Sind wir alle Verbrecher ???

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Also schlagt micht tot aber bis auf den unbeteiligten kann ich da kein Mitleid haben, wir alle müssen unterscheiden zwischen den Irren wie hier im Video gezeit und den normalos.

ICH FAHR AUCH NICHT IMMER NACH VORSCHRIFT!!! ABER SO WIR DER BEHÄMMERTE AUCH NICHT.

Und verschont mich mit dem Satz der arme war erst ein Jahr verheiratet, ja seine Frau tut mir leid aber er eben NICHT.

Warum werden schöne Strecken gesperrt weil alle im 5 gang da druchfahren nein weil einige wenige mit 10.000 U/min da durchfahren.

Es sind die Bekloppten die das Fernsehen zeigt nicht die normalos. Da liegt der Hase im Pfeffer. Leider ist das so da weden Sprüche geklopft ich zieh dich ab, gegen mich hast du keine Chance und so etwas. Das wollen die Medien, die Fahrer die nicht auffallen die gibt es dort garnicht. Ja es ist richtig es geht um die Einschaltquoten. Ich hoffe das die Irren sich die Birne alleine einfahren ohne andere zu gefährden.

Meine Meinung KDriver

Das ganze könnte ohne Ende weiter gehen. Man sollte allerdings auch nicht meinen dass die Medien wie Krähen für alle möglichen Themen einen Sündenbock finden wollen. Ich möchte dazu auf eine Reportage von Akte07 verweisen. Eine bisher sehr kompetente Sendung mit großem Aufklärungsgehalt. In der Sendung ging es um einen tragischen Motorradunfall in Ungarn, bei dem ein Motorradfahrer seine Raserei gefilmt hat, dabei hat er in einer falsch genommenen Kurve einen weiteren Motorradfahrer frontal gecrasht. Der Unschuldige war noch am Unfallort tot, der Verursacher hat lediglich zwei Finger verloren.... leider geht solch eine Geschichte meist für die Unschuldigen schlecht aus. Der leidenschaftliche Motorradfahrer der unschuldiger weise starb war gerade mal ein jahr mit seiner Frau verheiratet. wer sich den Bericht mal anschauen möchte hier ist der link

Das originalvideo aus Ungarn dass die Polizei veröffentlicht hat zeit noch ein paar kleinere details. Bildet euch über den Apell der Senung eine eigene Meinung und schreibt sie hier hin.

liebe Grüße Nin

In dem du die alte Horrorgeschichte hier raus kramst bist du aber auch nix besser als "die Medien". Gruß T.J.

0
@Endurist

ja... ok. war nen tick zu melancholisch... wir sollten aber immer daran denken wie schnell alles vorbei sein kann, noch bevor es angefangen hat... ich seh den tieferen Sinn hinter solchen bildern. aber trotzdem liebe ich das motorradfahren. mehr wollte ich damit nicht sagen.

lg Nin

0

Soll man sich wirklich noch vor Leuten, die so eine Reportage für voll nehmen, rechtfertigen? In ein paar Tagen wird es eine Reportage über Autofahrer geben, die Bike umfahren, dann wird der Fahrradfahrer begleitet, der sich um keine Ampel kümmert. Dann wird jeweils am nächsten Tag über diese Sparte von Verkehrsteilnehmers geschimpft. Und dann kommt ein Bericht über Frauen, die beruflich "verkehren", und wieder ist das Geschrei groß. Wer da nicht differenzieren kann, dem kann man auch nicht vermitteln, dass Raser eine Ausnahme sind. By the way, stellt euch mal vor, jeder Verkehrsteilnehmer würde zu 100% den Sicherheitsabstand einhalten.... habt ihr ne Ahnung, was dann auf den Autobahnen los wäre?

Das stimmt. Der klassische Abstand ist aufgrund der Verkehrsdichte heutzutage nicht mehr realisierbar. Aber Physik ist nun mal Physik, und bei einem Unfall hilft uns die Ausrede auch nicht weiter.

