Stimmt es, dass manche Profis sich das Profil für Intermediate-Reifen selber schneiden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist durchaus nicht unüblich. Hat der Hersteller keine passenden Reifen für "leicht feuchte Strecken" oder kann man den Wetterverlauf nicht einschätzen, nimmt man durchaus eine Slick in weicher Mischung und scheidet das Profil mit einem "Profilhobel" ein. Bei einigen Rennserien ist dies jedoch vom Reglement verboten. Im Super-Moto Sport werden z. B. durchaus gebrauchte (Vorder-) Reifen aus dem Straßenrennsport eingestzt, die dann ebefalls ein Paar Rillen bekommen.

Hallo, die Profifahrer "schneiden" sich das nicht selber. Das machen die "Profis" bei den Reifenherstellern. Ich glaube bei den Motorrädern wird das nicht praktiziert. Aber im Auto-Rallyesport ist das durchaus die Regel. Habe ich schon selbst im TV gesehen.

Was möchtest Du wissen?