shoei qwest für supersportler ?

2 Antworten

Wenn Qwest, dann darauf achten das der sogenannte »chin curtain« mit dabei ist. Ohne den wird's gleich deutlich lauter.

Wie schon geschrieben wurde ist die Lautstärke im Helm subjektiv. Zumal noch weitere Aspekte wie beispielsweise der Fahrtwind von der Verkleidung abgelenkt wird dazu kommen.

Hinter der hohen Scheibe meines 125er Rollers war jeder Helm leise. Gleicher Helm, ebenfalls 100 km/h -> hoppla, das sind also die Windgeräusche von denen ich bisher nur in Foren gelesen habe. :)

Hat er einen »Shoei Kopf« und die beiden Helme schon mal auf gehabt oder warum fragst du gezielt nach zwei Modellen von Shoei?

Erfahrungsgemäß sind leichte Sporthelme nicht besonders leise. Je nach Maschine, Bekleidung und Größe helfen div Anbauteile bei Helmen. Aber IMHO ersetzen die nie einen Gehörschutz. Auch bei Tourenhelmen würde ich nicht auf meine orangefarbenen Helfer von ... verzichten. Das Strömungsrauschen ist dem permanenten Lärm einer Industrieproduktion gleichzusetzen, wenn man 7-8 Std. auf dem Bike sitzt.

Und der XR1100 ist für seinen Preis nicht besonders leise,was aber auch nicht das Hauptziel von Sporthelmen ist.

Ansonsten hilft nur das Probieren.

Mit Hoher Geschwindigkeit ein Genickbruch?

Hey, da meine Frage in Gutefrage.net aus unerklärlichen gründen gelöscht wurde, poste ich sie hier.Bitte es ist mir wichtig^^

Also ein Kumpel von mir wollte es mal wieder auf schlau machen, und behauptet das man, wenn man mit ein Motorrad 240km/h auf der Autobahn fährt, sein Kopf dann aus den Windschild nimmt, man dann ein Genickbruch erleiden kann. Ich persöhnlich halte das für völligen blödsinn da selbst bei 300km/h so was nicht passieren kann. Es gibt ja genug verrückte in Youtube die mit 300km/h in t-shirt ohne helm die Deutsche Autobahn hinunterbrettern. Ach ja, ich glaube mein Kumpel meinte es MIT Helm! Ich würde gerne eure Meinung darüber hören, würde mich freuen! Lg,Pierre.

...zur Frage

Wie viel Geld würdet ihr maximal für einen Helm ausgeben?

Ich hätte ein Problem damit, mit einem Helm unterwegs zu sein, der halb so teuer ist wie das ganze Motorrad... Natürlich will ich an der Sicherheit nicht sparen, aber meine Schmerzgrenze für einen Helm liegt bei 300,- €.

...zur Frage

Empfehlung für Helm?

Hallo zusammen, ich wollte mir einen neuen Helm kaufen, habe schon auf verschiedenen Internet-Seiten geschaut und war in einigen Läden. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was einen guten Helm ausmacht. Mein jetziger Helm ist sehr "laut", möchte also gerne einen Helm, bei dem man den Wind beim fahren nicht so stark hört.

Gibt es da welche, die etwas "leiser" sind? Kann mir jemand einen Helm empfehlen?

...zur Frage

Wäre es für BMW unmöglich, die S 1000 RR mit einem Kardan für die Rennstrecke zu bauen?

Würde es auch BMW mit dem geballten technischen Wissen nicht gelingen, einen Supersportler wie die S 1000 RR mit einem Kardan zu bauen, der keine oder kaum Nachteile im supersportlichen Einsatz und auf der Rennstrecke hat? Sind die technischen Schwierigkeiten dabei unüberwindbar?

...zur Frage

Weißer oder gelber Helm für Autobahn ?

Hallo,

meine jetzige Kleidung inkl. Motorrad ist komplett Schwarz.

Würdet Ihr sagen, dass es für Autobahnfahrten ratsam wäre einen sehr gut sichtbaren Helm zu tragen ? Ein neongelber Helm sollte doch auch ähnlich gut sichtbar sein wie eine Warnweste, oder ?

...zur Frage

Vmax der Suzuki SV 1000 S?

Ein Kumpel von mir ist die Suzuki SV1000S Probe gefahren und war am Schluss auch auf der Autobahn. Dort wollte er sie ausdrehen und meinte, er sei laut Tacho nur auf 220km/h gekommen, was in Wirklichkeit wahrscheinlich 205-215 km/h sind. Da war ich schon ein wenig erstaunt – Einer 120PS-Maschine mit Halbverkleidung und 1000er Twin hätte ich selbst mit kurzer Übersetzung mindestens 240km/h zugetraut. Ist das normal oder stimmt was mit dem Bike nicht? Die Maschine war laut Besitzer original übersetzt und nicht gedrosselt..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?