0

Ich bin der Meinung, wenn die den wirklich haben wollen, hätten die den schon. Zu blöd ist die Polizei sicher nicht. Ein Polizeihubschrauber fliegt zwar nicht über 400 km/h, aber der braucht nicht dem Straßenverlauf zu folgen. Über Funk die Kollegen informiert, die sich quer zur Straße stellen. Mal sehen, ob er wirklich fahren kann. Mit 300 km/h über ein Rübenfeld macht ihm sicher keiner nach. Und nebenbei, die Raserei kostet sicherlich auch viel Sprit, irgendwann muss er ja mal tanken. Wenn der Pupschrauber ihn bis zur Tankstelle begleitet, die Bodentruppen schnell zugreifen (wegen der Beweislast) ist sogar noch sein Video da. Der Hupie hat ja auch noch sein Video. Gruß Bonny

Falsches Thema,aber ich weiß was du meinst und ist ok.Danke

0

Für mich ist das ganz einfach: Regeln sind einzuhalten!

Ich habe da schon "gewisse SChwierigkeiten" mit Tempo-20- oder Tempo-30-Zonen!

Das auf der anderen Seite Berichte in der heutigen Zeit immer spektakulärer dargestellt werden ist halt Zeitgeist. Welche Sender bringt schon gut vorbereitet Berichte (N24, N-TV....?). Die Quote siegt. Und da "verkauft" sich so eine kleine Sensation über ach so gefährliche Mitbürger eben besser als ein Reisebericht mit dem Motorrad durch die Emilia Romana.

zu tempo 30 zonen kann ich nur folgendes sagen: ich wohn in einer und mein nachbar ist polizist und fährt privat nen motorrad und selbst der fährt keine 30 kmh sondern immer um die 50-60. soviel zur polizei^^

0

Schon Deine Headline „Sind wir alle Verbrecher“ kommt genau so reissserisch daher wie die Titel der einschlägigen Sendungen. „Bad News are good news“ daran hat sich seit den Anfängen der Medien nichts geändert. Wenn jetzt die Macher des Unterschichten -Fernsehens neben Tittenmonstern auch noch Berichte von Motorradfahrern senden die sich außerhalb der allgemeinen Normen verhalten, wird das auch meist von denen gesehen die eh nicht differenzieren können und Motorradfahrer generell als Idioten abstempeln. Auf die unqualifizierte Meinung und Ansichten dieses Personenkreises gebe ich persönlich nicht viel um zu sagen gar nichts. Leider reicht es aber auch oft aus die vielen Motorradfahrer in Misskredit zu bringen. Aber da sollte man einfach darüber stehen. In ein paar Tagen ist die Sendung eh vergessen und man zieht sich an anderen medienwirksamen Dingen hoch. Zum Beispiel:„Prinzessin Caroline benutzt Hakle feucht oder Boris in der Besenkammer- die Dritte-“ Nur sind das nicht die wirklich wichtigen Dinge des Lebens. Genießen wir unser Motorradfahren und lassen uns nicht von dieser Stimmungsmache unterkriegen.

ich finde manchmal das RTL oder so auch übertreiben,

die befragen zb. 100 Leute, und wenn dann 90 davon das sagen, dann Heißt es " schaut her haben wir das nicht gesagt? ..." aber was ist den mit den Rest auf der Welt ?

sind denn immer gleich alle so nur weil das 90 von 100 gesagt haben ?

man sieht das eine Video was Zeigt, das der eine bzw. die Zwei einen Fehler gemacht haben,

die haben Überholt bei einer durchgezogenen Linie,

nur weil das der jetzt so gemacht hat,

heist es dann das es wir alle so machen ?

ich würde gerne mal wissen wenn man die Frage anders gestellt 100 Leute fragt was dann bei raus kommt,

........... mich stört auch das RTL sagt,

das Frauen nicht mit Werkzeug umgehen können, das die dies und das nicht können,

und wenn die dann man 3 Frauen fragen, und 2 davon das nicht können,

dann heißt es wieder " sieht ihr Frauen können das nicht"

wieso fragen die den nicht 3 andere Frauen?

dann würden die sehen das auch welche gibt die mit Werkzeug umgehen können

........

ich habe das Gefühl, das oft immer nur die Schlechten dinge gezeigt werden,

also wenn einer drängelt, dann heißt es das tun alle,

wenn einer wie der im Film Überholt, dann heißt es das tun alle,

wieso wird denn nicht mal eine Woche lang mal nur das gezeigt, wo Leute sind die alles richtig machen ?

