Sitzgröße für winzige Fahrer

5 Antworten

Hallo Leidensgenossin :-) bin etwas spät dran, aber vllt. kann ich noch einen anderen Anstoß geben..

In der Hubraumklasse kann ich keine direkten Empfehlungen geben, aber was zum Thema Sitzhöhe:

Du hast ja selbst schon gemerkt, dass es daran allein nicht hängt. Du erwähntest, dass du mit deiner 1100 Zephyr gut klar kamst. Ich kenne pers. nur die 750er, habe aber gemerkt, dass sich diese Modelle sehr "flach" anfühlen. Man sitzt als Fahrer eben mehr oben drauf als in einem Berg aus Tank und Verkleidung drinnen. Das fühlt sich dann angenehmer an, selbst wenn man mit den Füßen nicht ganz runter kommt.
Schau dich doch in dieser Kategorie mal genauer um (die XJR,da saß ich mal drauf; kam mir aber auch sehr groß und breit vor :-( oder vllt. Honda cb750 / 1100 ?).

Der Lenker macht auch ganz viel aus. Beim Fahren und auch beim Rangieren. Da empfinde ich pers. einen etwas höheren, schmaleren Lenker als angenehmer. Sonst sind die Arme schnell mal kürzer, als dass es noch bequem wäre.

Und lieber ein Motorrad, das gleich passt, als eines, das du dir erst mit anderem Lenker, Tieferlegung und sonst was "zurecht basteln" musst, um danach vielleicht festzustellen, dass es trotzdem nicht 100%ig ist. Vielleicht doch ein kleiner Abstrich beim Hubraum? :-)

Viel Glück bei der Suche und immer fleissig Probesitzen!

_________________________

Zum Thema Sitzhöhe hatte ich dank BMW vor Kurzem einen kleinen Lacher: per Werbung darüber gestolpert, dass es jetzt ja einen tollen "Sitzhöhenkonfigurator" gibt. Also gleich mal ausprobiert. Die Länge der Haxln und noch ein paar andere Maße eingegeben und den Rechner mal rechnen lassen. Ergebnis: die K1600 GTL scheint also das ideale Motorrad für meine kurzen Beine zu sein. Ich werde bei Gelegenheit mal zum örtlichen Händler fahren und mich besagtem Modell mit offensichtlicher Aufsteige-Absicht nähern. Bin gespannt, wie lange es dauert, bis sich der Verkäufer mit einem Hechtsprung und Tränen in den Augen zwischen mich und das Motorrad wirft ;-))))

Endlich einer der mich versteht;-)

Musste kleine Pause bei der Motorradsuche einlegen, wegen Renovierungen. CB 1100, sehr schönes Bike, aber viel dran zu putzen;-) werd ich mal anprobieren.

Das mit dem Fahren an sich bereitet mir gar nicht so große Sorgen eher das rangieren und da hast du sicherlich Recht, spielt auch der Lenker eine Rolle, hatte ich noch gar nicht so in meine Überlegungen mit einbezogen. Logisch wenn man beide Arme ausgestreckt beim schieben hat, dann fehlt die Kraft und wieder ein Punkt mehr den man beachten sollte, DANKE!!!

Was den Hubraum angeht, kann ich leider nicht mehr verzichten, doof ich weiß, aber Hubraum kann man irgendwie schlecht ersetzen;-)

Den Sitzhöhenkonfigurator muss ich auch mal ausprobieren, bin gespannt.:-)

1
@zuklein

Hab den BMW Sitzhöhenkonfigurator gerade ausprobiert, man konnte mir mit meiner Stelzengröße nix anbieten was passen würde, außer die F 700 GS, ohne optimale Standsicherheit zu garantieren :-((( Fahrer unter 158 cm gibts da erst gar nicht, fühl mich jetzt von BMW ein wenig diskriminiert;-)

0
@zuklein

Einen ganz spontanen Tipp hätte ich noch, ist aber sicher Geschmackssache:

Ich hatte vor kurzem die aktuelle Ducati scrambler als Leihfahrzeug, da die Monster in der Werkstatt war. 

Bin den ganzen Nachmittag damit unterwegs gewesen. Optisch hat mich das Modell nicht vom Hocker gehauen (die aktuelle Retro-welle ist nicht so ganz meins), aber zum Fahren einfach traumhaft ;-)

Das perfekte Motorrad für kleine Leute. Selbst mit der Serien-sitzbank kam ich super klar, aber es gibt wohl eine noch niedrigere. Und in der Handhabung sehr einfach. Vor allem, wenn es in der Stadt, beim Abbiegen oder Rangieren mal enger wird. Da hat man tatsächlich fast Fahrrad-feeling.

Und der 800er 2 Zylinder zieht für meinen Geschmack ordentlich los. Fühlte sich subjektiv eher nach etwas mehr an ;-) Dazu ist sie im Vergleich zu den Monster-modellen sehr laufruhig auch bei niedriger Drehzahl.

Das wäre ein Wohlfühl-motorrad, aber halt mit ganz dezenter Optik. Und aktuell leider noch nicht gebraucht zu haben :-(

Viel Spaß und Glück bei der Entscheidung für das richtige Motorrad! 

