gibt´s größere. Die alte Honda NX250 ist sehr gut, aber schon sehr alt. Zuverlässig wie alle Hondas. Suzuki DR-250 habe ich min 600000km ohne Probleme gefahren, als 250er, 350er und auch als BigBore 440. Nicht kaputt zu kriegen. In der Beta Alp läuft der Motor der 350 noch heute. Super handlich und zuverlässig. E-Start hat heute jede Maschine. Yamaha´s WR 250 ist zudem auch was richtig sportliches. Echte 32 PS. Tolles Bike.

"Anfängermotorrad" mit 18.

Hallo. Ich stelle mir seit einiger Zeit die Frage, welches Motorrad für mich geeignet sein könnte. Bin seit ca 2 Jahren als Sozia (R6, Fz6 , Xj6, Cbr 600 ) und möchte nun selber ( bin zurzeit 17 ) gerne selber den Führerschein machen, da meine Eltern es mir mit 16 noch nicht erlaubt hatte. Meine Frage ist, welches Motorrad ist für mich zu Empfehlen? Ich bin weiblich und relativ Groß - 1,77m. Mein geplantes Motorrad war eine Xj6 zum einstieg. Wurde mir auch auf der Messe 2012 in Dortmund empfohlen und habe mich auch wohl auf der Maschine gefühlt und hatte sie auch schon vorher in Aussicht. Doch einige meiner Jungs meinten das sie zu schwer für mich sein könnte, was ich eigentlich selbst nicht denke. Was habt ihr für Erfahrungen oder Empfehlungen was für einen Fahranfänger noch geeigt wäre? Vielleicht doch eine Nsr und diese dann offen? Es gibt so viele schöne Motorräder da hat man die Qual der Wahl.

Danke im Vorraus!

Jacey

...zur Frage

Welche Enduro mit 1.72m?

Hallo Leute! Ein Kumpel von mir möchte sich gerne eine Enduro kaufen. Er ist Wiedereinsteiger und möchte gerne auch im Gelände fahren lernen. Nun hat er mich gefragt ob ich ihm Modelltipps für eine Gebrauchte bis 4500€ geben kann, die sich Alltagsenduro schimpfen kann, im Gelände und auf der Straße Spaß macht und vor allem auch für Leute mit 1.72m Körpergröße passen ;) Meint ihr, da geht eine LC4 640 Enduro oder habt ihr andere Vorschläge? Danke!

...zur Frage

moped reisetauglich machen

hi also ich und 2 freunde von mir wollen ne reise zum gardasee machen ( 600 km). also ich und der 1 freund sind in ner 100er weil er schon 18 ist der hat so n hässliches beiwagen ding. da muss ich rein XDDD(hab mein führerschein a1 noch ned) das wird was ok egal. aber der andere hat n problem und zwar: er hat eine yamaha yzf r125 und das teil ist halt ned so der brüller zum reisen machen. deswegen brauch er hilfe wie man sie reisetauglich machen könnte. wo kann man taschen dranhängen usw.

danke für die antworten

...zur Frage

Macht das Salz auf den Strassen meine Plastikteile von meiner Enduro kaputt ?

Macht das Salz auf den Strassen meine Plastikteile von meiner Enduro kaputt ? Da ich ja im Winter fahre, musste ich jetzt komische Verfärbungen an meinem vorderen Plastik-Schutzblech feststellen. Richtig Fleckig und teilweies weissem Rand. Was kann man dagegen tun ? Wie kann man das wieder reinigen ?

...zur Frage

Was ist eine Funduro?

...zur Frage

Vorschlag für ein gebrauchte 250er Enduro?

Seit einiger Zeit fahre ich abseits gepflasterter Wege ein Yamaha XT250, was auch viel Spass macht.

Wegen der Winterreifenpflicht nutze ich dieses Bike auch bei "winterlichen Strassenverhältnissen", weil das Aufziehen von Winter- und später wieder Sommerreifen bei meiner V-Strom mir aus wohl verständlichen Gründen viel zu aufwendig wäre.

Allerdings empfinde ich es als zunehmend lästig, in vollen Klamotten erst einmal auf dem Kickstarter herumzuspringen und ins Schwitzen zu geraten, bevor ich losfahren kann, denn bei Minustemperaturen dauert das Starten schon etwas länger.

Hat wohl jemand einen Tipp, welches von den Eigenschaften vergleichbare Bike - sicher gebraucht, denn sooo viele Kilometer werde ich mit der "Kleinen" eher nicht fahren - aber mit E-Starter ich mir mal ansehen sollte?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?