Stellt Pichler noch Verkleidungen für aktuelle Motorräder her?

1 Antwort

Fa.Pichler hat die GFK Fertigung von Verkleidungen schon vor vielen Jahren eingestellt und hat nur noch Schalen im Tiefziehverfahren hergestellt. Man hat dann nur noch als Zulieferer für die Auto - und Motorradindustrie gearbeitet und das nur noch aus thermoplastischem Kunststoff ebenfalls im Tiefziehverfahren. Eine GfK Großserienfertigung lohnt sich in Deutschland wegen der Umwelt - und Arbeitsschutzauflagen schon lange nicht mehr. Lediglich extrem teuere Einzelanfertigungen meist in Kohle oder Kevlar lassen sich halbwegs rentabel in Deutschland fertigen.

Wieviel ist die Honda RC 30 wert, was muss ich beachten ?

Erstmal hallo und super, dass es eine Fragecommunity für Motorräder gibt ! Bei anderen findet man wahrscheinlich nicht so fundierte Antworten .. Und schon eine erste Frage :ö) :

Ich bin an einer Honda VFR 400 R, Bj. 1994 interessiert. Sie hat etwa 18.000km runter (angeblich), die Bilder sagen leider nicht viel aus. Klar ist eine pauschalbewertung schlecht und für euch nicht möglich, deswegen hier noch das Inserat : http://www.motoscout24.autoscout24.de/Public/Detail.aspx?id=wdidooigdg Der Verkäufer will knapp 3600€. Kann mir jemand Rat geben, ob das gerechtfertigt ist, bzw. was ich bei der VFR besonders beachten sollte, falls ich sie mir anschauen würde ?

Gruß, 750Gix

...zur Frage

Italienische Motorräder unter 3000 U/min fahren - wieso geht das nicht?

Moin,

wir besprechen dieses Thema jetzt nicht zum erstan Mal. Aber trotzdem ist es mir nicht ganz klar.

Unter 3000 Touren nehmen großvolumige V2 scheinbar nur widerwillig Gas an.

Erste Erklärung, die ich bekam: Das ist bei Zweizylindern normal.

Wieso schafft BMW das?

Zweite Erklärung: Die Bikes haben eben Charakter.

Das hilft erst recht nicht.

Jetzt frage ich mich, was Ducati und BMW unterscheidet (nur bezüglich der Gasannahme).

Ist die Schwungmasse anders (bei Ducati kleiner)?

Sind die Steuerzeiten schuld?

Wie ist das mit dem Ansaugstutzen? Ist der Weg von Vergaser / Einspritzung zum Zylinder ausschlaggebend?

Irgendeine Begründung muss es doch geben!

Danke im vorraus.

Fabian

...zur Frage

Welches Motorrad mit 48 PS?

Da ich in Kürze achtzehn Jahre alt werde und in die nächste Kategorie aufsteigen kann (A2 - 35Kw), halte ich schon Ausschau nach einem Motorrad, das ich für zwei oder mehr Jahre fahren werde. Ich wohne in der Schweiz und da gibt es das Antitampering-Gesetz (noch) nicht.

Was ich bereits weiss, ist, dass ich keine Drossel aus dem Ausland zum Beispiel von (AlphaTechnik) einbauen darf. Ich hätte gerne ein Motorrad, das nicht teurer als 6000 CHF (~5300€) ist. Wichtig ist mir, dass ich auch bei niedriger Drehzahl genug Drehmoment habe und deswegen denke ich, dass ich wenigstens 450 ccm Hubraum haben muss (dabei denke ich an die Honda CBR 500R). Persönlich gefallen mir vor allem Motorräder mit Vollverschalung, ansonsten mag ich auch Naked Bikes.

Schutzkleidung besitze ich schon, ich brauche nur noch Motorradstiefel und eine Motorradhose. Den Führerausweis für die Kategorie A1 habe ich schon. Mit dem Lernfahrausweis habe ich kurz nach meinem sechzehnten Geburtstag gehabt und bin seitdem fast immer gefahren. Habe seither rund 10000 Kilometer gemacht. (Es ist nur eine 50ccm - Yamaha TZR50).

Jedenfalls werde ich, sobald ich achtzehn bin, sofort ein paar Motorräder probefahren gehen. So stellt sich mir aber jetzt schon die Frage, welches Motorrad ich nehmen sollte. Für mich kommen momentan nur Supersportler oder Naked Bikes in den Sinn.

Das Motorrad sollte vom Jahrgang her nicht älter als 2012 sein und weniger als 30000 Km haben. Es kann ein Einzylinder, ein Zweizylinder, ein Dreizylinder oder ein Vierzylinder sein, wichtig ist einfach, dass ich damit Spass haben kann.

Schlussendlich wäre ich Euch allen um Eure Vorschläge oder Eure Bemerkungen/Meinungen dankbar. Sagt mir doch einfach, was Ihr mir für Motorräder zum Probefahren empfehlt.

PS: Falls Ihr noch mehr Informationen benötigt, stellt mir einfach Fragen und ich versuche sie zu beantworten.

Ein paar Fragen noch von meiner Seite:

  • Soll es ein neues Motorrad sein oder lieber eine Occasion?
  • Drosseln mit 48 PS oder offen mit 48PS?
  • Naked Bike oder Supersport?
  • Ein-, Zwei-, Drei-, oder Vierzylinder?
  • Ist meine "Erfahrung" nach zwei Jahren hilfreich oder ist das Ganze etwas komplett Neues? (Damit meine ich das Fahren auf einem 48 PS Motorrad)
  • Welche Motorräder soll ich auf jeden Fall probefahren?