1

Nun, ich arbeite in einem Mopedladen, mit etwa 130 Maschinen zur Auswahl. Immer wenn jemand "kleineres" hereinkommt, weiß unser Verkäufer eine Lösung an zu bieten. Es gibt Maschinen, die passen direkt, weil sie klein daher kommen, (da sind aktuelle Modelle dabei) und bei den Maschinen, die dem kleinen Kunden gefallen, und nicht passen, die werden passend gestrickt, jeder bekommt das, was ihm gefällt. Aber am einfachsten ist es in einen Laden zu gehen, und wirklich Probe zu sitzen, und im Anschluss ne Probefahrt zu machen. 95 % der Kleinen, werden von uns zufrieden gestellt......

Also, rann an den Speck, es ist Saison, schau das du dir ne Maschine sicherst, bevor die anderen sie dir weg schnappen ;-)

Viel Erfolg!

Genau,so muß das sein.

1

Hab meine Bikes immer von Privat gekauft, immer gebraucht, ehrlich gesagt war ich noch nie in einem Motorrad Laden, außer ich brauchte mal ein Ersatzteil, welches es nur original von Yamaha oder Kawa gab. 

Vielleicht sollte ich das wirklich mal machen:-) Hoffentlich bin ich nicht einer von den 5 Prozent, ich kann schon manchmal komisch sein;-)

Danke!

0

Händler abklappern und probesitzen. Oder für Motorräder, die dich interessieren, bei Händlern nachfragen, was eine Tieferlegung kostet. Die Frage (bin ich zu gross, zu klein, zu wasweisich) ist für eine Internetplattform eigentlich ungeeignet.

Dann werde ich meine Frage demnächst anders formulieren, sorry. Wie gesagt bin ich seit 11 Jahren raus aus der Materie und dachte, vielleicht gibt es ja den Einen oder Anderen der sagt, ging mir auch so, guck dir dieses oder jenes Bike mal an. Keine Ahnung was in den letzten 10 Jahren so alles auf den Markt geschmissen wurde, sorry für meine Unwissenheit. Hab auch noch nie irgendeine Frage auf einer Internetplattform gestellt und werde es dann auch nie wieder tun;-) kannst beruhigt sein.

1
@zuklein

ganz so sinnlos war es nicht, den link von geoka hab ich auch nicht gekannt.

1
@zuklein

Hallo zusammen,

auch wenn ich meistens nicht so viel beizutragen habe, lese ich immer gerne mit auf MF.net. Ich weiß auch, dass hier Viele wirklich nervtötende Fragen stellen, aber ich finde es trotzdem nicht gut, wenn Hilfesuchende zu schnell belächelt werden.

ich bin mir sicher, dass es einige User in der community gibt, die zuklein zugern helfen möchten und ihre Erfahrungen/Links mitteilen wollen. Wenn man eine Frage mal als banal erachtet zwingt einen ja auch niemand dazu sie zu beantworten.

Fände es schade wenn deshalb jemand "nie mehr irgendeine Frage auf einer Internetplattform stellt"!

Das wollte ich nur mal loswerden, sorry für das Offtopic!

Beste Grüße,

Mumpitz

4
@Mumpitz

trotzdem sollte man probesitzen, für manche Sachen muss man halt mal vor die Tür gehen, so war meine Antwort gemeint.

Ausserdem wird man bei diesen ganzen "hurrah-ich-bin-doof-Fragen" (meine damit jetzt die von nicht "zuklein") der Sache schon mal überdrüssig, und mal schweigt man , und mal lässt man es raus, je nach Tagesform.

3
@fritzdacat

wollte sagen: meine damit jetzt nicht die von "zuklein"

nicht dass da Missverständnisse aufkommen.

1
@fritzdacat

Oooochhhh  „zuklein“, nun sei nicht gleich eingeschnappt. ---- Wenn Du hier mal reinließt wirst Du feststellen, dass fast täglich Fragen wie „was soll ich mir kaufen?“, oder „meint ihr, ob das Bike zu mir passt?“ hier gestellt werden. Das sind zu 95% Fragen von „ich bin jung und doof – Typen“ in Bezug auf 125´ern. Der Rest von 5% sind wirklich gut gestellte Fragen von Leuten „mit Köpfchen“.  Zu denen gehörst auch Du dazu. Du hast gut, höflich und übersichtlich gefragt. Wenn es mal den Anschein erweckt, dass mal etwas „ruppiger“ geantwortet wurde, oder die Antwort nicht der Vorstellung entspricht, nicht gleich  eingeschnappt sein. Die ist selten persönlich gemeint, sondern betrifft die Frage an sich. ---

Du hast ja gute Antworten bekommen und grade diejenigen die Dir geantwortet haben sind die wirklichen guten Hilfegebenden. Es ist auch nicht einfach auf eine Frage „ich bin zu klein“ zu antworten. Das ist eine „Gefühls-Frage“. Ich bin mit meinen 1,77m auch zu klein unter meinen großen Freunden (ab 1,90m).---- Also siehe es entspannter und sei hier herzlich Willkommen.  Grade als Wiedereinsteiger wirst Du einige Fragen haben. Die können und wollen wir Dir natürlich gerne beantworten. Gruß aus Berlin, Bonny

4
@Bonny2

Ist doch alles gut, mir wurde ja hier geholfen. Hatte mich ja auch schon durchgegoogelt, aber leider nix gefunden.

