Soll das BMW-Logo wirklich einen Propeller darstellen?

1 Antwort

Nette Geschichte, das mit dem Propeller, aber anscheinend ein Marketing-Gag aus dem Jahre 1929. Das Logo wurde am 10.12.1917 in die Kaiserliche Zeichenrolle eingetragen, der erste erprobungsfähige Flugmotor stand erst 1918 im Prüfstand und war weit entfernt gegen den blauen Himmel gesehen zu werden. Es ist also doch davon auszugehen, das die blau-weißen Felder die Bayrischen Landesfarben darstellen. Die Geschichte mit dem Propeller taucht das erste mal 1929 auf und wurde erst 1942 in einer Werkszeitschrift richtig erzählt. Der Ring um das Logo wurde von den Rapp-Motorenwerken übernommen und um nicht mit dem damaligen Markenschutzgesetz in Konflikt zu kommen, wurde die Anordnung der Bayrischen Raute einfach gespiegelt. So war das mit der Werbung und ist es heute noch.

Stimmt, ein BMW-Offizieller hat neulich im TV verlauten lassen, daß es sich bei dem Emblem lediglich um die Landesfarben Bayerns handelt und das Logo nix mit einem Propeller zu tun hat. Alter, isch schwör! :o)

0

Kolbenfresser: Erkennen, Vermeiden, Verhalten?

Hallo liebes Forum! Ich habe selber noch keinen Motorradführerschein, bin jedoch vor 3-4 Jahren als Sozia auf einer 125er mitgefahren. Der damalige Fahrer hat ab und zu mal etwas von Kolbenfressern erzählt, es war ein ziemlich großes Thema bei ihm, jedoch hat er nur grob erzählt was dabei passiert. Der Begriff fiel mir heute wieder ein, also hab ich mich damit beschäftigt und siehe da, das ist ja gar nicht so harmlos, wie es bei ihm immer geklungen hatte. Wie sich der Kolbenfresser "outet" habe ich mittlerweile hier erlesen, jedoch sind nun ein paar Fragen übrig geblieben. 1. Es wurde öfter von den "alten Herren mit dem Finger an der Kupplung" geschrieben. Okay, früher waren Kolbenfresser waren fast alltäglich, aber ist die Gefahr heute wirklich so gering, dass man es nicht mehr braucht? (Vorausgesetzt, man pflegt und inspiziert sein Motorrad vernünftig) Weil eben häufig nur von "früher" geredet wird. 2. Mir wurde von dem Fahrer damals gesagt, dass, wenn sich ein Kolbenfresser ankündigt, man langsam und möglichst nur im ersten Gang nach Hause fahren sollte, dann ließe sich das Eintreten eines solchen erstmal vermeiden und man kann zurück zu Haus die weiteren Maßnahmen einleiten. Stimmt das wirklich genau so? Und könnte mir jemand erklären, warum es sich so vermeiden lässt? Ich bin in puncto Motorrad Technik leider noch nicht so bewandert. ;)

Dankeschön! :) LG, Nina

...zur Frage

wieder mal probleme mit eltern bzw. fahrschule...

so nachdem ich mich ohne zustimmung meiner eltern in der fahrschule angemeldet hab (bin 18 also brauch ich die nicht, zahl auch selber) haben meine eltern jetzt was linkes gemacht... Sind zu meim fahrlehrer und haben dem mist erzählt--> Darf erst fahren wenn ich die theorie hab, so also papiere bisschen beschleunigt morgen theorie :) die schaff ich auch... neues problem: Er behauptet er hat keine zeit die nächsten 3!! wochen... Stimmt aber nicht weil er immer nur 1 woche im voraus plant (weiß ich vom auto fs) ... das andere ist, n anderer macht auch motorradfs und darf schon stunden nehmen, obwohl er keine Theorie hat... Hat jemand ne idee was ich machen kann? Fahrschule wechseln wäre wirklich doof aber ich weiß nicht wie ich das in Griff bekomm... Danke für Ratschläge Aikidokas

Achso wie findet ihr ne yamaha 535 als anfängermotorrad?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?