1 Antwort

Hallo kanadu

http://www.louis.de/_10181b7a083e65429e2c52be74209d5765/index.php?topic=wgr&article_context=list&grwgr=370&wgr=470&list_total=32&anzeige=0&page=2

Der Kettennieter dürfte das richtige Werkzeug sein. Ansonsten gibt es noch Schlösser zum schrauben, oder Endlosketten. Bei denen muss aber die Schwinge ausgebaut werden.

Gruß Nachbrenner

Danke. Bei meiner Suche bin ich auf Clip- / Schraub- / Niet- und Spreizniet- Schlößer gestoßen. hmm... Ist Niet und Speizniet dasselbe? Und wofür sind bei dem Spreizniet-Teil, die zwei Bügel, in Form einer 3 ?

0
@kanadu

puh, mir steht auch das erste mal bei meiner Dicken der Kettenwechsel bevor, scheint aber das selbe in Grün zu sein. Zuletzt habe ich vor 30 Jahren am Möp die Kette gewechselt und da gabs noch keine gedichteten Ketten. von Fahrrädern kenne ich den Rohloff Revolver, der börtelt den Niet kreuzweise etwas auf und wenn ich mir die Kettennieter so betrachte, machen sie das auch. Die Klammern könnten verhindern, dass die Laschen zu weit eingepresst und die O-Ringe beschädigt werden.

Gruß Nachbrenner

0

Was möchtest Du wissen?