star xv 1900, nach 50 km keine leistung (kraftstoffmangel)???

0 Antworten

Drosselklappe wurde entfernt, Moped fährt dennoch gedrosselt. Was könnte die Ursache dafür sein?

Hallo Community,

bei Testfahrten mit 'neuem' Moped XT600 3TB (K) mit Baujahr 1991stellte ich überrascht fest, dass die maximale Geschwindigkeit bei Gegenwind 120 kmh betrug, bei Rücken- wind waren 140 kmh drin, obwohl 155 km/h im Fahrzeugschein vermerkt sind. Tests fanden auf der A 81 statt. Hatte das Bike zuvor gekauft, umgemeldet, die Drosselklappe + Gutachten vorgelegt. Vorbesitzer fuhr gedrosselt, laut Yamahawerkstatt hatte der vori- ge Halter das Bike vom letzten zum neuen Tüv nur 180 km bewegt. Die XT wurde im Kundenauftrag an mich verkauft, und die Werkstatt entnahm zuvor die Drossel.

Die XT hatte in 1. Linie grosse Elektrikprobleme, die jedoch behoben werden konnten. Unterwegs bei der Tour in den Norden blieb die maximale Geschwindigkeit wie oben beschrieben, was mich zu Fragen an MF veranlasste. Was kann der Grund dafür sein, wenn ein per Gutachten entdrosseltes Bike weiterhin gedrosselt fährt? Hat jemand von euch ne Idee für die Ursache? Danke euch, Gruss jj

...zur Frage

Brauch Hilfe - Roller

Mein roller dreht nur hoch bis auf 5.000 Umdrehungen kann da vllt noch eine 25er Drossel darin sein? oder hat jmd eine idee was es evtl sein könnte?

...zur Frage

Meine Yamaha Virago Xv 1100 läuft nur auf 1 Zylinder trotz neuer Kerzen.Was Kann das sein.

MeineYamaha Virago XV 1100 läuft nur auf 1 Zylinder trotz neuer Kerzen. Bitte was kann das sein. Danke.

...zur Frage

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Ninja zx6r Kommt nichtmehr auf TopSpeed

Guten Tag, ich hab ein Problem mit meiner zx6r 2002. Normal hat sie 260,265km/h geschafft. Letzte Woche ein paar mal auf Anschlag gefahren und da war bei 230-240 Ende im Gelände. Die Richtung habe ich auch gewechselt also am Wind kanns nicht liegen. Was kann das sein ? MFG

...zur Frage

Der verzweifelte Versuch, den Führerschein Klasse A zu machen - HILFE!!!

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich fahre seit 11 Jahren Auto, unfallfrei. Dieses Jahr wollte ich eins drauf setzen und den Motorradführerschein machen. Theorie im Schnelldurchlauf gemacht, bestanden, null Fehler. Die ersten Fahrstunden liefen auch noch ganz gut. Dann wurde es aber von mal zu mal schlimmer. Während die Grundfahraufgaben funktionierten, hatte ich massive Probleme mit der Kehrtwende. Ich traute mich einfach nicht, den Lenker einzuschlagen und einfach zu wenden. Die Folge davon waren 2 Umfaller. Danach ging dann auf dem Übungsgelände gar nichts mehr und seit dem weiß ich auch nicht mehr, ob die Grundaufgaben überhaupt noch funktionieren. Mit den Kreisen habe ich auch Probleme. Mit 30 km/h schaffe ich die einfach nicht. Bei den Überlandfahrten, bei denen ich dachte, ich fahre ganz ok, bin ich dem Fahrlehrer zu langsam.

Es hört sich jetzt so an, als ob ich der absolute Oberdepp bin, weil nichts funktioniert. Ich selbst finde mich aber gar nicht so schlecht. Klar fahre ich nicht wie einer, der bereits seit Jahren seinen Führerschein hat. Aber ich versuche mich an dem Fahrtempo zu orientieren, dass ich mit dem PKW auch fahren würde. Ist ja immerhin schon ein Anfang. Und im fließenden Verkehr funktionieren auch die Kurven/Kreisel. Dennoch hat diese ganze Kehrtwende-2mal Umfaller-Geschichte mich wieder komplett zurückgeworfen und ich sehe überhaupt kein Fortkommen mehr. Ich will einfach nur diesen Führerschein und dann wieder für mich sein. Ohne Knopf im Ohr. Ich weiß mir aber bald keinen Rat mehr. Ich denke einfach zu viel darüber nach, was ich tun muss, kann aber mein Hirn auch nicht abschalten.

Vielleicht gibt es hier jemanden, der mir irgendwie was raten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?