Sollte man an der Fahrwerkseinstellung bei einem werksneuen Motorrad als Normalfahrer etwas ändern?

4 Antworten

Tatsächlich haben die werksseitigen Einstellungen ihren guten Grund: Jedes Fahrwerk, die Reifen, die Leistungskurven, die Federungscharakteristik etc. haben optimale und weniger optimale Arbeitsbereiche. Die Ingenieure ermitteln daraus die Mischung von Einstellungen die einerseits das Gerät gut aussehen lässt und andererseits dem Fahrer brauchbare Mittelwerte zur Verfügung stellt. Das sollte man ausprobieren. Nach einigen hundert Kilometern kann man dann ändern, was einem nicht gefällt. Insgesamt nach 8 Maschinen habe ich die Erfahrung gemacht, dass Änderungen nur in ganz kleinem Umfang erfolgreich sind. Die großen gehen meistens schief.

celblitz

Werksseitig sind die Fahrwerke normalerweise auf eine durchschnittliche Belastung durch 2 mittelgewichtige Passagiere mit etwa je 75 - 80 kg eingestellt. Soweit das Fahrwerk nicht besonders hart oder schwammig wirkt und man sich innerhalb dieser Belastungsgrenzen bewegt, macht es keinen Sinn die Fabrikeinstellung zu verändern. Weicht man in seinem Einsatzspektrum wesentlich davon ab (z.B. notorischer Solofahrer mit 55kg) oder Familienmensch mit viel Frau auf dem Sozius, dann sollte man entsprechend nachregulieren.

Ich habe erst so 450Km auf dem neuen Moped und bin ziemlich überrascht wie gut die Werksabstimmung passt bzw. funktioniert. Sobald die Maschine eingefahren ist und das erste Service erledigt wurde werde ich die Fahrwerksabstimmung kontrollieren und mal die Negativfederwege einstellen und verschiedene Setup`s ausprobieren. Das mache ich gerne, macht mir Spass und in der Regel wirkt sich das aufs Fahrverhalten positiv aus.

Kann sich das Gemisch ohne Vergaserverstellung verändern, wenn am Auspuff Veränderungen gemacht wer

Ein Freund hat bei seiner Sportster 883 ein kleines Loch in dem Auspuff gebohrt. Ist nicht viel lauter (sollte es auch nicht), aber der Durchzug von unten und der Klang sind besser. Am Vergaser hat er nichts gemacht. Ihm kommt es aber vor, das sein Bike nicht mehr so fett läuft. Kann sich das Gemisch ohne Vergaserverstellung verändern, wenn am Auspuff Veränderungen gemacht werden?

...zur Frage

Soll die Bremse warmgehalten werden ?

Warme Bremsen sollen ja besser funktionieren, macht es also Sinn auch im normalen Fahrbetrieb immer wieder mal zu bremsen um die Anlage auf Temperatur zu halten ?

...zur Frage

Wie Groß sollte man maximal für die 125er Szene sein?

ich bin 16 und 1,90m Groß :/ ich habe bedenken, dass ich nur auf Große Maschinen passe was mich sehr traurig macht, weil ich gerne den A1 machen würde! sind meine Bedenken berechtigt ? ist man zu groß fürs Motorrad fahren, wenn man 1,98m groß ist ? sieht man mit so eine Größe überhaupt noch gut auf einem Motorrad aus ?

...zur Frage

Wie stellt man Kupplung nach?

Bei Verschleiß der Reibscheiben etc. in der Kupplung kann man die Kupplung irgendwie nachstellen, sodass man sie noch eine Weile fahren kann meint ein Kumpel von mir. Weiß jemand ob das bei allen Kupplungen geht? Ist das einfach oder ist es eigentlich Murks und man sollte immer Neuteile verwenden?

...zur Frage

Gibt es jemanden der sein Motorrad nur als Stadt-Fortbewegungsmittel benutzt?

habe das letztens von nem bekannten gehört, was macht das für nen sinn?

...zur Frage

Wann macht sich eine Gewichtsverringerung am Motorrad positiv bemerkbar ?

Merkt man jedes Gramm oder lohnt es sich für den normalen Straßenfahrer nicht. Ich meine wirkliche Verbesserung im Fahrbetrieb, nicht eine Erleichterung beim Rangieren . Es gibt ja etliche Möglichkeiten im Zubehörhandel: Carbonteile, leichtere Auspuffanlagen usw.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?