Schwergängiger Gasgriff – Züge reißen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im ungünstigsten Fall bricht der Zug genau am Nippel im Gasgriff ab, das merkt man dann nicht , weil der Zug nicht unbedingt aufspleißt, ist mir letztes Jahr so passiert. Zum Glück waren es nur noch wenige Kilometer nach Hause, und die Drosselklappe konnte ich von aussen per Hand betätigen. Es empfiehlt sich, den Gas, oder Kupplungszug, je nach Aufbau, ab und an zu schmieren, voraus gesetzt es ist keine Teflonhülle im Zug, da soll man eigentlich nicht schmieren. Ich schau mir im Frühjahr immer alle Züge an, um ggf. Vorsorge zu Treffen, bevor ich irgendwo liegen bleibe. Solange sich der Zug leichtgängig anfühlt, würde niemand auf die Idee kommen, das was nicht stimmt. Insofern gebe ich aber Chapp recht, das man bei einem schwergängigen Zug davon ausgehen kann, das es Zeit wird ihn zu tauschen, da man ja innen nicht sieht, wenn er sich auflöst.

Seilzüge sind Litzen. Dh sie bestehen aus einer Menge miteinander verzwirbelter Einzeldrähte. Da können einzelne reissen aber nicht der ganze Zug auf einmal . Die gerissenen Drähte stehen wirr ab und verspießen sich im Hüllrohr. Dadurch wird der Zug schwergängig. Der endbültige Bruch kündigt sich also an.

Wie lange hält eine Faltgarage im Winter?

Mein Moped steht leider immer draußen, Planen wehen immer wieder weg oder reißen ein. Hat jemand Erfahrung mit Faltgaragen, halten die länger, lohnt sich die Anschaffung?

...zur Frage

ich möchte gern Klasse A machen, habe aber schon seid langem A1, muß ich alles neu machen?

Hallo bin ein spät einsteiger und habe vor über 20 Jahren A1 Schein gemacht, fahre nun schon lange eine 125er Shadow. Jetzt weht mir der Wind um die Ohren und ich spiel mit dem Gedanken doch noch ne große fahren zu können. da ich den kleinen Schein aber schon lange habe hoffe ich das er mir in dem Punkt auch etwas hilft. Weniger Kosten, sprich Fahrstunden usw. kann mir jemand da etwas genaueres sagen? Irgendwie müsste der A1 Schein doch angerechnet werden, oder?

...zur Frage

Tiger 955i Windschutz ist schlecht , gibt es eine Windscheibe die den Mangel beseitigt ?

habe mit meiner 955i in oberen Geschwindigkeiten starke verwirbelungen und reissen am Helm. Hat jemand Erfahrung mit Scheiben / Herstellern z.Bsp. Tourenscheiben oder so ? Bin von meiner früheren BMW GS 1150 etwas verwöhnt. . Bin 185 cm Groß .

...zur Frage

Wie lange ist ein Reifen haltbar ?

Wie lange ist ein Reifen haltbar ? Würde mich mal interessieren. Ich habe einen Oldtimer gesehen, der laut Auskunft des Besitzers immer noch die ersten Reifen drauf hat. Wohlgemerkt fährt der Oldtimer nicht mehr. Wie lange ist denn ein Reifen einfach mal grundsätzlich haltbar ? GIbt es da Mindeshaltbarkeitsangaben ?

...zur Frage

welche Gaszüge nehmen ...und woher?

Hallo, ich bräuchte mal eure fachkundige Hilfe, bitte.

Ich habe eine Kawa ER5 von 1997. Bei der Dame lässt sich der Gasgriff problemlos (vllt. einen Tick zu schwergängig) aufdrehen... aber wenn ich ihn dann loslasse verharrt er in dieser position. Zuerst dachte ich an einen gerissenen Gaszug aber wenn ich den Griff von Hand vor und zurück drehe, sehe ich , dass die Bewegung auf die Schieber übertragen wird. Hatte die Züge auch schon mal im Schaltergehäuse ausgehängt - der Griff selbst ist leichgängig. Also denke ich nun an ganz einfach schwergängige Züge. (jemand ne andere Idee?). Nachdem vorsichtiges ölen keinen Erfolg brachte, würde ich sie nun gern vollständig wechseln. Aber in den zahlreichen onlineshops, finde ich selten Gaszüge und für mein Motorrad gar nicht. Nun frage ich mich, woher bekomm ich passende? Sind die genormt; nach dem Motto wenn die Länge für eine 500er passt dann auch für die andere. Ich wüsste gern die korrekte länge im vorraus, damit ich nicht zweimal den Tank und Vergaser rausholen muss.

Vielen Dank schonmal für eure Mühe. Liebe Grüße

...zur Frage

Wie geht ihr mit stürzen um?

Ich hab mal eine eher persönliche Frage: wie geht ihr mit stürzen um? Habt ihr daran zu knabbern oder verschwendet ihr keine gedanken daran? Ich will einfach mal eim paar andere meinungen hören als von den leuten aus meiner unmittelbaren umgebung, die eigentlich alle nichts mit motorrädern zu tun haben und deshalb eigentlich nichts dazu sagen können. Noch kurz zum hintergrund: vor 3 jahren hatt mir ein auto die vorfahrt genommen und ich bin mit 80 in die motorhaube. Folge war langer kranlenhausaufenthalt und lange rollstuhl( 2 monate). Gestern bin ich selbst verschuldet gestürzt, und jetzt erinnert man sich wieder wie schmertzhaft und gefährlich sowas sein kann, aber nichts desto trotz sind motorräder meine leidenschaft. Also nochmal die frage; wie geht ihr mit sowas um? Danke im vorraus. Felix.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?