Schmerzensgeld nach Motorradunfall?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mit rechtlichen Rat kann ich nicht dienen, nur mit Erfahrungen. Meine Freundin hatte 2006 einen Unfall bei dem unter anderem der Knöchel zersplittert war... Sie konnte ca. 2 Monate nur an Krücken laufen, demzufolge arbeitsunfähig. Bis heute, der Unfall ist nun fast 3 Jahre her, humpelt sie und kann nicht lange laufen und ähnliches. Schmerzensgeld hat es aufgrund mit den ganzen Hin und Her mit der Versicherung letztes Jahr gegeben, 12.000 Euro. Also das hängt wirklich vom Einzelfall, von der Versicherung und und und ab. Man kann das nicht so direkt sagen. Aber viel Glück für deinen Kumpel, dass soviel wie möglich rauskommt.

Dankeschön!

0

Hier findet man ein paar Urteile zum Schmerzensgeld nach einem Motorradunfall. http://www.datentransfer24.de/Schmerzensgeld-Motorrad.html. Sind aber wohl auch alles Einzelfallentscheidungen. Außerdem was nützt es, wenn man Schmerzensgeld zugesprochen bekommt, aber der andere es nicht zahlen kann. Ich würde mich vorher irgendwie erkundigen, ob der jenige überhaupt Geld hat und wenn nicht, versuchen einen Vergleich zu schließen, Zahl mit ein bisschen und ich lasse von einer Klage ab oder so ähnlich.

"Der andere" ist in diesem Fall ein Kraft-Haftpflichtversicherer. Er haftet, je nach Police, zwischen 8-12 Millionen Euro pro geschädigter Person. Das sollte reichen.

0

Ich würde sagen 6-8 Tausend im Höchstfall, mehr ist nicht drin. Hatte selbst vor 2 Jahren einen schweren Motorradunfall, leide jetzt noch darunter. Bekam die Vorfahrt genommen war sofort bewußtlos, 3 Wochen Koma, 4 Monate Kh.,10 Rippen gebrochen, SHT.,Lungenquetschung,Lungenentzündung,Schienbeinbruch,offenes Knie,Blutung im Zentralhirn,Mittelgesichtsknochenbruch,Nerv am linken Ellenbogen durch,Milz entzündet,Herzmuskel entündet,Wasser in der Herzkammer. Bekam bis jetzt von der Versicherung 25 Tausend Vorschuss,das ist freiwillig von der Versicherung. Bis jetzt nur Vorschuss und ich war nicht schuld am Unfall, war ein Wegeunfall, von der Arbeit zurück. Es wird viel zurück bleiben, am rechten Auge ist ein Sehmuskel gelähmt. Kommt darauf an was und wieviel zurück bleibt das entscheidet der Arzt, davon ist der Rest Schmezensgeld und die sofortrente abhängig. Hoffe ich konnte Dir helfen.

Ja, konntest du, aber ich hoffe du erholst dich wieder :-/ !! Greetz

0

Was möchtest Du wissen?