Spritverbrauch bei hohen Temperaturen.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Deine Maschine ist ein Einspritzer. Bei warmer Luft, die dadurch entsprechend dünner ist, wird dem Motor von der Einspritzanlage WENIGER Sprit zugeteilt. Wenn du die Maschine nicht bis zum letzten Blutstropfen ausgequetscht hast, dann müßte sie weniger Sprit verbraucht haben. Der Grund für den extremen Mehrverbrauch muß woanders liegen. Vergasermaschinben können etwas mehr verbrauchen, weil sie durch die leichtere Luft etwas überfett laufen, die Motorleistung sinkt und der Verbrauch steigt weil die eingesaugte Spritmenge etwa gleich bleibt..

Hm, wenn dem Motor kalte Luft zugeführt wird (Winter) hat der Motor einen besseren Wirkungsgrad. Sollte der Motor deswegen nicht optimaler verbrennen, und dementsprechend sparsamer sein? Im Winter? Theoretisch natürlich, denn die dichtere Luft bremst ja widerum den Vorwärtsdrang etwas mehr als im Sommer. Ergo sollte also im Sommer der Verbrauch etwas mehr steigen - theoretisch natürlich!?

0
@badboybike

Kalte Luft ist schwerer. Um das richtige Mischungsverhältnis (Lambda 1 = 1:14,7)zu halten (sonst bleibt der Motor stehen)muß mehr Benzin eingespritzt werden. Im unteren und Teillastbereich steigt dadurch der Verbrauch geringfügig an, bei Vollast sinkt er etwas wegen der höheren spezifischen Leistung durch die bessere Füllung. Die dichtere Luft hat im Geschwindigkeitsbereich unter 300kmh auf den Fahrtwiderstand keinen meßbaren Einfluß. Bei sommerlicher Wärme ist die Luft leichter, benötigt daher zum Zünden weniger Treibstoff. Erst wenn du die volle Leistung abrufst steigt der Spritverbrauch im Sommer weil der Motor etwas weniger Leistung abgibt und dadurch der spezifische Verbrauch steigt.

0

So,habe meinen Spritverbrau jetzt mal genauer kontroliert,ist alles im grünen Bereich,war wohl mein Fehler.

Was möchtest Du wissen?