Sind feine Aluspäne im Öl beim ersten Ölwechsel einer neuen Maschine normal?

1 Antwort

Ein minimaler metallischer Abrieb ist aufgrund der von Fossie angesprochenen engen Fertigungstoleranzen ist vieleicht noch normal. "Aluminiumspäne" sind aber eher ein Zeichen dafür, das vor der Montage die Aluminiumbauteile nicht sorfältig gereinigt bwz. entgratet wurden.

Vor und nach dem Einlagern Öl wechseln. Kann das sein?

Ich werde die erste Inspektion (nach den ersten 800km) bei meiner neuen Bonneville Ende November machen. Es wird dabei auch das Öl gewechselt. Dann werde ich die Bonneville bis März/April einlagern lassen. Im Handbuch steht, daß wenn das Motorrad länger als 4 Monate steht, dann ein Ölwechsel gemacht werden soll. Das Motorrad steht im Dezember, Januar und auf jeden Fall auch noch im Februar. Ob ich es im März oder erst im April abholen werde steht noch offen. Dann wäre eine Einlagerungszeit um die 3 bis ,max. 4 Monate. Muss ich dann wirklich nochmal ein Ölwechsel machen lassen, wenn ich sie abhole? Wie handhabt ihr das?

...zur Frage

Motorrad 1. Gang klemmt ab und zu?

Hallo,

ich fahre eine Aprilia RS4 125, gebraucht gekauft mit 1500km und sie ist knapp 1,5 Jahre alt. Erst keinerlei Beschwerden, nun ist sie mir aber vor einiger Zeit nach links umgefallen, wobei der Schalthebel abgebrochen ist. Ich habe mir einen neuen Schalthebel gekauft, allerdings kein Original Aprilia Hebel. Seit dem Umfaller (und mit dem neuen Hebel) habe ich öfters das Problem, dass wenn ich zB an der Ampel den neutralen Gang einlege, anschließend in den ersten Gang schalte, nicht mehr in den 2. Gang schalten kann (komme nicht einmal zurück in den neutralen Gang), ich kann den Hebel einfach nicht hochdrücken, er klemmt. Ich muss also rechts ran und dann zieh ich ihn per Hand mit aller Kraft hoch, sobald ich dann im neutralen bin, ist wieder alles okay. Ich lege normal den Ersten wieder ein und fahre weiter. Das Problem tritt nur auf, wenn ich im neutralen Gang war, aber nicht immer! Außerdem lässt sich das Getriebe mal butterweich schalten, manchmal lassen sich die Gänge aber auch nicht so gut einlegen. Meine Lösung ist jetzt in letzter Zeit gewesen, dass ich den neutralen Gang komplett vermeide, da so nie der 1. Gang klemmt, aber dies ist keine dauerhafte Lösung, da ich nie an einer Ampel in Neutralen kann. Nun Frage ich mich, wie es dazu kommt, muss ich den Original Hebel bestellen oder zum Händler, da es was mit dem Getriebe ist? Ich verstehe halt nicht, warum es manchmal so kommt und manchmal nicht, es ist komplett willkürlich. Hatte jemand schon einmal das gleiche Problem?

...zur Frage

Hat die Mt 125 das Getriebeöl extra?

...zur Frage

"Doppelter ölwechsel" bei sehr altem Öl angebracht?

Hey Leute!!

Wollte mich bei euch erkundigen zwegst eines "Doppelten Ölwechsels"!! Das Öl, mit dem ich bisher gefahren bin, ist [25.000 km + "X" km] alt! Ich hab gehört das es hierbei ratsam wäre einen doppelten ölwechsel zu machen!! Jetzt wollte ich euch fragen ob das stimmt, und falls ja, wie ich das anstellen soll!!

  1. Pro ölwechsel auch immer Filter wechsel?
  2. Wie lange soll ich mit dem "ersten ölwechsel" fahren bis ich dan den zweiten ölwechsel mach?
  3. Ich hab ein 60L Fass mit SAE 10W40 (halbsynthetisch) zuhause, aber ich bin nich sicher ob ich das dan auch für das motorrad verwenden kann (wegen Ölbadkupplungs Festigkeit usw.)! Ist SAE 10W40 gleich SAE 10W40 oder gibts da ein unterschied zwischen Auto und Motorrad? 4.Was haltet ihr von den "Reinigern" die man zwischendurch als als Ölersatz verwenden kann?

Danke schon mal für eure Antworten!!! =)

...zur Frage

Für was ist dieser Stecker an der MT 125?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?