Sind Zweizylinder-Fahrer andere Typen als Vierzylinder-Fahrer?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Zweizylinder Fahrer sind halt ganze Kerle, das ist der Unterschied! Und sie haben immer eine gute Zahn-Zusatzversicherung, wegen der herausfallenden Plomben. Die meisten von ihnen sind promovierte Zweirad-Mechaniker und trinken Wein statt Bier. Bevorzugte Urlaubsziele der Zweierfraktion sind Bayern, Italien und England, seit ein paar Jahren auch Österreich. Die Vierer fliegen nach Mallorca. Ja, das sind die Unterschiede...:))))))))))

Ganze Kerle? Dann wäre ich ja mit einem ganzen Kerl verheiratet! - und meine Frau hat sogar noch alle Zähne. Trinkt Campari-Orange und ist mit Ihrerm Monsterle recht zügig in den Bergen unterwegs. Und im Urlaub pflegt sie unsere Schätzchen. - Sie bevorzugt lieber 2 große Kolben, als 4 kleine. auch ein kleiner Unterschied. (4 große wären ihr eh zu viel - grins) Gruß hj-austria

0

echt lustig,danke!

0

Siehe chapp, nur der Sound macht den Fahrstil aus! ;-) Gruß T.J.

Aus eigener Erfahrung darf ich Dir sagen, dass ich mich nicht geändert habe seit dem Umstieg auf 2-Zylinder. Eher lässt der bollernde Sound eines 2-Zylinders einen zu einer drehzahlschonenden Fahrweise verleiten, wobei man da auch nicht langsamer sein muss/ist.

Beim 2-Zylinder-Motor gibt es Vibrationen auf der Sitzfläche, die Glücksgefühle erzeugen, die sich ein 4-Zylinder-Fahrer nicht im Traum vorstellen kann. Die muss man einfach genießen. Daher ist man ruhiger und ausgeglichener. Gruß Bonny

zur Not hab ich eine elektr. Rüttelplatte unter dem Sozius eingebaut. - Man(n) kann ja nie wissen mehr mal LUST hat mitzufahren. Vibrrrrrrrrrr... (hab den rechten Spiegel dann natürlich so eingestellt, daß ich die Sozia im Auge habe - grins grins

0

... also ich habe einen 4 Zylinder und bin trotzdem sehr sicherheitsbewusst und fahre bedacht. Ich denke das ist nicht auf das Bike zuzurückzuführen, sondern allein auf den Fahrer und seine Erfahrungen und seine Einstellung.

2-Zylinder Fahrer scheinen nur ruhiger. Sie halten sich meistens etwas zurück weil sie schwerhörig sind durch das Gekreische der 4-Zylinder die sie früher gefahren haben.

Oder sie kämpfen noch mit der Übelkeit wg. der Sauferei vom letzten Motorradtreffen.

0
@badboybike

Hi Badboybike. Übelkeit habe ich nie am nächsten Morgen. Ein guter Tipp: Fange mit dem an, womit Du abends ausgehört hast, bevor Du auf das Bike steigst. Gruß Bonny

0

Chaaaapp! „Zwei-Zylinder-Fahrer“ sind nicht taub. Komm mal zur Spinnerbrücke und flüstere jemand ins Ohr, dass Du ein Eis für „Zwei-Zylinder-Fahrer“ ausgeben möchtest. Noch aus 100m Entfernung kommen die „2-Zylinder-Fahrer“ auf Dich zu gerannt (da bin ich immer erster, muss meine Figur halten). Gruß und Smile Bonny :-))

0

also ich fahre nicht anders, nur weil ich jetzt eine mit 4 Zylinder habe, ich bin immer noch der selbe Mensch :)

Höhö, ja was soll ich als alter Dreizylinderfahrer, der jetzt einen dicken VauZwo fährt hier antworten, köaro sind das andere Menschen als die Vierzylinderfahrer, irgendwie wollen wir uns ja abheben von den Kreischsägen :-) Ne, aber mal im Ernst, was hat die Zylinderzahl damit zu tun?!? Ich glaube allen Ernstes gar nichts!!

Die Aussage Deiner Frage ist absoluter Unfug.

Sehen viele genauso. Deshalb auch die Antworten. Gruß Bonny

0

Was möchtest Du wissen?