Stirnbelüftung gegen beschlagenes Visier?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß' Dich R4V3BROT.

Hast Du in Deinem Helm den Atemabweiser montiert? Das ist die schalenförmige "Erhebung", die am Kinnteil hinter der Visierbelüftung angebracht ist.

Ich würde die Öffnungsmöglichkeiten am Hinterkopf links und rechts an diesem Spoiler möglichst geöffnet fahren, vielleicht hilft's, denn: Da hinten herrscht schon eine Sogwirkung, so dass Luft abgesaugt wird. Wenn Du nun die Stirnbelüftungen vorne geschlossen läßt und nur unten am Kinn öffnest, so hast Du erhöhten "Durchzug" von der Visierunterkante nach oben, zurück in die Helmschale und hinten wieder raus.

Dies sollte bewirken, daß möglichst viel Luft, die Dein Visier beschlagen läßt, schnellstens "hinten raus" wieder verschwindet.

Probieren ...

also hinten aufmachen, vorne nur unten aufmachen :)

--> ich werd´s mal probieren, aber an sich ist es gar nicht so schlimm bei meinem visier, ich hatte mir nur über die öffnungen an der oberseite des visiers (innenseite) gewundert

0

Die Stirnbelüftung wird dir beim Visier nur noch indirekt helfen. Die Helmbelüftung wird grundsätzlich so konstruiert, daß ein kontinuierlicher, regelbarer Luftstrom vom Kinn weg, über das Gesicht, durch das Futter am Kopf bis zur Kopfoberseite oder bis zum Hinterkopf führt. Dabei ist darauf zu achten, daß der Luststrom oberhalb des Visiers unter dem Futter verläuft (da sind richtige Luftkanäle), weil sonst sehr schnell die Grenze von der Belüftung zur Zugluft überschritten wird. Wenn mich nicht alles täuscht, ist Spider in der Thematik etwas gründlicher drin und wird uns vielleicht noch mehr sagen können.

Hi chapp, die Kinnbelüftung ist nur für den Bereich inkl. Visier. Die Kopfhaut wird ausschliesslich über die Stirnbelüftung mit Luft versorgt. Es zieht also nicht vom Kinn über´s Gesicht bis zum Hinterkopf, da hätte ich auch keinen Bock drauf. Gruß T.J.

0
@Endurist

Gilt nicht für alle Helm - Modelle. Wenn das Visier richtig dicht ist, kann die Luft von der Kinnbelüftung nicht entweichen. Abhilfe schaffen Entlüftungsschlitze zwischen Schale und Polsterung am oberen Rand des Sichtfensters, die die Luft zur Entlüftung unter dem Futter zur Oberseite des Helms leiten.

0
@chapp

ah ok, ich hatte mich schon gefragt warum ich oberhalb des Visiers Luftschlitze habe und durch welche Belüftung da jetzt die Luft kommt. Aber es ist wohl andersrum, die Luft kommt vom Visier und geht durch den Schlitz weiter nach hinten ^^

0

Putzt ihr euren Helm - oder nur das Visier?

Würde mich mal interessieren ob ihr neben dem Visier auch euren Helm putzt.

...zur Frage

Visier passt nicht richtig?

Ich habe mir dann doch das neue Variomatic-Visier besorgt, scheinbar wusste hier niemand Rat (http://www.motorradfrage.net/frage/no-name-visiere). Leider musste ich gerade eben beim Auspacken feststellen, dass das Visier nicht richtig zu meinem Helm passt :-/ Die Scheibe ist zu dick, das Visier schließt also a) sehr schwer und b) nicht ganz bis zum Ende. Bei schnellerer Fahrt ist ein Luftzug unter dem Visier zu spüren, das zieht dann direkt zu den Augen. Mist. Kann mir jemand sagen, ob so was bei UVEX öfter passiert, oder ob dann wahrscheinlich was mit meinen Rastern nicht stimmt? Wie gesagt, Uvex Wing RS ..

...zur Frage

Sind die Pinlock Visiere kompatibel mit anderen Helmen von anderen Marken?

Kann ich zum Beispiel an einem Nolan Helm eine Shoei Pinlock Scheibe anbringen oder geht das nicht? Jemand schonmal Erfahrungen mit Visier und Pinlock von unterschiedlichen Herstellern gemacht?

...zur Frage

Verspiegelte Visiere? Taugt das?

McDrive hat ja das Thema verspiegelte und krass dunkel getönte Visiere schon mal angesprochen. Mich würde interessieren, wie Eure Erfahrungen damit sind.

Ich habe einen Airoh Warrior mit klarem Visier. Dafür gibts aber auch verspiegelte Visiere. Taugt das was?

Wie ist da die Sicht, Blendschutz, Fahren in der Dämmerung und im Tunnel, etc.

Vor- und Nachteile?
Lohnt es sich so ein Teil zu kaufen)

...zur Frage

Head-up-Displays im Helm?

Beim Auto kommt das so langsam von der Ober- in die Mittelklasse, dass man sich ein Head-Up-Display in die Scheibe projizieren lassen kann. Hier gibt es dann Warnungen zum Abstand, oder das Bild des Nachtsichtgerätes etc. – Klingt alles sehr futuristisch, ist aber eigentlich schon faszinierend und schon heute (wenn auch teuer) erwerbbar! Meint ihr, in 10 Jahren gibt es z.B. auch ein Nachtsichtgerät für den Helm mit Head-Up-Display im Visier oder ähnliches oder gibt es vielleicht sogar schon Prototypen von solchen Entwicklungen? Ich weiß nur von einem Spiegelsystem dass den Rückspiegel ersetzen soll, welches floppte...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?