Sind Veränderungen am Fahrwerk wie Heckhöherlegung, Gabel durchschieben dem Tüv egal?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich!

Selbstverständlich sind gerade die Veränderungen zur Heckhöherlegung den Leuten "vom TüV" nicht egal (siehe america)!

Ich pers. habe davon ab schon durchaus fähige "TüV-Leute" kennegelernt! Es ist nicht alles suspekt was die Kollegen gerne "bemängeln"!

Eine Heckhöherlegung ist so nicht generell immer eine Verbesserung! Ganz im Gegenteil können mit solchen Veränderungen auch Unruhen ins Fahrwerk eingeleitet werden. Insofern ist eine ABE für Deine Kiste dabei sicher sinnvoll!

39

Bedankt, kinglui!

0

TÜV -Mängelbericht. Fragen dazu siehe Text:

Hallo, war heute mit meiner kleinen Varadero 125ccm beim TÜV. Bremsbeläge vorne sind verschlissen, Bremsleuchte teilweise Funktionsausfall, Antriebskette verschlissen. Keine Sorge, habe schon einen Werkstattstermin n. Woche. Darf ich noch, obwohl die Fußbremsleuchte nicht funktioniert trotzdem weiterfahren? Was ist bei einem Auffahrunfall? Habe noch einen Satz Bremsbeläge vom damaligen Verkäufer. darf ich die zur Reparatur/Austausch mitnehmen und dafür nutzen? Kann sie ja sonst nicht gebrauchen! Der Kettensatz wird n. Woche auch gewechselt. Habe den Satz schon beim Händler gekauft. Habe mir aber ein kleineres Ritzel 12 Zähne statt 13 Zähne bestellt. Meinst Du die prüfen das nach? Bislang hat der TÜV noch nie Zähne gezählt!! Habe die Bremsflüssigkeit letztes Jahr tauschen lassen. Tüv meinte ich sollte sie wechseln, da zuviel Spiel am Bremshebel. Warum wechseln, ist doch erst ein Jahr her! Reicht es nicht aus die Bremsanlage zu entlüften? ....auf Antworten bin ich wie immer dankbar. Gruß Liborio.

...zur Frage

Drossel verkaufen - strafbar?

Hallo zusammen!

Nein, ich möchte keinen Vogel veraufen ;) Meine 34 PS Zeit ist vorbei und nun hab ich keine Verwendung mehr für die Drossel ...

Daher würde ich gerne die Drossel verkaufen. Nun ist es ja so, im TÜV Gutachten (der Drossel) ist die Fahrgestellnummer ja eintragen. Damit darf man die Drossel defintiv nur in dieses EINE Fahrzeug einbauen. Von dieser Regelung wollen die wenigsten etwas wissen, aber es bleibt Fakt und ist theoretisch strafbar.

Wenn ich nun meine Drossel verkaufe, mache ich mich dann auch strafbar? z. B. könnte der neue Besitzer ja einen Unfall bauen und bei so Sachen sind Versicherung und Polizei ja besonders gründlich. Wenn dann "meine" Fahrgestellnummer auf den Papieren auftaucht ... ein Problem für mich?!

Klingt vielleicht nach Paranoia, aber möchte halt sicher gehen. Was der neue Besitzer macht, kann mir ja egal sein ;)

...zur Frage

Sitzgröße für winzige Fahrer

Hallo, ich bin auf der Suche nach einem Motorrad mit möglichst geringer Sitzhöhe. Nach ca. 12Jahren des Nicht oder Seltenfahrens , möchte ich mir wieder ein Motorrad zulegen. Ich will keine Vollverkleidete und auch kein Chopper, auch nix unter einer 800er. Ich will mir auch keine Neue kaufen, ein gutes gebrauchtes Bike soll es sein. Meine letzte war eine Zephyr 1100, mit der kam ich prima zurecht. Klar sieht das bei mir dann lustig aus, wenn ich beim zurückschieben der Karre nen roten Kopf kriege, weil die so schwer ist, aber egal. Ich hab auch schon im Internet nach den Sitzhöhen geguckt, aber auch das ist ja nicht sehr aussagekräftig, wenn der Sitz schmaler ist kann er ja auch etwas höher sein. Ich habe mir die BMW R1150 Rockster angeguckt, schön, aber mit der hohen Sitzbank zu hoch für mich, aber da gibt es ja auch noch eine niedrige. Ich bin jetzt über 40, deshalb finde ich die Rückenschonende BMW schon nicht schlecht. Klar über Boxermotor lässt sich natürlich streiten, find ich jetzt auch nicht so schön.....Bin auch die 1200 er Bandit vom Kollegen gefahren, aber der hat seine höher gelegt, da kam ich auch nur mit den Zehenspitzen auf dem Boden, auf Dauer ist das natürlich nix. Ach ja zum Wichtigsten, ich bin 157cm klein und nicht gerade ein Muskelpaket. Ich werde ja nicht die Einzige sein die dieses Problem hat und wäre für Lösungsvorschläge dankbar.

...zur Frage

Schleifpunkt beim Kupplungziehen?

Hallo liebe Motorradgemeinde,

mir ist seit 2 Tagen aufgefallen, dass sich der Schleifpunkt beim Kupplungziehen meines Motorrad (KLX 125) irgenwie verändert hat. Dieser kommt nicht mehr normal bei halb gezogenem/gekommenen Kupplungshebel, sonder erst wenn ich die Kupplung bis zum "Anschlag" kommen lasse. Das ist schon ziemlich ärgerlich, da ich zum einen kaum mehr Spielraum mit der Kupplung hab, zum anderen ist das eine drastische Umgewöhnung, da ich ja schließlich eine andere Schleifpunktposition gewöhnt bin.

War auch fleißig am Wheelies üben, jedoch bekomm ich mein Vorderrad jetzt nicht mehr in die Luft.

Hatte bis jetzt keine Stürze und bin auch noch nie ungüsting dagegen gefahren. Hat einer von euch eine Idee, woran dass liegen könnte?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?