Schutz angemessen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein junger Mann, der seinen Opa ehrt - alleine dafür gebührt dir Respekt. Denn eine solche Einstellung sucht man heutzutage bei den meisten jungen Menschen vergebens! Was die Schutzkleidung betrifft, bist du schon gut dabei - zumindest besser, als die meisten 125er Fahrer die ich hier so sehe. Mich würde ein Bild der Lederjacke interessieren, wenns nicht zuviel verlangt ist!?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also schützen wird's dich auf jeden Fall, und wenn's auch noch angenehm zu tragen ist, hast du auf voller Ebene gewonnen!

Ich möchte allerdings hinzufügen, dass du nicht vergessen darfst - wenn's dich mit 100 km/h gegen den Baum fetzt, hilft's wohl auch nicht mehr - Schutzkleidung ist also keine Erlaubnis für gefährdendes Fahren. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
fritzdacat 05.04.2016, 09:42

Soso, mit 100 kmh gegen einen Baum hilft das also nichts....schon enttäuschend... aber gut, dass wir darüber gesprochen haben LOL

0

Mir wäre das alles zu unsicher, besonders die ominöse Echtlederjacke, die keine richtige Motorradjacke ist, deren Dicke/Verarbeitung/Qualität unbekannt ist und sich bei einem Unfall möglicherweise überall hin verschiebt wo sie gerade nicht gebraucht wird.

Und von "Schuhen", egal von welcher Marke, auf dem Bock halte ich eh nix, Motorradstiefel bieten hier eindeutig mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens,es geht nichts über Leder,zweitens,natürlich kannst du die Opilederjacke auch drüber ziehen,nur bedenke,du mußt dich auch noch bewegen können und drittens,sind das Schuhe oder Stiefel von Daytona,von Schuhen kann ich dir nur abraten,die verlierst bei einen Sturz als erstes und dann ist der Schutz weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?