Schalten ohne Kuppeln - welche Vor- und Nachteile?

2 Antworten

Einfach kuppeln beim Schalten, das bringt schon keinen um.. und wer flink ist, ist auch so schnell genug!

Hallo, ich mach das eigentlich beim raufschalten. Spart Zeit und macht wenig Mühe. Beim runterschalten nehme ich meistens die Kupplung.

Ist Spiel im Kupplungshebel ( auf und ab ) normal ?

Hallo, der kupplungshelbel wackelt sozusagen. Kuppeln kann ich ohne Probleme.

...zur Frage

Bringt ein Sechsganggetriebe bei einem Motorrad eine Benzinersparnis ?

Irgend einen Vorteil muss ja ein Sechsgang-Getriebe haben. Das Schalten macht wohl da nicht so viel laune.

...zur Frage

mir werden schon nach ein paar runden auf einer motocross strecke die finger so steif

Kann fast nicht mehr kuppeln oder bremsen was kann das sein?

...zur Frage

Neutral geht bei heißem Motor nicht rein?

Moin,

Habe seit ein paar Tagen das Problem bei meiner CBF500, dass wenn der Motor Betriebstemperatur hat, Ich normal schalten kann. Sobald Ich jedoch im Stau stehe und das Motorrad etwas heißer wird, kann ich nur noch schwer in Neutral schalten und die Gänge kloppen 'Härter' rein... Also brauche Ich den Hebel nur antippen und der nächste Gang fetzt rein. Ich brauche auch einen größeren Kraftaufwand um im 1, N und 2 hin und her zu schalten.

...zur Frage

Schalten ohne Kupplung ziehen - Schädlich für das Getriebe ?

Hallo Community ! Kann es sein, dass sich durch das Schalten ohne Trennung des Kraftflusses mal ein Zahnrad im Getriebe mit einem anderen verkeilt und das Getriebe (kapitalen?) Schaden nimmt ? Gibt es irgendeine offizielle Stellungnahme der Industrie oder einen Bericht einer Zeitschrift, in der die Thematik mal beschrieben und auf Tests beruhend geklärt wird ? Das der Verschleiß höher ist, kann ich mir schon denken, aber was passiert genau beim Schalten ohne Kupplung ? Danke euch ! Gruß, der Bandit

...zur Frage

1400 Intruder Probleme mit Kupplung. Sie greift erst auf den letzen mini Stück

Hallo, habe Probleme mit der Kupplung meiner 1400 Trude. Die Kupplung rutscht nicht und es läst sich auch gut schalten. Nurbeim Einkuppeln greift die Kupplung erst wenn der Hebel schon fast am Ende ist. Von einem Schleifpunkt ist fast keine Rede mehr. Lammelen wurden in der Werkstatt getauscht, Hydraulickoel habe ich selbst getauscht. Dieses extrem späte Kuppeln kam nach einer Winterpause. Vorher war alles in Ordnung. Hat jemand einen Tipp. Danke Dirk

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?