Sind die Griffgummis aus Moosgummi besser als normale Griffgummis ?

2 Antworten

Hallo - hab die Dinger jetzt mal drauf und irgenwie liegen die mir - ist schön griffig alles - mal sehn wie sich das handling so entwickelt. Schön dass Ihr geantwortet habt, dachte schon dass meine Frage zu doof gewesen ist.

Helmreiniger S100, empfehlenswert? Wie reinigt ihr das Innenfutter vom Helm?

Ich bin nun stolzer Besitzer eines Jethelmes. Sitzt gut und gefällt mir ganz gut. Hat sogar eine Sonnenblende die man runterklappen kann. War doch besser so zum Louis zu fahren statt mir einen Helm online zu bestellen. Dafür zahle ich auch gerne ein paar Euro mehr. Früher hätte ich mir den Helm im Laden ausgesucht und dann online bestellt. Aber das Mädchen hat mich so gut bedient, ich jonnte ihr nichts ausschlagen. Na, doch ....das S100 Innenfutterspray habe ich doch nicht gekauft. Wer kennt das und kann es empfehlen? Sollte sogar von mir zu bedienen sein. Einsprühen, einwirken lassen und dann mit einem trockenen Tuch abwischen. Dürfte eingentlich nicht schwer sein. Die Frage ist, erfüllt das wirklich seinen Zweck? Kenne das vom Teppichreiniger, funktioniert eigentlich genauso. Könnte ich denn nicht einfach Teppichreiniger nehmen? Macht ja auch einen Schaum, den man einwirken läßt und dann nur abwischt. Davon abgesehen kann ich an meinem Shoei Integralhelm kein Dreck erkennen. Ist schon ein Jahr alt, aber noch TioTop wie neu, denke ich zumindest. Oder soll der von Zeit zu Zeit gereinigt werden? Weiss gar nicht ob man die Teile auch rausnehmen kann. Ich brings aber fertig, daß ich die Teile dann nicht mehr reinbekomme, daher lass ich es lieber. Ach ja, mein Motprrad ist fertig. Habe dort angerufen, sie haben mir den Blinker erneuert. Soll ich mir das dokumentieren lassen, daß die mir den Blinker zerstört und dann erneuert haben? Denke es macht schon sinn, der könnte ja ausfallen, dann hätte ich ja ein Nachbesserungsrecht, oder. Muss Schluß machen, meine Frau sucht eine Lösung zum PC Spiel. Bis später. Viele Grüße Liborio.

...zur Frage

Ich bin verzweifelt - schaffe ich den Motorradschein überhaupt?

Hallo,

Ich bin gerade verzweifelt und frage mich ob alles richtig ist.

Ich bin 39 Jahre alt, verheiratet, einen kleinen Sohn, Job, Auto...da ich schon immer mit dem Motorradführerschein geliebäugelt habe, habe ich etwas Geld gespart und mich endlich angemeldet.

Die Theorie habe ich ganz gut gemeistert und war in 4 Wochen durch. (Hilfe was man nach 20 Jahren Autofahren alles wieder vergisst/verdrängt.) 🙄 Aber gut ist bestanden, also ab in die Praxis.

Muss dazu sagen das ich nur 1,55m groß bin und schon die Suche nach einer halbwegs passenden Maschine/Fahrschule mich viel Nervenstärke gekostet hat.

Aber habe dann eine Honda cbf 500 gefunden. Komm dank der Daytona Lady Plus Schuhe zu einem guten Drittel auf den Boden.

Meine ersten 4 x Fahrschule hatte ich aber, wg. der power auf einer KTM Duke, wo ich nur mit den Zehenspitzen auf den Boden gekommen bin.

Dadurch das ich wirklich noch nie Roller vorher gefahren bin, ist das für mich alles komplettes Neuland. aber da ich mir den Traum erfüllen will - klar muss ich durch.

Gleich mit der KTM in der 1. Stunde direkt in den Busch gefahren, gestürzt und das Bike war defekt. - Wahnsinnig unangenehm. 😕

Naja und heute hatte ich die 5. Stunde, bin nich auf dem verkehrsübungsplatz und bin heute mit der Honda gefahren. Das Problem: Ich bin sehr sehr zögerlich. Bin zwar schon im 2. und 3. Gang gefahren, aber irgendwie hab ich Angst mich wieder hinzulegen.

Ich mach mir ständig Gedanken was passieren könnte und auch was m n Fahrlehrer denkt. Er schmunzelt schon dann und wann..klar, kann ich sogar verstehen. Und der Hinweis "gib Gas Mädel", "fahr schneller an"... Macht mir irgendwie Druck. Er ist aber ein echter netter..wahrscheinlich mach ich mir den Druck selbst.

Naja und aufgrund des Zögerlichen geht mir die Maschine natürlich dann aus oder ich eiere rum.

Ach Mes

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?