Service bei einem Motorrad?

3 Antworten

Also Kenny

Daten für deine GPZ hast Du ja jetzt bekommen. Ich schiebe
dir noch den

.

 für die Allgemeinbildung nach. Ein Motorrad ist wie ein Auto, nur zwei Räder weniger,  hust, also vom schrauben her. Früher waren unsere Motoren moderner, als die Automotoren, heute ist es umgekehrt. „Gas
geben per verstellbarer Nockenwelle ist vielleicht bei BMW auf dem Schirm und selbst nachstellende Ventile eher die Ausnahme. Die Nockenwellen liegen oben und werden per Kette angetrieben. Der Starter arbeitet in der Regel auch über Kette und Freilauf.

Deine Motorradkette kannst Du mit einem Caliber messen oder mit einem Schraubenzieher. Mit dem hebst Du die Kette am Kettenrad hoch. Lassen
sich zwei – drei Glieder deutlich abheben, weg mit Kette Kettenrad und Ritzel. Die Kette pflegst Du mit einem Ketten Oiler oder Kettenfett zum aufsprühen. Sie vorher mit Benzin, Diesel oder WD 40 reinigen halte ich für kontraproduktiv, weil die Dichtringe Schaden nehmen können und das Zeugs ins Allerheiligste der Kette eindringen und das Fettpaket zerstören kann, wie gesagt, meine Meinung.

Nerja und alle Flüssigkeiten, Bremsklötze, aber das kennst Du ja.

Grüßle

PS: Japanische Schrauben sind metrisch, können aber bei 8mm einen Zwölfer- statt einem Dreizehner Kopf haben.

Du hast zwar schon reichlich Antworten erhalten..Trotzdem noch mal von mir kurz zum Wartungsplan.Bei dir würde also die große Inspektion anstehen.Was deinen Motor angeht :-Ventilspiel prüfen, gegebenenfalls einstellen-Vergasersynchronisation, Leerlauf etc. prüfen, gegebenenfalls einstellen-Zündkerzen prüfen / reinigen , Elektrodenabstand kontrollieren, falls wenn auf Maß bringen, sofern kein Defekt an den Kerzen, drin lassen.-Luftfilter reinigen, wenn nicht mehr in Ordnung austauschen.Verschleissteile am Fahrzeug :Die Standards wie Bremsbelege, Antriebskette etc.. Halt bei allen mal ein Blick drauf werfen.Lenkung und Gabel :Prüfen des Lenkkopflagers, Gabelsimmeringe auf Dichtigkeit prüfen..Prüfen von Schwingen-/Radlagern.. Sämtliche Schräubchen / Schläuche mal checken :)Des weiteren stehen meist bei der Großen Inspektion der Wechsel der Flüssigkeiten an. Kühlmittel, Gabelöl, Motoröl samt Filter und Bremsflüssigkeiten. Die Großzahl der Dinge sind ziemlich fix geprüft.Die Intervallen fürs Ventilspiel und Ölwechsel sind je nach Maschine unterschiedlich. Gib deine Mopedde bei Google ein und du findest mit Sicherheit einen Wartungsplan.greetz

Erst alle Antworten durchlesen und dann eventuell schreiben. Vielen Dank. Auch griiiietz...

0

Hallo,

ich schätze, dass vermutlich auch Vergaser einstellen zum "großen KD" gehört (bin da aber nicht so fit drin, hatte bisher nur Maschinen mit Einspritzer, aber... never change a running system... so lange sie "rund" läuft..... ). Ansonsten - alles richtig :-) Wobei Kette reinigen und fetten, besonders das Fetten, durchaus öfter passieren sollte, als nur zum KD.

Der "Rahmen/Strebe" heißt "Schwinge" ;-))) Ja, da liegt die Kette im Ruhezustand minimalst auf, wenn du fährst, bekommt die Kette etwas mehr Zug und sollte nicht mehr Scheuern.

Da du ja grundsätzlich als KFZ-Mechatroniker fit sein sollstes, das was du noch nicht kannst/neu ist bestimmt mit ein bisschen Hilfe unserer "Schrauber" hier hinbekommen solltest, rate ich dir, dir ein "Reparaturhandbuch" zu kaufen, kannst auch mal bei Ibääähhh schauen.

