RSV4 APRC oder S1000RR?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Motorprobleme der S1000RR sollten eigentlich inzwischen abgestellt sein, gegen die Aprilia ist auch nichts schlechtes zu sagen, glaube, es werden da sehr viele Zweck-Gerüchte gestreut.

Letzten Endes musst du die Bikes einfach probefahren und schauen (erfühlen), welches Komplettpaket für dich passt, diese Sachen sind so individuell, dass dir niemand wirklich anraten kann. 10 Motorradfahrer erzählen dir von 10 Eigenheiten des gleichen Motorrads, die die jeweils anderen 9 aber nicht die Bohne interessieren,  diese Meinungen nützen dir überhaupt nichts. Dem einen gefällt er Kennzeichenhalter nicht, dem nächsten der Endtopf, der eine mag das Einlenkverhalten nicht (zu wenig Widerstand gegen den Lenkimpuls), der nächste empfindet das Bike als perfekt, wenn nur da das kleine Leistungsloch um 4000 rpm nicht wäre, das aber dem nächsten Biker völlig egal ist, weil er sowieso beim Ortsausgang mindestens 5000 Touren auf dem Drehzahlmesser hat. So geht die Sache immer weiter und weiter... also finde es selbst heraus.

Also müsste ich mir nicht allzu große Gedanken machen wenn ich eine RR nehme von 2010, solange das Scheckheft gepflegt ist?

0
@Kurvenjunk

das sehe ich so, ja, wenn etwas mit dem Motor wäre wäre er ausgetauscht werden. Aber probefahren nicht vergessen!

1

Was möchtest Du wissen?