Schwungrad verändern, was ist möglich?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Durch eine erleichterte Schwungmasse dreht der Motor deutlich schneller hoch! Die Zeit des Hochdrehens wird wesentlich verkürzt. Dadurch ergibt sich das Gefühl der Motor hätte deutlich mehr Kraft. Hat er aber nicht! Auch keine PS mehr! Das ist nur der subjektive Eindruck. Ein Beispiel aus der Praxis: Wenn ein Fahrer auf der Rennstrecke eine bestimmte Rundenzeit konstant fährt und auf ein leichtes Schwungrad wechselt, erreicht der Fahrer füher seine Schaltpunkte weil der Motor eben schneller durch sein Drehzahlband läuft. Ebenso auf der Geraden: kommt man mit der gleichen Geschwindigkeit aus der letzten Kurve zur Geraden und schaltet die Gänge durch, so hat man automatisch mit einem leichtem Schwungrad eine höhere Endgeschwindigkeit da dieser Beschleunigungsvorgang wegen der reduzierten rotierenden Massen schneller von statten geht. Das bedeutet die Rundenzeiten werden kürzer! Gleichzeitig wird mit leichtem Schwungrad das Motorrad geringfügig handlicher da es sich wie ein Rad verhält! Wer einmal versucht hat ein drehendes Rad (beim Fahrrad) während es rotiert in der Richtung zu ändern, kennt dieses Phänomen. Es wirkt sich bei Erleichterung deutlich aus. Und nebenbei wird das Fahrzeuggewicht reduziert. Das sind die Effekte der erleichterten rotierenden Massen. Aber PS und Drehmoment bringt es nicht. Nur subjektiv.

Was möchtest Du wissen?