Viele Grüße und herzlich willkommen hier - Mankalita

bei meiner Suzi, GS 500e ist immer nach 6000 km ein Kundendienst fällig. Es muss bei jedem Kundendienst das Ventilspiel geprüft und gegebenenfalls nachgestellt werden. Da ich hierzu nicht das nötige Werkzeug/Teile habe, lasse ich die Werkstatt ran.

Ich rate Dir daher, wie Mankalita, ein Fahrer- bzw. Reparaturhandbuch anzuschaffen.

1

Du weißt nicht zufällig was für ein Öl rein gehört also 10w-40 ist mir bewusst aber ich meine Teil, voll- synthetisch oder mineral? 

0
@Kennykeks

In der Regel das einfachste 10 W 40. Bitte kein High Tech Öl, Die Kupplung wird es dir danken ;-)

1

Kawasaki Z800E als A2 Maschine?

Hey Freunde, ich hab im Moment meine Yamaha YZF-R125 möchte aber in einem Jahr den A2 machen. Durch die neue A2 Regelung ist der Traum von der gedrosselten R6 zu nichte gemacht worden und ich suche eine Alternative. Ich bin jetz auf meinen Favorit, die Kawasaki Z800E, getroffen. Ich frage mich jetzt, ob es schlau ist diese zu kaufen und nach 2 Jahren A2 weiterhin mit "nur" 95 PS rumzufahren, oder den A2 zu machen, kein neues Motorrad zu kaufen und dann nach zwei motorradlosen Jahren den A zu machen und die R6 (oder eine BMW S1000RR) zu kaufen. Mir persönlich wären 200 PS direkt nach 15 PS zu viel, deswegen denk ich schon über die Kawa nach. Aber was meint ihr?

...zur Frage

Ist nach 7 Monaten Standzeit ein Ölwechsel wirklich notwendig?

Wir hatten wieder mal eine heisse Diskussion am laufen.

Einer unserer Kollegen hat seine Tiger immer über den Herbst/Winter bis ins Frühjahr ca. 6- 7 Monate in einer beheizten Garage bei ca. 18 Grad stehen. Gefahren wird nur im Sommer, ca. 5tkm.

Jetzt macht der immer bevor er wieder in die Saison startet einen Ölwechsel! Obwohl nur alle 10tkm vorgeschrieben. Nun gabs Meinungen von "vollkommen übertrieben bis absolut notwendig". Ich persönlich würde auch einen Ölwechsel befürworten, aber andere hatten dazu eine Aussage:

Öl hat kein Ablaufdatum, noch dazu wenns in einer geheizten Garage überwintert, auch wenn es sich schon im Motor befindet, denn auch in der Originalverpackung hält das endlos lange.

Was meint ihr dazu? lg Romana

...zur Frage

Motorrad reperabel?

Hallo,

ich hatte Mittwoch letzte Woche einen Sturz mit meinem Motorrad. Mir ist zum Glück nicht viel passiert, der Lederkombi sei Dank!

Jedoch stellt sich mir jetzt die Frage ob die Maschine lohnt zu reparieren. Ich hatte sie gebraucht gekauft (Bj. 97) mit 10300 km und selber 2000km draufgefahren und teilweise ein bisschen umgebaut. Heck umgebaut, andere Blinker und weitere Kleinteile. Daher ärgert es mich noch mehr, dass sie im Moment lädiert in der Garage steht.

Am Heck des Motorrads ist alles heil, da ich mich in einer Kurve verbremst hatte und geraudeaus gerutscht bin. Das Vorderrad ist in einem kleinen Graben stecken geblieben und ich hab einen Abgang gemacht.

Ich habe Bilder von der Gabel gemacht, die den größten Schaden hat. Ich werde das Motorrad auch noch von einem Händler anschauen lassen und diesen schätzen lassen.

Da ich wenig ahnung von der Materie habe dachte ich ich frag hier schonmal, vllt kennt sich einer aus ob man die Gabel reparieren kann, eine neue her muss und ob es sicht lohnt die Maschine zu reparieren. Natürlich müssen das Licht und Tacho und Drehtahlmesser etc. erneuert werden, das habe ich vor selber zu machen. Nur die Gabel möchte ich nicht selbst machen, da diese ja perfekt gemacht werden muss.

