star xv 1900, nach 50 km keine leistung (kraftstoffmangel)???

0 Antworten

Sachs XTC 125 2-Takt was ist Kaputt?

Hey Community,

meine Frage und Problem besteht darin, dass mein Motorrad komische Geräusche aufeinmal macht. Angefangen hat es bei der nach Hause fahrt wo ich Nachts unterwegs war. Zu den Symptomen: Geräusche sind ziemlich laut bzw. steigernd mit der Geschwindigkeit und dazu kommt das bei dem 1. und 2. Gang mit gezogener Kupplung (eher selten) das Vorderrad aufeinmal anfängt ein bisschen zu blockieren (Das merkt man da das Motorrad ein bisschen nach Vorne runter gedrückt wird). Jedoch ist es aber auch so das es bei einem Neustart einfach weg ist wenn es ca. 1 Tag gestanden ist und nach 200m ca wieder auftaucht. Anfänglich beginnt es mit einem Art Schleifen was ab und zu wieder weg geht aber mit der Zeit einfach da ist und mal lauter oder leiser wird.. (vielleicht auch nur Einbildung). Zu guter letzt beim Schieben kommt das Geräusch auch vor.

Motorrad: Sachs XTC 125 2-Takt Bj. 2000

Hoffe ihr könnt mir sagen was es ist...

...zur Frage

Welches Motorrad würdet ihr nehmen? (500er)

Suche ein ein Einsteigermotorrad und hab jetzt 3 Angebote von Händlern die ich ganz interessant finde. Ich weiß, so ohne die Maschinen zu sehen ist das immer doof. Aber vieleicht könnt ihr mir mit meinem Angaben trotzden ein Tipp geben. Das Motorrad wird übrigens für den Altag also zur Arbeit und so, sowie auch für Längere Strecken ab und zu gebraucht. Und ich habe keine Garage, also wird es immer draußen stehen.

So nun zu den Motorrädern:


Suzuki GS 500 E Bj 1998 knapp 50ps 1600€

Km: 12000

der Tank hat eine Beule sonst ist da nichts dran, kein Rost zu sehen,

Bekommt 3 Monate Garantie, alle verschleißteile unter 50% werden erneuert, Reifen halten wohl noch 3000 - 4000 km, (nach aussage des Händlers)


Honda CB 500 Bj. 1998 knapp 60ps 1600€

Km:13000

Hat ein paar Kratzer (ist wohl mal hingefallen oder an einer wand vorbeigeschabbt) aber nicht wildes, Reifen sind noch ok, halten für den Sommer.

Bekommt 3 Monate Garantie, alle verschleißteile unter 50% werden erneuert, Reifen sind noch ok, halten für den Sommer.


Suzuki GS 500 F Bj. 2005 knapp 50ps 2200€
Km: 50000, hat aber wohl vor 25000 einen Austauschmotor bekommen,
6 Monate Garantie, sieht super gepfegt aus, viele verschleißteile sind erneuert worden, also Reifen, Kette + Ritzel, öl gewechselt...


alle mit neuem TÜV

...zur Frage

Bundmutter durchgedreht?

Ciao Companeros – Ich habe ein kleines Problem mit meinem Kettenrad. Heute wollte ich das neue Teil anbauen (wegen der Optik, eloxiertes Aluteil) und war dabei, die Bundmuttern des Kettenrades komplett festzuziehen (davor auf 50Nm kreuzweise), der Drehmomentschlüssel war auf 95Nm gestellt (es sind 100 vorgeschrieben). Bei der zweiten Schraube wurde es plötzlich schrecklich einfach, den Schlüssel zu drehen, und ich wusste dass es jetzt blöd wird. So war es auch! Alle anderen Muttern ab, das Problemkind dreht nur durch. Allerdings geht sie auch nicht mehr runter (mit Zange o.ä.)! Weiß auch nicht, ob die Stehschraube oder das Muttergewinde durch ist. Habe dann alle Muttern wieder drauf, da ich eh bald einen Inspektionstermin habe und dachte, das hält schon die paar Tage. Natürlich ist dann noch eine durchgedreht. Wieder noch lange vor den vorgeschriebenen 100Nm! Es waren die alten Muttern (ist jetzt erst das zweite Kettenblatt), der Schlüssel ist von meinem Nachbarn geliehen, aber eher so ein Baumarktding mit Bereich 50-220Nm… Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich a) die Muttern wieder runter bekomme, b) ob ich so fahren kann (die anderen sind fest) und c) was ich falsch gemacht haben kann? Danke euch..

...zur Frage

Ninja zx6r Kommt nichtmehr auf TopSpeed

Guten Tag, ich hab ein Problem mit meiner zx6r 2002. Normal hat sie 260,265km/h geschafft. Letzte Woche ein paar mal auf Anschlag gefahren und da war bei 230-240 Ende im Gelände. Die Richtung habe ich auch gewechselt also am Wind kanns nicht liegen. Was kann das sein ? MFG

...zur Frage

Der verzweifelte Versuch, den Führerschein Klasse A zu machen - HILFE!!!

Hallo! Ich habe folgendes Problem: Ich fahre seit 11 Jahren Auto, unfallfrei. Dieses Jahr wollte ich eins drauf setzen und den Motorradführerschein machen. Theorie im Schnelldurchlauf gemacht, bestanden, null Fehler. Die ersten Fahrstunden liefen auch noch ganz gut. Dann wurde es aber von mal zu mal schlimmer. Während die Grundfahraufgaben funktionierten, hatte ich massive Probleme mit der Kehrtwende. Ich traute mich einfach nicht, den Lenker einzuschlagen und einfach zu wenden. Die Folge davon waren 2 Umfaller. Danach ging dann auf dem Übungsgelände gar nichts mehr und seit dem weiß ich auch nicht mehr, ob die Grundaufgaben überhaupt noch funktionieren. Mit den Kreisen habe ich auch Probleme. Mit 30 km/h schaffe ich die einfach nicht. Bei den Überlandfahrten, bei denen ich dachte, ich fahre ganz ok, bin ich dem Fahrlehrer zu langsam.

Es hört sich jetzt so an, als ob ich der absolute Oberdepp bin, weil nichts funktioniert. Ich selbst finde mich aber gar nicht so schlecht. Klar fahre ich nicht wie einer, der bereits seit Jahren seinen Führerschein hat. Aber ich versuche mich an dem Fahrtempo zu orientieren, dass ich mit dem PKW auch fahren würde. Ist ja immerhin schon ein Anfang. Und im fließenden Verkehr funktionieren auch die Kurven/Kreisel. Dennoch hat diese ganze Kehrtwende-2mal Umfaller-Geschichte mich wieder komplett zurückgeworfen und ich sehe überhaupt kein Fortkommen mehr. Ich will einfach nur diesen Führerschein und dann wieder für mich sein. Ohne Knopf im Ohr. Ich weiß mir aber bald keinen Rat mehr. Ich denke einfach zu viel darüber nach, was ich tun muss, kann aber mein Hirn auch nicht abschalten.

Vielleicht gibt es hier jemanden, der mir irgendwie was raten kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?