Suche einen leichten Jet-Helm für die Sommermonate - habt Ihr ein paar Tipps ?

4 Antworten

Hallo Wegfahrer,

ich habe mir den Caberg Breeze gekauft (NP. um die 150 Eu), und bin sehr zufrieden. Der ist für mein Empfinden sehr leicht und gut belüftet. Die Birne schwitzt nicht mehr so, es gibt keinen Hitzestau wie das bei anderen Helmen der Fall sein kann und der Helm hat natürlich eine ECE Norm. Da ich (weiblich) einen kleinen Kopf habe, passt der mir Gr. S recht gut und drückt nicht. Du solltest aber in jedem Fall den Helm in einem Fachgeschäft anprobieren. Der Helm sieht wie ein Pilotenhelm aus, ich finde ihn schick. Auf keinen Fall solltest Du Dich von einem "Braincap" verführen lassen. Klar die sind leicht und billig, aber bieten keinerlei Schutz. Da kann Sommer Sommer sein, Deine Birne ist aber wichtiger als der heißeste Sommer (den es in Deutschland ja leider nicht mehr gibt).

Gruß Tina

Louis, Polo oder Hein Gerike. Helme immer anprobieren, nie aus dem Internet-Versand. Gruß Bonny2

Wobei wir die anderen Händler vor Ort nicht außer acht lassen wollen, die oft auch gute (bessere) Angebote und Service bieten... ;-)

0

Mein bevorzugter "Sommerhut" ist der Davida Speed, eine Replika von einem Grand Prix Helm aus den 70er Jahren, nicht ganz billig aber für mich optimal. Aus Faserverbund mit Lederinnenausstattung, DD- Verschluss, sehr leicht,leise und sitzt auch bei Speed (am Naked Bike) jenseits von 200 Km/H noch fest. Ich habe mit der Passform von Helmen immer ein Problem, aber der Davida war für mich perfekt.

Der Helm heist richtig Speedster, sorry

0

Helm nach Sturz ersetzen?

Moin,

ich hatte heute morgen auf dem Weg zur Arbeit einen Unfall mit meiner kleinen 125er alltags Enduro. Ich bin mit 80 (war auch die Begrenzung) mitten gegen ein Wildschwein gefahren dass aus dem Wald gelaufen ist. Habe natürlich gebremst und weiß nicht wie schnell ich bei der Kollesion es. Bin natürlich gestürzt, ein paar Meter über den Asphalt gerutscht und habe Gott & Schutzkleidung sei dank nur Prellungen ab bekommen (hab's zum Glück besser überstanden als mein Moped...). Nun ist es so dass ich die Stoffjacke sowieso ersetzen muss, da die Jacke stark zerrissen ist und der Rückenprotektor teilweise raus guckt. Nun mit dem Helm bin ich eigentlich nicht wirklich auf den Aspahlt aufgeprallt, sonder bin nur mit ihm leicht beim rutschen auf dem Asphalt aufgekommen. Wenn ich mir den Helm mit dem Auge ansehe sind auch nur Kratzer zu sehen, jedoch meinte mein Vater dass ich mir lieber einen neuen Helm holen sollte da wir nicht wissen können wie der Helm es überlebt hat. Der Helm war auch nicht gerade billig und ich werde auf jeden Fall nicht bei der Sicherheit sparen, jedoch würde das bei mir als Azubi ein kleines Loch ins Portmonee reisen. Ich würde gerne eure Meinung hören ob ich den Helm doch lieber ersetzen soll oder meinen jetzigen noch benutzen kann. Müsste mich auch möglichst bald drum Kümmern da bald anlassen ist und ich ja noch mein Hauptmoped habe :D

Danke, für eure Hilfe! :)

#ridesafe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?