Nun googel ich mich mal durch das Thema tieferlegen:-)das muss man doch auch selber hinkriegen;-)

0

Ähm..also so wie ich das in erinnerung hab, war die 1100Zephyr zwar nicht besonders hoch - aber schon ordentlich breit.

Wenn die Kiste im Serienzustand kein Problem war, sind die Stelzen für die meisten Straßenmoppeds doch eigentlich lang genug...

...und wenn man mit einer höhergelegten Bandit nicht an der Ampel umfällt sollten die BMWs doch auch kein Problem sein - und wenn da noch ein Zentimeter fehlt gibt's mit sicherheit ne Lösung beim Händler.

Verstehe die Frage also eigentlich nicht wirklich...

Es geht darum das jeder cm mehr ein vielfaches an Standfestigkeit bedeutet. Bei der Zephyr kam ich mit etwa dem ersten drittel des Fußes auf beiden Seiten auf dem Boden. Mit der Bandit gerade mal mit den Zehenspitzen, hätte ich dort angehalten wo ein Schlagloch im Boden war, wäre ich umgefallen. Wenn man immer Angst haben muss anzuhalten ist das nicht so toll, ist ja nicht immer ein Bordstein da. Die Zephyr stand auch auf dem Seitenständer ziemlich gerade, so dass das Aufsteigen und gerade stellen nicht ein solcher Kraftakt war, wie es bei der BMW der Fall ist. Die BMW steht ziemlich schräg, so das ich dort erst das Bike gerade stellen muß und dann erst aufsteigen kann. Aufsteigen und vom Haupständer runter, war auch auf der Zephyr nicht möglich. Ich hab auch das Gefühl, dass trotz des relativ ähnlichen Gewichts der Schwerpunkt und das Handling bei der Zephyr, zumindest für mich, im Stand einfacher war.

Aber ich werde mich erkundigen wie viele cm das mit dem tieferlegen bringt. Wie gesagt, auf die Idee bin ich vorher gar nicht gekommen, somit habt ihr mir doch schon geholfen.

Ich weiß die einfachste Lösung wäre eine 600er, aber nicht die schönste Lösung;-)

Tut mir leid, wenn du die Frage nicht verstehst, vielleicht muss man da klein und schmal sein um das Problem nachzuvollziehen können. Versuch mal zwei Kisten Bier auf Zehenspitzen zu tragen, das könnte ungefähr erklären wie es sich anfühlt, bitte nicht falsch verstehen:-)

2
@zuklein

Naja - die geringe Sitzhöher bei der R1200R sind wohl 76cm (serie)- bei der Zephyr 1100 waren es angeblich 79,5cm (hab ich beides im INet nachgelesen, da ich keine Skala in den Knien habe) Die 1100 Zephyr kam mir persönlich dazu noch ziemlich in die Breite gebaut vor.

Wenn also das Eine geht, sollte das Andere nicht unmöglich sein... Was die Dickschiffe angeht hätt ich noch die XJR1300 auf dem Zettel - schönes Mopped - keine Ahnung wie hoch...

Die Frage ist deshalb für mich nicht ganz nachvollziehbar, weil du ja weist , dass du 157cm groß bist und offensichtlich auf die ganz dicken Moppeds stehst.. Das ist erstmal ein Fakt.

Das es zur "Not" auch Tieferlegungen mit TÜV-Gutachten gibt, ist ja auch kein Geheimnis für jemanden der länger dabei ist (also keine 125'er Frage:Bin ich zu groß/klein/dick)

Das naheliegende das Möpp eine Nummer kleiner zu nehmen sthet ja wohl nicht zur Diskussion :-))

2
@tomtom41

Ich hatte ne Karre seit ich 18 bin, hab auch gerne dranrumgebastelt, damals waren noch Ochsenaugen und so was aktuell, ich habe auch schon eine Sitzbank selber abgepolstert, aber auf die Idee das Fahrwerk tiefer zu legen bin ich echt nie gekommen. Warum auch immer? Bin aber mit den Karren nie in eine Werkstatt, haben eigentlich immer alles selbst gemacht, deshalb hat mich wahrscheinlich auch nie einer auf die Idee gebracht:-) Aber somit wurde mir doch hier geholfen. Danke für die Tipps, man lernt ja nie aus.

XJR find ich auch gut:-)

Das mit der Sitzhöhe der Zephyr habe ich auch gelesen, deshalb habe ich mir ja auch gedacht das z.B. die BMW passen müsste, aber irgendwie hat man die Beine da anders, oder was weiß ich. Deshalb hat es ja nix mit der reinen Sitzhöhe zu tun. Vielleicht ist mein Körper aber auch moppetuntauglich, oder ich hab Dackelbeine, wer weiß?

Vielen Dank für eure Hilfe!!!!!

0

Was möchtest Du wissen?