ist doch klar, wenn immer nur das schlechte gezeigt wird das das dann überwiegt,

und das gute vergessen wird

schade eigentlich

nach dem ich jetzt auch den Bericht gesehen habe,

frage ich mich "wieso müssen immer die unschuldigen sterben ? "

0

Natürlich sind wir alle Verbrecher, man bedenke nur mal, wie viele Insekten wir grundlos töten und was wir mit dem Motorradfahren der Umwelt antun. Wir sollten uns schämen! Mal im ernst, RTL will doch nur mit übertriebener Berichterstattung die Zuschauer an die Bildschirme bekommen. Vor allem die Vergleiche zwischen (normalen)Motorradfahrern und dem Turborider sind alles andere als realistisch. Oder heizt ihr mit Tempo 300 über eine Landstraße??? Dank solcher "dämlichen" Reportagen wird unser Image nicht gerade verbessert. Schade um die Motorradfahrer, die sich im Straßenverkehr vorbildlich verhalten.

Von denen aus deinem letzten Satz kenne ich keinen! ;-) Gruß T.J.

0
@Endurist

Ich auch nicht, aber man sollte die Hoffnung nie anfgeben:)

0
@CBRRIDER

Doch ich, --- wenn die Rennleitung hinter mir herfährt, oder 200m vor bis 200m nach einer Kontrolle. Bonny

0
@Bonny2

oh mein gott, seht ihr genau DAS ist es -.-

0

Im Fernsehen wird gezeigt was die Sensationslust der Zuschauer stillt. denn wir haben in den Nachrichten jeden Tag nicht umsonst nur schlechte News, denn die guten regen ja nicht den inneren Schaulustigen an der sich hinstellt und glotzt. Leider geht es bei den Medien nicht um fairness... denn dann wäre lady die nicht in einer Verfolgungsjagt mit den paparazzi gestorben.... Das was wir im komerziellen Fernsehen präsentiert bekommen ist das was sich gut verkauft, nicht was aufklärt, wissen vermittelt oder auf intellektuelle weise unterhält... all das verkauft sich durch einschaltquoten einfach nur gut.

Wie oft willst du denn zu dem Thema denn noch Antworten?! Es ist alles gesagt! Gruß T.J.

0

Diesen Bericht habe ich mit meinem Freund auch noch gesehen. Wie es die meisten schon erwähnt haben, bin ich ebenfalls der meinung dass es Mediencasherei ist und wir uns nicht viele gedanken über imagebeschmutzung machen sollten. Klar is es wiedermal nen Fingerzeig auf die bösen Zweiräder, aber jeder sollte für sich entscheiden in wie weit er die Verkehrsregeln überschreiten möchte. Um mitzuspielen muss man sich an Regeln halten. Wenn man auf frischer Tat erwischt wird, muss man eben (wie auch die meisten betroffenen im Fernsehen) die Konsequenz hin nehmen. In einem gleichen Bericht einer Motorradzeitung stand, dass es bisher eine art Gesetzesfreie Zone für Motorradfahrer gab und ich finde es schon fair wenn manchen ungehaltenen Fahrern die rote Kelle geboten wird. Nichts gegen leidenschaftliche und fahrkünstlerisch begabte Fahrer!!! liebe Grüße Nin

Die Sendung habe ich zwar nicht gesehen, aber:

  • Wenn es deutlich weniger und nur nachvollziehbare Verbote gäbe, dann hätte ich nichts gegen strikte Kontrollen.

  • Solange Geschwindigkeitslimits an Schulbushaltestellen ganzjährig und rund um die Uhr gelten und auch kontrolliert werden, dann fehlt mir das Verständnis.

  • Solange Kontrollen primär Autos und Motorräder betreffen, weil da die Einnahmen gut und sie wegen der Nummernschilder leicht zu identifizieren sind, MTB-Fahrer, die wie die Blöden durch Fussgängerzonen heizen, aber regelmässig so davonkommen, weil es den Grünen zu mühsam ist, sie zu stellen und weil ihnen die Einnahmen da zu gering wären, fehlt mir auch das Verständnis.