Hier der Link zu den Bilder: http://img853.imageshack.us/slideshow/webplayer.php?id=foto2af.jpg

Danke schonmal im Voraus :)

...zur Frage

Supersportler für Personen über 1,90 m? ist das möglich?

Ich würde gerne einen Supersportler fahren, weil sie mir einfach von der Optik sehr gut gefallen. Im Moment fahre ich eine Kawasaki ZR-7. Auf dieser ist meine Sitzposition perfekt. Ich kann schön auch längere Touren machen, ohne dass mir alles wehtut. Nun habe ich letztens kurz eine Kawasaki Ninja probegefahren. Auf dieser Sitze ich total schlecht. Nach kurzer Zeit tun mir die Beine schon extrem weh und ich schaffe kaum richtig darauf zu fahren? Nun habe ich gehört, dass diese Superbikes allgemein nicht so für größere Personen geeignet sind.

Gibt es soetwas auch für LEute jenseits der 1,90 m? Oder geht das nur mit Umbaumaßnahmen? HAb mir auch schon die Yamaha R6 angeguckt, jedoch war ich da noch nicht draufgesessen.

Wär schön, wenn mir jemand was dazu sagen könnte.

...zur Frage

KTM Exc 125 Sixdays 2014 Drosslung?

Guten Tag Zusammen, 

ich habe mir vor Ca. 2 Monaten die KTM EXC 125 Sixdays gekauft und möchte diese bald auch auf der Straße fahren. Da ich aber erst 16 bin, und mit dem A1 Führerschein nur bis 11 KW (15PS) fahren darf, muss nun eine Drosslung eingebaut werden. Dazu habe ich folgende Fragen:

-1- Wie genau wirkt sich die Drosslung auf das Motorrad aus, also wie schädlich ist sie, und was für Schäden können dadurch entstehen ?

-2- Ich habe schon viel in verschiedenen Foren recherchiert, und versucht mich zu Informieren was alles gemacht werden muss, damit das Motorrad gedrosselt ist und legal mit dem A1 Fahrbar ist, jedoch schreibt jeder was anderes. Daher würde ich mich freuen, wenn mir hier jemand sagen könnte, was genau alles für die Drosslung gemacht werden muss.

-3- Was ich bis jetzt gehört habe ist, dass ein anderer Krümmer verbaut werden muss, diesen habe ich auch schon montiert, jedoch muss soweit ich weis jetzt auch die Bedüsung im Vergaser gewechselt werden, aber ich weis nicht, welche Düse verbaut werden muss, und welches " Gegenstück " dazu gehört also im Moment war drinnen: Düse (168), und "Gegenstück" (NOZE).

Würde mich über sinnvolle Antworten Freuen, und hoffen das ihr mir weiterhelfen könnt.

Mit freundlichen Grüßen

Lino M.

...zur Frage

anbau einer Kettensatzes für Kawasaki ER5 twister

Hallo Biker, und an die mir promt eine Antwort auf meine Frage mit dem Zittern meiner Er5 gegeben haben. Also Leute neue Reifen sind drauf. Aber das Zittern ist noch da. Mein Reifendealer hat mir empfohlen ein neuen Kettensatz zu montieren.

Hab schon ein Kettensatz bestellt, mit Schraubschloß. Der Lieferer hat mir eine offene Kette bestellt. Heute rief er an, und sagte mir. dass es für diese Kette kein Schraubschloß gibt. (Eluma) Nur ein Nietschloß. Da ich den Satz selbst anbauen will und ich das 520 Nietwerkzeug nicht habe überlege ich ob ich von diesem Satz ganz weggehe und sofort eine geschlossene Kette kaufe. Daher meine Frage, weis jemannd, ob bei der Kawasaki ER5 Twister 97-2006 eine geschlossene Kette verbaut werden kann. Oder ob die Kette gefädelt werden muß und daher offen sein muß. Ich habe im Netz nichts dazu gefunden. Ein Werkstattbuch habe ich leider nicht. Für Antworten bedanke ich mich MfG Gashahn

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?