Sollte man für eine Motorradtour durch Europa irgendwelche extra-Versicherungen abschließen?

2 Antworten

Kommt immer darauf an, wogegen man sich versichern will. Rein materiell? Oder auch nur die eigene Gesundheit. Die gesetzliche Krankenversicherung ist ja mittlerweile auch über die Staatsgrenzen von Deutschland hinaus gültig - in den Staaten der EU. Hier gibt es allerdings nur eine Grundversorgung. Krankentransporte sind nicht mit inbegriffen, zum Beispiel. Daher immer mindestens (gerade bei Motorrad-Touren eine Auslandskrankenversicherung abschließen!

wie ebbi50 plus Unfallversicherung, Rechtsschutzversicherung, nach Belieben Vollkaskoversicherung (je nach Restwert). Und manche Versicherer schränken ihre Leistungen stark ein, wenn es Richtung Osten geht. Vorher fragen!

Was gibt es noch für interessante Straßenrennen in Europa? (Außer der Isle of Man)

...zur Frage

Bieten Versicherungen eine sog. Mobilitätsgarantie-/Versicherung für Motorradfahrer an?

...zur Frage

Motorradtour von Norddeutschland bis Italien zu weit???

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Mich hat kürzlich das Reisefieber gepackt und ich kam auf die Idee im Sommer für 1-2 wochen eine Motorradtour zu machen. Ich wollte immer schon mal nach Italie-Rom und wenn man schon auf dem Weg ist, kann man die schöne Schweiz auch gleich mitnehmen. Da dies denn meine erste Motorradtour ist weiß ich nicht, ob das am ende doch zu viele KM sind. Was habt ihr da für erfahgrungen?? Wie plant man so eine Tour??? Ich hab mir das so gedacht, dass ich mir grob ne strecke aussuche, aber eigentlich frei nach schnauze fahre ohne jetzt großartig vorbereitungen gemacht zu haben.

Freue mich auf eure antworten MfG PB

...zur Frage

Motorradversicherung wechseln?

Folgendes Problem: Ich bin seit 2002 bei der gleichen Versicherung für mein Motorrad. Nun haben sie aber kürzlich die Beiträge erhöht und sich sozusagen damit gerechtfertigt, dass die Beiträge ja nun schon seit 16 Jahren konstant waren und es eine Anpassung gab. Daraufhin habe ich mich mit dem ganzen Versicherungskram mal genauer beschäftigt und eine günstigere Versicherung gefunden zu der ich wechseln will. Habe mich online informiert, dass ich durch die unpassende Beitragserhöhung ein Sonderkündigungsrecht habe und mich darauf berufen. https://www.kuendigungsfristen.net/versicherung/kfz-versicherung/#Sonderkuendigungsrecht_bei_der_Kfz-Versicherung_Welche_Frist_ist_zu_beachten
Meine jetzige Versicherung hat die Kündigung aber abgelehnt mit der Begründung, dass es eine gerechtfertigte Erhöhung war.

Jetzt weiß ich nicht was ich machen soll. hat jemand Erfahrung damit wie ich doch noch kündigen kann ohne die ganze Zeit bis zur fristgerechten Kündigung die Beiträge zahlen muss? Oder soll ich das besser mit einem Anwalt angehen?

Danke schon mal!

...zur Frage

Gibt es Versicherungen die "Kombi-Tarife" für Auto und Motorrad anbieten?

Versicherungen bei denen man besonders günstig beides versichern kann.

...zur Frage

Kann man für alle Motorräder eine Mobilitätsgarantie zusätzlich abschließen?

Ist eine Mobilitätsgarantie eine Sache zwischen dem Kunden und einer Versicherung oder gibt es die nur vom Hersteller, also bei beistimmten Modellen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?