Störende Linksfahrer - wie reagiert Ihr?

2 Antworten

>Und wenn es eine moderne Limousine ist, die zudem über einen Fahrspurassisten Warner Toter Winkel) verfügt, erkennt man an den roten Lämpchen im Aussenspiegel und am genervten Fahrer der versucht das Gebimmel im Cockpit abzustellen, dann fahr ich schräg versetzt, aber recht nah auf der Nebenspur.<

So verfahre ich auch, wenn es ein Ignorant des Rechtsfahrgebotes ist. Versetzt dahinter in der rechten Spur, denn rechts überholt werden wollen die meisten dann auch nicht. Das mit der Bimmel und Lampe ist neu für mich, aber gut zu wissen. Lässt mich doch direkt noch entspannter bei betroffenen im toten Winkel verharren.

Sturzfreie Grüße

Hallo,

ja ist ja wie auf der Autobahn. Ich nutze da meistens die einfache und sogar legale Möglichkeit des linksblinkers. Du darfst in anlassen auf der linkenspur und hat eigentlich durch das aufblinken den gleichen Effekt wie Lichthupe. Wenn die Leute net wegfahren kleb ich ihnen halt bisschen am Hintern dran:) ...weil du sagst rechts überholen.... Habe einen Fahrlehrer gefragt und hab mich sehr gewundert das innerorts rechts überholen erlaubt ist!..Nur auf der Autobahn und auf Landstraßen ist es halt verboten. Also Mittlerer Ring ist dann die links-rechts Taktik anzuwenden:)

Interessante Darstellung: die Benutzung des Blinkers ist nur bei Spurwechseln erlaubt und in der Stadt ist auch das Überholen nicht erlaubt, nur das Vorbeifahren (also ohne Spurwechsel!!!)

0

Was möchtest Du wissen?