Ich glaube polizisten haben so ein Hormon, das ausgeschüttet wird, wenn sie eine kamera sehen. Dann werden Polizisten immer zu den größten Arschlöchern, die die welt je gesehen hat. Ich habe bei meinen kontrollen,(ich hatte schon viele) noch NIEEE ein auch nur annähernden unfreundlichen und überheblichen deppen gehabt wie sie alle im Fernsehen sind.

Nein, ich finde nicht wir sind verbrecher, wenn überhaupt sind wir(manchmal) "schnell fahrer" aber das is in meinen Augen kein verbrechen sondern eine Regelwirdigkeit...

Das da mein Lieblingssender RTL (bitte rheinisch aussprechen, also Är TE Äl) daraus wieder irgendetwas überproduziertes generieren muss, ist natürlich auch klar, langsam sind alle Puffs in Deutschland abgegrast, und die Assis werden ja schon im Nachmittagsprogramm gezeigt....

Perfekt! -- Ich hatte auch (fast) noch nie einen unfreundlichen Polizisten. Wie es in den Wald rein….usw. Gruß Bonny

0

Die Kontrolldichte nimmt zu, weil es "genügend" andere gibt die diese Regeln/Vorschriften meinen missachten zu müssen. Hier in NRW kommt es auf der A40 gelegentlich im Hochsommer zu Tempobeschränkungen auf 60km/h wg. Glatteisgefahr. Will damit sagen, dass manche Vorschriften erkennbar Blödsinn sind, andere dazu dienen Wochenend"raser" vom Knieschleifen abzuhalten.

Abgesehen davon sind die Medien daran interessiert gerade im Sommerloch reisserische Berichte zu liefern, weil normale Berichte eh keinen interessieren. Genauso könnte ich Sportangler aufs Korn nehmen, die beim Marsch zum Gewässer die Flora zerstören und jede Menge Müll hinterlassen.

Medien kann man auch als Waffe interpretieren und diese Fernsehberichte haben die "Qualität" einer Bild oder Express...

Regeln sind dazu da das man sie einhält .wie wäre es wenn nicht ( Chaotisch )ja die meisten sind Verbrecher aber es ist egal ob mit dem motorrad oder auto fährt ,kaum einer hält sich an geschwindigkeiten.im stadtgebieten sind die einschränkungen schon sinnvoll.tolleranz ist das stich wort

Ein Tempolimit ist ein Tempolimit. Egal ob man das gut oder gerechtfertigt findet. Und eine Fußgängerzone ist eine Fußgängerzone. Radfahrer gefährden da oft genug die anderen und regen sich dann auch noch auf.

Wenn ich schneller fahre als erlaubt, muss ich mit den Konsequenzen leben. Auf dem Weg zur Arbeit habe ich mit dem Moped auch gerade eine schöne Kurve (übersichtlich und außerorts) statt der erlaubten 50 mit 130 genommen. Der Lappen wäre da ganz sicher weg - aber so ist das halt. Regeln gelten für alle ;-)

das fernsehen dramatisiert mal wieder, um die Einschaltquoten zu erhöhen. Die hunderte Biker, die vorschrifstmäßig unterwegs sind, zeigt niemand, weil der voreingenommene Zuschauer das nicht sehen will. Alles halb so schlimm. Ich lache nur über solche sendungen.

Bin voll und ganz deiner Meinung. Schlimm ist aber, wenn du Leute neu kennenlernst und denen erzählst, ach ja, in meiner Freizeit fahr ich Motorrad und die gleich mit Raser- und Rowdy-Kommentaren kommen. Hab ich dann noch ne Chance, denen zu erklären, dass ich nur 50 PS hab und definitiv nicht dazugehöre? Ich denke, solche Sendungen schaffen erst Aufmerksamkeit für Raser, die diese Aufmerksamkeit nicht verdient haben. Denn in der Darstellung ist immer unterschwellig auch ein bisschen: Boah, der ist ja mutig! dabei.

0

Stimmt,aber alles im Rahmen. Gesternabend brachten sie auch bei unserem Regionalsender einen Bericht über Radfahrende Polizisten. Und diese überwachten die Fußgängerzone ,und sprachen leute an das sie ihr Fahrrad schieben sollen und sind sogar auf Kinder los um sie zu belehren. Also ich weiß nicht?!?!

Die Sendung wir jetzt gerade auf NTV wiederholt.

Was möchtest Du wissen?