Statistik zu Unfällen mit Mofas erhältlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wohin soll das führen, wenn man auch noch eine Statistik anlegt über Fahrer, die den Überholvorgang eines Mofas nicht sicher durchführen können? Es gibt viele Fahrzeuge unter 25kmh (Mofas, Fahrräder, Traktoren etc.), die man nicht einfach vom Straßenverkehr ausschließen kann. Wozu auch, man muß sich halt mit denen arrangieren; bei mir funktioniert das seit über 35 Jahren.

Wenn ich ein Mofa vor mir sehe, dann rechne ich damit, dass es eher sehr langsam ist und beim Überholen muss ich ja nur kurz und nicht sehr weit ausscheren - also eher keine Gefahr.

Viel unangenehmer sind die auf 45 km/h gedrosselten Autos für Führerscheinverweigerer, denn die sehen wie "normale" Kleinwagen aus, sodass ich mit dem sehr geringen Tempo auf einer Bundesstrasse eher nicht rechne.

warum sollte es Mofa Unfälle geben ?

wer die nicht überholen kann, der kann den Führerschein wieder abgeben,

die Fahren ja nur 25 und man überholt ja nur wenn die Situation es zulässt,

und somit kann man auch einen Motorradfahrer, ein Fahrradfahrer, oder mit dem Auto einem Zweirad Überholen,

warum sollte man Mofas verbieten ?

Du wirst es nicht glauben, aber sogar Radfahrer, Fußgänger und Kinder sind im Straßenverkehr zugelassen! Da ist so ein Mofafahrer ja nun wirklich kein nennenswertes Übel.

Statistiken bekommst Du beim Statistischen Bundesamt.

Mofa-/Mopedfahrer waren 2008 an 22107 Unfällen beteiligt.

http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Verkehr/Verkehrsunfaelle/Tabellen/Content75/UnfallbeteiligungPersonenschaden,templateId=renderPrint.psml

(Link kompl. kopieren)

Was möchtest Du wissen?