Ich denke, das ist fürs Erste genug.

...zur Frage

Kann das Magnetfeld beim Tankrucksack eine EC Karte zerstören ?

Wir hatten erst kürzlich das Thema mit dem Magnettankrucksack und da gab es auch eine Warnung vom Nachbrenner wegen des Magnetstreifens in der EC Karte, ich habe das zwar registriert aber nicht weiter beachtet.

http://www.motorradfrage.net/frage/noch-eine-frage-zum-thema-magnettankrucksack

Nun ist meine EC Karte vorigen Montag plötzlich kaputt gegangen, alle Daten gelöscht und ich konnte sie nicht mal mehr in den Schlitz am Bankomaten einführen, ich hatte keine Ahnung warum.

Ich verwende so ein kleines Tanktäschchen mit Magnethalterung und habe da beim Mopedfahren immer meine KFZ Papiere in einem Etui drinnen, meine Lesebrille und die Armbanduhr, das bereits schon seit Jahren.

Nun habe ich zweimal die Uhr über Nacht in dem Täschchen gelassen und morgens ging sie plötzlich eine halbe Stunde zu spät, ausserhalb von der Tasche geht sie völlig genau.

Da fiel mir ein, dass ich am Sanstag zuvor nur den Führerschein, Kfzschein und die EC Karte lose in dem Täschchen für eine kleine Tour verstaut hatte .

Offensichtlich hat das Magnetfeld meine EC Karte tatsächlich zerstört und beeinflusst auch die Ganggenauigkeit meiner neuen Swiss Militär Uhr.

Kann das wirklich so gewesen sein und ist das schon mal jemandem passiert ?

...zur Frage

Unschlüssig, Anzahl Vorbesitzer!

Hab jetzt die letzten Wochen einige Bandits angeschaut. Bis jetzt hat keine wirklich gepasst. Naja. Außer an einer bin ich hängengeblieben. 29500 km, Baujahr 2000, hatte mal einen Rutscher vom Vorbesitzer, aber alles wurde ersetzt, bis auf ein paar kleine Kratzer. Steht gut da, neue Reifen, neue Battiere, neue Bremsbeläge, Garagenfahrzeug. Hurric ESD mit dabei. Er verkauft sie, weil er lieber angeln geht und ein neues Auto gekauft hat. Er hatte sie seit 2010, seit 17000 km. Kostenpunkt 2000 Euronen.

An sich klingt das alles nicht schlecht. Naja, nun zum Clou. Zum Scheckheft habe ich leider nichts finden können. Heißt aber nicht, dass sie nicht gewartet worden wäre. Ölwechsel und Co wurden gemacht. Hat mir sogar nicht die gekaufe Kanne vom Händler gezeigt. Und weiß, wo er sie her hat. Ventispiel müsste eingestellt werden, da hab ich aber Connections. Und sie hatte ganze 5 (!) Vorbesitzer. Ja, da stellt sich an mir die Frage: Warum wurde die immer wieder verkauft? Vielleicht weils an Einsteigerbike ist? Am Freitag geh ich nochmal hin und bretter mal die Straße runter. An sich lief sie gut an, trotz langer standzeit. Ist alles gepflegt, sifft nichts. Bin mir einfach unschlüssig, was ich davon halten soll. Dass er mich über den Tisch ziehen will, denke ich nicht. Trotzdem Frage ich mich, warum die vielen Vorbesitzer? Findet ihr das relevant? Oder steht bei euch mehr im Vordergrund, ob sie Technisch ok ist? Wenn ich die Hintergründe genauer kennen würde, würd ich sofort zuschlagen!

...zur Frage

Brauche Tipps/Rat von euch - Von erfahrenen Motorradfahrern?

Sehr geehrte Biker-Community,

ich bin neu hier und wollte mal einiges wissen von euch. Hoffe Ihr nehmt euch paar Minuten Zeit und könnt mir weiterhelfen bei meinen Fragen. Es geht um folgendes. Ich bin 23 und will nächstes Jahr meinen A Schein machen. Hatte vorgehabt mit 23,5 mich für den Schein anzumelden und dann mit 24 die Prüfung abzulegen. Hoffe das geht muss mich mal genauer informieren :/

Ich bin ein Mensch der sich immer genaustens auf alles vorbereitet. Mein erstes Motorrad soll definitiv ein Crusier-Motorrad sein. Yamaha Virago, Suzuki Intruder sowas. Ich hatte vorgehabt nicht mehr als 3500 für das Motorrad zu zahlen. Auf was sollte ich zukünftig achten bei einem Motorrad im Bezug auf Reparaturen, Pflege, Modell, KM, Versicherung. Ich glaube zum Thema Ausrüstung Helm etc. habe ich vorerst keine Fragen. Wie spart man am besten an Kosten bei einem Motorrad? Ich wohne bei meinen Eltern in einem Wohnhaus unten ist ein Fahrradstellplatz da ist hin und wieder auch ein Motorrad geparkt, wem es gehört weiß ich nicht. Und meine Frage wäre wo stellt Ihr eure Motorrad ab wenn es Winter ist und enorm viel schneit ? Saisonkennzeichen Ja oder Nein ?

Ich weiss das sind verdammt viele Frage, aber wenn nur jeder von euch eine beantwortet wäre ich jedenfalls ein wenig schlauer als vorher :)

BEDANKE MICH FÜR JEDES KOMMENTAR

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?