Schadet es einem Reifen wenn das Moped über den Winter nicht bewegt wird?

4 Antworten

Am besten ist wenn das Hinterrad entlastet wird über den Winter. Aber auch wenn es nicht entlastet wird, schadet es dem Reifen nicht!!

Aufbocken, oder die Räder öfter bewegen. Ich fahre öfter das Bike warm. Gruß Bonny

Wenn du Dein Moped ab und an hin und her rollst oder das Vorderrad abstützt, wenn das Moped auf dem Hauptständer steht, schadet es den Reifen überhaupt nicht. Wenn's jedoch monatelang auf der Stelle steht, kriegt der Reifen irgendwann eine Unwucht.

Wie lagert man Reifen über längere Zeit richtig?

Und zwar nicht auf der Felge, sondern lose Reifen. Trocken und nicht zu kalt reicht oder ist da noch eine andere geheimnisvolle Lagerweise notwendig, damit Reifen auch über ein Jahr optimal gelagert bleiben?

...zur Frage

Kann ich 20w-40 Öl für meinen viertakter Honda seven fifty verwenden uach wenn ich im Winter fahre?

Das Motorrad ist von 1992 und sollte eigentlich auch im Winter bewegt werden. Oder startet die Maschiene bei minus 5 Grad noch nichtmal und ich sollte eher 10w-40 benutzen?

...zur Frage

Motorradpflege im Winter, wie macht ihr das?

Hallo, in meinen Breitengraden (RheinMain-Gebiet) sind die Winter eher mild, so das man durchaus ab und an aufs Moped steigen kann. Allerdings werden auch hier die Straßen mit Salz enteist. Wie schütze ich mein Moped am besten davor.

...zur Frage

ab/ummelden - wie schnell von der straße?

hallo, ich habe mein 2. moped angemeldet und habe die rabatte von meinem 1. moped auf das 2. moped übernommen, d.h. das 1. moped wird abgemeldet.

wie und wo melde ich ab? wie lange is die frist dafür? wie lange darf das motorrad noch im stv bewegt werden? habe was von 4 wochen gehört.

ps: bin bei bgv

...zur Frage

Platter Reifen

Mein Motorrad stand über den Winter 2 Monate in einer kalten Garage. Vor 2 Wochen haben wir ein sehr schönes Wetter gehabt, und ich habe mich entschieden eine kurze Runde auf dem Motorrad zu drehen. Tja... Erste Fahrt und direkt Reifen platt. Richtig bitter vor allem, weil der Reifen noch nicht mal 2000km gesehen hat. Wenn ich den Reifen aufpumpe bleibt er gewisse zeit 2-3 Tage hart aber mit der Zeit geht die Luft dann doch wieder raus ~ 7 Tage. Wie kann ich es überprüfen an welcher Stelle die Luft rauskommt, ohne dass ich das Rad abmontiere? Ich weiß Wasser+Luft=Bläschen, aber da die Luft so langsam den Reifen verlässt, können die Bläschen unbemerkt bleiben. Hat der Reifen ein Loch, oder könnte es sein, dass der Reifen die Minustemperaturen nicht überstanden hat, und die Luft irgendwie an den Seiten rauskommt? Gruß, simon

...zur Frage

Soll man für den Winter über ein Additive (Benzinzusatz) verwenden ?

Oder braucht man das nicht so ? Würde es was bringen über den Winter, wenn man so einen Benzinzusatz verwendet ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?