schon wieder diese Frage......

3 Antworten

Ich bin mal die Suzuki Gladius gefahren, fand ich toll und sehr leicht zu fahren. Wenn du die probefahren kannst, vielleicht weißt du dann, ob die die richtige wäre.

Hallo ManuelP danke für die Antwort und deinem Tipp. Habe sie mir mal angeschaut und ist - so nach Bilder im Internet - nicht ganz mein Fall aber vielleicht kann ich das ja mal live beim Händler ausprobieren und es wird Liebe auf dem ersten Sitz:-)
Gruß Ralf

0

Vielen Dank für die Ersten Tipps, vieleicht noch ein paar Anregungen???

Hätte da noch ne wichtige Frage für den Kauf einer Maschine. Würdet ihr mir von einem Privatkauf abraten und als Anfänger lieber zum Händler gehen?? Wieviel darf son Ding denn schon gelaufen haben damit es noch 2 Jahre Min. hält??

Danke! Gruß Ralf

Ich kaufe immer vom Händler. Ist einfach sicherer. Dafür bezahle ich auch gerne etwas mehr. Gerade für den Fall einer Reklamation. Ein Händler hat der mehr zu verlieren wie eine Privatperson.

0

Suzuki SV 650, oder Cagiva Raptor 650 (mit dem gleichen Motor). Und dieser Motor ist irgendwie ein Erlebnis. Lammfromm läßt er sich gemütlich um die Ecken zirkeln und recht kontrollierbar in schnelle Fahrt bringen. Bewährte Technik, einigermaßen Bestand an Fahrzeugen.

Problemlos zu beherrschen, mit gut 70 PS gute Mitte zwischen lahmer Gurke und Donnerbolzen. Wenig Sitzhöhe ist gut für Einsteiger - Sicherheitsgefühl.

Genauer gelesen: Mit Deiner Frau als Sozia ist sicher die Auswahl von Mankalita oder Endurist besser. Beide Vorschläge unterscheiden sich ja recht deutlich in Sachen Charakter des Motorrads. Wobei eine gutmütige Transalp auf lange Sicht sicher sehr viel Freude bringt - Euch beiden!

0

das ist auch der Motor der V-Strom :), jedenfalls bis 2012, die neue hat den der Gladius übernommen.

0

Was möchtest Du wissen?