Schräglage - unsicherheit

7 Antworten

Alles dauert seine Zeit. Sieht man ja an unseren "neuen" Flughafen in Berlin (grins). Also keine Panik. Das Du täglich Fortschritte machst ist erfreulich. Denke aber daran, es nicht mit Gewalt zu versuchen. Geht es mal schief, sind die Rückschläge gravierend. Auch das Kurven-Training ist eine gute Sache. Du machst eigentlich alles richtig. Grade das Kurven fahren dauert so einige Zeit. Es gibt hier einige Tipps, die aber sehr unterschiedlich dargestellt werden. Gehe mal in die "Themen-Rubrik". Jeder meint es gut und hat da so seine Erfahrungen. Es ist aber schwer sich in die "Anfängerzeit" zurück zu versetzen und dann die erlernte Fahrpraxis für einen Anfänger praxisgerecht zu vermitteln. Ich könnte Dir beschreiben wie ich Kurven fahre (habe ich hier schon so einige Male), wird Dir aber nicht viel bringen. Grundbegriffe ja, aber Dich langsam an Deinem "persönlichen" Fahrstil heranzutesten musst Du selber. Der Erfolg stellt sich meist langsam ein, aber der kommt mit Sicherheit. Nichts überstürzen. Ein praktisches Kurventraining mit einem erfahrendem Fahrlehrer ist da die beste Lösung. Nebenbei: Ich fahre mit einigen Bikern, die seit vielen Jahren sehr sicher und auch "sehr zügig" fahren. In den Kurven fahren die aber ohne viel Schräglage. Na und? Muss man doch nicht immer. Die sind auch nicht langsamer als Andere. Also, immer oben bleiben und es langsam angehen. Gruß Bonny

bitte sei die erste Zeit vorsichtig. Vor allem überstürze nichts und probiere keines Falls irgendetwas aus. Glaub mir, ich sprech aus eigener Erfahrung und bin rennstreckenerprobt. Fahre erstmal in Ruhe und spule die ersten Kilometer ab. Die Sicherheit kommt dann schon. Versuch auf keinen Fall auf Krampf irgendwelche Schräglagen zu erreichen und warte das Training ab.

Ich würde auch einfach weiterfahren. Das mit dem Schräglagentraining ist eine sehr gute Idee. Bis zum August werden deine Ängste garantiert sehr viel geringer geworden sein!

wie muss das Vorderrad/Lenker bei Schräglage stehen?

Hallo,

habe mir eine KTM superduke R gekauft, dabei ist mir aufgefallen, dass sich das Vorderrad/Lenker bei Linkskurven leicht zur Kurveninnenseite neigt.

Das selbe Spiel auch rechts.

Und jetzt ist meine frage; ist es sinnvoller, dieses mit "Kraft/ Gefühl" zu korrigieren, damit das Rad/Lenker gerade laufen, wie das Hinterrad,

oder ist die Bewegung des Reifens/Lenkers zur Kurveninnenseite "normal" und habe dadurch vielleicht mehr Haftung ?

Und wenn ja/nein würde mich interessieren wieso genau.

Habe sonst gar nichts zu diesem Thema gefunden, und bei meinen Freunden/Motorradkollegen gehen die Meinungen auch etwas auseinander.

Vielen Dank schon mal im Voraus,

Chirs.

...zur Frage

Schräglage in einer bekannten Kurve! Wie weit geht ihr, wo ist die Grenze?

Ich fahre jeden Arbeitstag eine schöne Kurve die einspurig wie auf einem überdimensionalen Kreisel verläuft. Ähnlich wie bei manchen Autobahnauffahrten. Immer wieder, wenn kaum Verkehr ist, versuche ich bei trockener Fahrbahn etwas flotter u. schräger um diese Kurve zu fahren, ist ja Training. Die Befürchtung liegt nahe dass mir irgendwann was wegrutscht, trotzdem taste ich mich an die Grenzen ran. Vielleicht geht aber auch noch viel mehr? Merke ich das Wegrutschen rechtzeitig oder habe ich erst genug wenn ich unter dem Mopped liege?

...zur Frage

Stein in der Kurve - Glück gehabt?

Bin gestern in einer Kurve mit dem Vorderrad über einen golfballgroßen Stein gerollt, das Vorderrad hat leicht versetzt, aber sonst ist nix weiter passiert, außer einem Schrecken, weil ich den Stein nicht gesehen hatte.

Hatte ich jetzt einfach nur Glück, dass ich kein Abflug hatte oder ist dies so unproblematisch, sofern man nicht eine extreme Schräglage drauf hat?

...zur Frage

Auskuppeln in Schräglage: Richtet sich das Motorrad auf oder neigt es sich mehr in die Kurve?

Hi zusammen, angeregt durch die Frage und Antwort http://www.motorradfrage.net/frage/auskuppeln-bei-rutschgefahr möchte ich gerne wissen, ob sich das Mopped wirklich aufrichtet, wenn man mit geschlossenem Gas in Schräglage die Kupplung zieht. Ich kann das nicht ganz nachvollziehen. Kann das jemand hier genauer erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?