Sind 125er anfälliger für Defekte und Störungen als Motorräder?

5 Antworten

Ich weiß auch nicht was die schaffen. Als ich vor 13 Jahren den A1 Schein gemacht hab, kam es mir nie in den Sinn den Vergaser zu reinigen oder nach irgendeiner Tuningmöglichkeit zu fragen. Auch wusste ich was ich mit meinen Schein fahren durfte und was nicht. Die 125er sind zu der Zeit alle nur 80kmh gefahren, das war jedem bewusst und war dann einfach so - fertig aus. Wenn die mal nicht angesprungen ist, wurde die Batterie geladen, dann ist sie tagsdrauf wieder gelaufen. Die einzigen Vergaser an denen ich seit 2005 rumgemacht hab, waren der Vergaser meiner Zephyr 550 um die Drosselblenden auszubauen um sie als offen einzutragen und der Vergaser meiner Ural, weil die Schwimmernadel undicht war und sie unrund lief.

Tendentiell würde ich sagen, sind die 125er heute genau so gut, wie vor Jahren. Eine hohe Literleistung fordert sicher auch bei der Zuverlässigkeit ihren Tribut. Trotzdem - im Großen und Ganzen ist eine gut gepflegte und gewartete moderne 125er recht unproblematisch - ausgenommen die zusammengemurksten Chinakracher vielleicht. Viele 125er sind aber Bastelopfer. Dann ist auch eine solide 125er wehrlos.

Tuning ist immer ein potentielles Problem, besonders wenn man dann deutlich über einer Literleistung von 100 PS landet. Dann sind die mechanischen und thermischen Grenzen nicht mehr weit.

Servus

Neugier und Spieltrieb, sagt man, sind Zeichen von Inteligenz. Demnach können wir ruhig bleiben.

Wenn ich an meiner Beginnerzeit zurück denke, waren wir auch nicht tatenlos und der Irrtum war immer mit an Bord. Auch seltsame Ideen hatten harte Ergebnisse zur Folge. Nur Internet hatten wir nicht, aber Nachbarn, die an ihren Fahrzeugen mehr oder weniger kundig "rumspielten". Irgendwie so wie heute.

Grüßle

Wie lange behält Öl seine Schmierkraft? ....w/ Ölwechselhäufigkeit bzw.Intervallen!

Bin von Zeit zu Zeit auf Youtube. Habe ein Bericht gesehen indem berichtet wird, daß Öl viel länger hält als wir es uns vorstellen können. Die Ölindustrie will uns weiss machen, daß man jährlich oder nach 10.000km unbedingt ein Ölwechsel erforderlich ist, denn damit wird gutes Geld verdient. Ein PKW -Fahrer hat nach 85.000km immernoch kein Ölwechsel gemacht und es schadet nicht. Andere machen schon jahrelang kein Ölwechsel mehr, da sie der Meinung sind es sei nicht notwendig. Öl nachfüllen genügt. Bei einem Schneekettenbagger wurde 30 Jahre lang kein Ölwechsel gemacht und trotzdem kein Motorschaden. Nach dem Bericht frage ich mich natürlich ob ein jährlicher Ölwechsel wirklich notwendig ist oder es einfach nur Geldmacherei ist. Mich hat der Bericht überzeugt, so daß ich nur noch alle 2 Jahre für Auto und Motorrad Öl wechseln werde und das scheint noch nach dem Bericht zu beurteilen noch zuviel zu sein, denn das Öl sei so hochwertig, daß es immens lange hebt. Ich weiss nicht ob ihr den Bericht schon gesehen habt, aber es war wirklich beeindruckend was berichtet wurde. Ich war schon einmal bei einem Händler (Auto) und habe eine Diskussion mitbekommen wie sich zwei unterhalten haben, wie man Autofahrer zu Wartungsterminen lockt. Denn nur dann sei Geld zu verdienen, vor allem wenn dann noch was dazu gemacht wird. Wie seht Ihr das mit den intervallen vom Ölwechsel?

...zur Frage

Soll ich jetzt schon die Reifen wechseln oder erst im nächsten Jahre. 5 Jahre alt!

Bei meiner kleinen Honda Varadero sind die Reifen schon 5 Jahre alt. Sie haben aber noch ordentlich Profil w/wenige km. Werde sie trotzdem irgendwann wechseln. Nur bin ich am überlegen ob ich es schon in diesem Jahr machen soll. Fahre nur wenn es trocken ist und keine extreme Schräglage, darum habe ich noch keine Eile. Was meint Ihr? Habe im Forum gelesen: Es waren verschiedene Antworten zu finden: Der eine rät nach 3 Jahren zu wechseln der andere sieht es nicht so eng und wechselt erst nach 8 Jahren. Was soll ich nun glauben? Fahrzeug steht im Sommer wie auch im Winter immer in der Garage und es sind auch keinerlei Risse zu sehen an den Reifen. Lasse demnächst den Kettensatz wechseln, daher könnte ich das jetzt schon einplanen. Nur ist es schon wirklich notwendig? (Nebenbei: Wer kann mir ein Reifenportal nennen, wo ich Online Reifen kaufen kann, suche den BT45, den habe ich im Moment auch noch drauf und bín sehr zufrieden). Danke und Gruß Otto.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?