Schleicht ihr nach Geschwindigkeitsvorgabe oder fahrt ihr auch grundsätzlich etwas flotter?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

meistens fahre ich so 10kmh mit auto oder Motorrad schneller ,ausser in der nähe von Sozialeneinrichtungen ( Schule, Altenheimen...)

Mit dem Motorrad auf freien Strassen kann es auch mal etwas schneller werden.

Aber die anderen lasse ich so rum düsen wie sie wollen ,die langsamen werden überholt,und die "raser " werden vorbei gelassen.

Leben un Leben lassen...

Sicherlich fährt Dein fahrbarer Untersatz nur 25km/h. Daher findest Du eine Begrenzung auf 30 km/h nicht so schlimm (bringt nur Sinn vor Schulen, Kindergärten, Krankenhäuser und Altenheime). Ich hätte auch nichts dagegen, auf der Autobahn eine Höchstgeschwindigkeit von 160 km/h einzuführen. Da drüber macht Chopper fahren keinen Spaß mehr. Ich bin auch ein Egoist. Warum sollen die Anderen schneller fahren, als ich es möchte? Ich liebe Deine Fragen. ;-)) Gruß Bonny

Mein Navi tröterts mir ins Ohr und bei Schnittlauch am Wegesrand,ganz klar, bin doch kein Sponsor.

Nürnberg hat die grüne Welle nach 40 Jahren wieder abgeschafft und Augsburg nie eingeführt. In Hamburg bin ich auf den Ringen 2 und 3 Nächtens bei entweder 30km/h oder 90Kmh, aber niemals bei vorgeschriebener Geschwindigkeit durchgekommen.

Was immer den Amtsschimmel zu Grüne Welle freie Zonen bewegt, ich kanns nicht auflösen. Nie bin ich flotter durch Nbg. gekommen, als mit grüner Welle. Schon deshalb finde ich es negativ, weil ich in der kürzeren Zeit auch weniger Feinstaub dalasse.

Habe halt keinen so großen Kopf wie besagter Schimmel.

Gruß Nachbrenner

Mit Motorrad aus dem Stillstand abbiegen?

Hey..

Vielleicht gibt es hier ja ein paar Biker die mir ein paar Tipps geben können. Ich habe vor drei Jahren meinen Motorradführerschein gemacht und mir jetzt mein erstes Motorrad gekauft. Anfangs hab ich mich tierisch gefreut, so langsam bin ich aber fast dabei den Spaß zu verlieren weil es einfach nicht so funktionieren will wie ich mir das vorstelle.

Sobald ich mal in Fahrt bin kein Problem, aber sobald ich aus dem Stand heraus abbiegen muss (das Anfahren an sich ist eigentlich weniger das Problem) komm ich total ins eiern und hab Angst dass ich beim Linksabbiegen an den Bordstein krache oder beim Rechtsabbiegen in den Gegenverkehr komme.. Oder einfach dass es mir auf der Straße umkippt.. Ist zwar noch nichts passiert, aber waren ein paar heikle Situationen dabei.. Am schlimmsten ist es wenn zum Abbiegen noch eine Steigung dazu kommt.. Also ich an einer Steigung stehe und dann am Berg anfahren und gleichzeitig abbiegen muss.. Da bekomm ich irgendwie richtig Panik und weiß gar nicht mehr richtig was ich machen soll.. Ich bin kurz davor das Motorrad wieder zu verkaufen, ich glaub langsam ich bin einfach zu doof dafür :-( War das bei euch am Anfang auch so? Geht sowas wirklich durch Üben üben üben weg? Ich hatte das irgendwie gar nicht mehr so schwierig in Erinnerung..

Hab übrigens ne Yamaha Dragstar 650 falls das was zur Sache tut ^^

...zur Frage

Schutzkleidung auf kurzen Strecken

Hallo Community,

mir fällt immer wieder auf, dass sehr viele Leute in der Stadt oder auf kurzen Strecken in T-Shirt, Jeans und Chucks fahren. Auf Touren schwören sie dann auf Ihre Lederkombi etc.

Woher kommt die ansicht, dass auf kurzen Strecken oder in der Stadt schon nichts passiert? Gerade bei Stadtfahrten muss man an jeder Ecke mit den fehlern anderer rechnen.

Mich würde mal interessieren, wie Ihr das bei Kurzstrecken handhabt und warum? Das Choperfahrer etc, da ein wenig eigen sind, ist mir durchaus klar ;-)

PS: Ohne Lederkombi (hab eine Einteilige Spyke Kombi), hohe Motorradstiefel, Handschue, Rückenprotektor und natürlich Helm bekommt man mich auf keinem zweirädrigen Gefährt zu sehen... jugendlicher Leichtsinn kann es auch nicht sein, denn das "Phänomen" zieht sich durch alle Altersklassen und ich bin auch erst 20

Schöne Grüße Shoryuken :D

...zur Frage

Fahrt ihr an einer Ampel an der Autoschlange vorbei?

Ist mir heute wieder passiert, ich war mit meinem Roller in der Stadt unterwegs und bin an einer Autoschlange vorbeigefahren um vorne an der Ampel zu stehen (mache ich auch häufiger, auch mit dem Motorrad. Ist mir egal ob es verboten ist!!!!). Die Leute im Auto hinter mir haben sich tierisch aufgeregt, der Kerl sah so aus, als wolle er gleich aussteigen und mich erwürgen. Ich habe nur mit dem Kopf geschüttelt! Ich erlebe sowas öfters und frage mich welches Problem die Autofahrer haben? Ich behindere oder gefährde sie 0,0. Sobald die Ampel grün wird, bin ich weg, da ich viel schneller beschleunigen kann! Wie geht euch das? Macht ihr auch öfters solche Erfahrungen? Im Ausland wie z.B. in Spanien oder Frankreich machen einem die Autofahrer sogar platz!!! Typisch deutsch?

...zur Frage

Wie erzieht Ihr Euch immer wieder selbst nicht zu schnell zu fahren?

habt ihr da irgendwelche tricks, methoden?

...zur Frage

Wie verbreitet sind schon Blitzer die auch von hinten blitzen können?

oder sind das noch totale ausnahmen?

...zur Frage

Achtet Ihr beim Fahren immer auf alle Verkehrsschilder am Straßenrand?

ich in - gerade beim Mopedfahren - sehr konzentriert und nehme die garnicht alle wahr. zumal wir sooo viele von den teilen am straßenrand haben. wie ist das bei euch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?