Sind Elektromotorräder eine Gefahr, weil Lautstärke der Sicherheit dient?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Darüber gibt es noch keine Untersuchungen, aber der Verdacht liegt nahe. Ich zumindest nehme besonders als Fußgänger und Radfahrer einen Großen Teil des Verkehrsgeschehens über das Gehör wahr.

In irgendwelchen ruhigen Gegenden könnte das mal sein, aber im Stadtverkehr mit seinem relativ hohen Lärmpegel dürfte das keine Rolle spielen.

Im innerstädtischen Bereich ja, wobei die Obliegenheitspflicht ohnehin jetzt schon beim jeweiligen Fahrzeugführer liegt. Diese müssen dann umsomehr aufpassen.

Eine 500Watt Verstärkeranlage mit Harley-Motorengeräusch hilft da sicher.

Mal im Ernst: Könnte ich mir schon vorstellen. Bei einem leisen Fahrrad und da passieren sehr viele Unfälle, weil man die nicht hört, achtet man schon darauf. Ein Motorrad fährt noch viel schneller und das wird dadurch sicherlich unterschätzt.

Auf Grund meiner eigenen Aussage, plädiere ich jetzt für laute Auspuffanlagen, obwohl ich bis eben kein Freund davon war (Grins).

Gruß Bonny

ich meine das es in Japan sogar Pflicht für Elektrofahrzeuge ist ein Extrageräusch zu haben

Sicherlich nicht gefährlicher als Radfahrer.

Was möchtest Du wissen?